Siemens is supporting Hirotec India to secure benefits of digitalization.

Wettbewerbsfähigkeit steigern

Siemens unterstützt Hirotec India dabei, die Vorteile der Digitalisierung für sich zu nutzen.
Sie wollen mehr Informationen! Hier gibt's den ausführlichen Artikel.

PDF herunterladen

Dank seiner boomenden Automobilindustrie wird sich Indien voraussichtlich bis 2021 zum drittgrößten Markt für Pkw entwickeln. Um auf dem globalen Automobilmarkt wettbewerbsfähig zu sein, müssen die indischen OEMs jedoch die Umstellung auf Industrie 4.0 vorantreiben. Nur so können sie ihre Effizienz steigern, die Produktionskosten senken, Fehler minimieren und die Markteinführungszeiten verkürzen können.

 

Hirotec India beliefert die indische und internationale Automobilindustrie mit Montagesystemen für Türen sowie mit Falztechnik. Bei der Montage von beispielsweise Türen oder Motorhauben müssen die Außenbleche durch Biegen und Falzen so geformt werden, dass sie das Innenblech perfekt aufnehmen. Dabei ist höchste Genauigkeit entscheidend für das Aussehen und die Qualität des fertigen Produkts.

 

Hirotec India stand vor der Herausforderung, seine Kunden bei knappem Zeitbudget und nur mit bestehenden Anlagen und Mitarbeitern komplette Montagelinien für Türen zu liefern.

 

Für ein Projekt in Vietnam standen Hirotec nur 24 Wochen Lieferzeit zur Verfügung. Das Unternehmen suchte deshalb nach einer Lösung, mit der die Entwicklungs- und Inbetriebnahmezeit erheblich verkürzt werden konnte.

Kontinuierliche Verbesserung – Siemens bietet Komplettlösungen aus seinem Digitalisierungsportfolio an.

#

Digitale Lösungen senken Kosten und steigern die Produktivität

0 %

kürzere Entwicklungszeit dank SPS-Simulation

0 %

Kosteneinsparung durch die Funktion Safety Integrated 

0 %

schnellere Erstellung von HMI-Screens mit typischen Bedienbildern

„TIA Portal ist das Kernstück und macht den Einstieg in die Digitalisierung und Industrie 4.0 möglich. Dank der Unterstützung von Siemens konnte Hirotec die wichtigsten Herausforderungen seiner Branche angehen.“
Manisha Priyadarshini – Business Development, Siemens India

Nahtlose Entwicklungsumgebung

Mit den richtigen Produkten hat Siemens eine entscheidende Rolle auf dem Weg des Kunden zu Industrie 4.0 gespielt.

Durch die Anwendung von S7-PLCSIM Advanced konnte Hirotec die Anlagen in einer virtuellen Umgebung testen und die Entwicklungszeit dadurch um zehn Prozent verkürzen, vor allem im Bereich Kommunikation. Die Zeit für das Engineering wurde dank SiVArc noch weiter reduziert, sodass Hirotec für die Erstellung von HMi-Screens mit typischen Bedienbildern 20 Prozent weniger Zeit brauchte.

 

Durch die Funktion Multiuser Engineering in TIA Portal können mehrere Benutzer zusammen und gleichzeitig an einem Projekt arbeiten. Durch die parallele Bearbeitung verschiedener Objekte können die Projektierungs- und Inbetriebnahmezeit wesentlich verkürzt werden. Für das Engineering benötigte Hirotec nun nur zwölf statt der früher üblichen 30 Arbeitstage.

 

Zudem erreichte Hirotec durch die Safety Funktion Integrated eine Kostenreduzierung um 15 Prozent und konnte die Sicherheitsstandards auf allen Ebenen umsetzen.

Die Steuerung S71500 verfügt über die Fähigkeit zur vertikalen Integration über OPC UA und ist mit Industrie 4.0 kompatibel. Dies war eine der besten Funktionen, die wir Hirotec anbieten konnten.
Ramesh Kumar - Siemens Limited, Sales