SIMATIC WinCC Unified Software

Eine Software für die Visualisierung der Zukunft

SIMATIC WinCC Unified ist die grundlegend neu entwickelte Visualisierungssoftware im TIA Portal.
Gehören Sie zu den Ersten, die davon erfahren!

WinCC Unified Community

Plant Intelligence Optionen 

Vier Plant Intelligence Optionen erweitern das Visualisierungssystem WinCC Unified um Funktionen für mehr Transparenz, eine strukturierte Planung im Produktionsprozess und das schnelle Orchestrieren und Anpassen von Produktionsabläufen bei der Steuerung und Überwachung von rezepturgesteuerten Verfahren.

Highlights

WinCC Unified wächst mit den Aufgaben Ihrer Applikation

SIMATIC WinCC Unified ist skalierbar vom Einzelplatz-System bis zu komplexen, verteilten Applikationen. Dank einheitlicher Software-Plattform und der Verwendung moderner Web-Technologien erfüllt WinCC Unified schon heute die Anforderungen an ein Visualisierungssystem der Zukunft.

IT- und OT-Welt perfekt vereint

SIMATIC WinCC Unified ist dank leistungsfähiger und offener Schnittstellen in der Lage, andere Software (z. B. aus dem IT-Umfeld) zu integrieren und in einem einheitlichen Bedienkonzept zusammenzufassen. Dadurch wird WinCC Unified zur Integrationsplattform, um Daten aus der Produktion mit den Daten der IT-Welt zu verknüpfen. 

Durchgängig vom Panel bis zum SCADA-System projektieren

SIMATIC WinCC Unified erlaubt die freie Gestaltung von Benutzeroberflächen mit vielfältigen grafischen Möglichkeiten und der Wiederverwendbarkeit aller Elemente. Das spart Zeit und Geld, da jedes Design auf dem Panel genauso eingesetzt werden kann wie auf einem PC oder SCADA-System. Durch die Verwendung von vektorbasierten SVG-Grafiken ist die Darstellung beliebig skalierbar und dabei immer gestochen scharf. Dank HTML5-Unterstützung können Maschinen und Anlagen von HTML5-fähigen Mobilgeräten aus überwacht und gesteuert werden. 

WinCC Unified Features

Kernfunktionen und Optionen von WinCC Unified

Mit WinCC Unified haben Sie Zugriff auf eine Vielzahl von zentralen Funktionen und zusätzlichen Optionen, mit denen Sie Ihre Visualisierungsideen optimal umsetzen können.

Highlights von SIMATIC WinCC Unified

SIMATIC WinCC Unified ist deutlich mehr als nur eine neue Variante der Visualisierungssoftware WinCC. Grundlegend neu entwickelt, eröffnet die Software neue Möglichkeiten zur Realisierung von Visualisierungskonzepten für Maschinen und Anlagen.

WinCC Unified wurde von Grund auf neu entwickelt und basiert auf einer modernen und skalierbaren Software-Architektur. So realisieren Sie durchgängig mit einer einzigen Software alle Ihre Lösungen, von maschinennahen Applikationen bis hin zu großen und komplexen Applikationen im SCADA Umfeld.

Die Visualisierung von WinCC Unified basiert durchgängig auf den Webtechnologien HTML, SVG sowie JavaScript. Für den Zugriff auf die Visualisierung ist ein moderner Web-Browser ausreichend. Die Installation von separaten Apps oder Plugins ist nicht notwendig.

 

Zudem wurde das Design der UI Controls grundlegend überarbeitet und bieten jetzt für alle Plattformen, gleich ob Panel- oder PC System, eine durchgängige Usability. Die Visualisierung ist durchgängig vektorbasiert und ermöglicht die Integration von statischen, aber auch dynamischen SVG-Grafiken, die abhängig von angebunden Prozesswerten ihr Design verändern.    

Mit der Scriptsprache JavaScript nutzt WinCC Unified jetzt eine durchgängige Scripting Engine für Panel- und PC-Systeme. Für die Erstellung von Skripten stehen alle Funktionalitäten der Sprache in Bezug auf das Handling von Daten, die Erstellung von Objekten sowie die Nutzung von Klassen und Vererbung zur Verfügung.

Durch das Engineering im TIA Portal bietet WinCC Unified die umfängliche Unterstützung von TIA Portal Openness. Diese API (Application Programming Interface) ermöglicht die Automatisierung von wiederkehrenden Schritten im Engineering sowie die Prüfung von Projektierungen auf Richtigkeit.    

Mit „Collaboration” wird der Datenaustausch zwischen Systemen basierend auf WinCC Unified vereinfacht. Während über diesen Mechanismus mit WinCC Unified V16 bereits Bedienbilder ausgetauscht werden können, folgt in einer zweiten Lieferstufe die Möglichkeit, Variablen, Alarme und historische Daten mit anderen WinCC Unified Systemen auszutauschen.

 

Durch „Collaboration“ wird es deutlich einfacher, einzelne WinCC Unified Systeme z. B. die Visualisierung einer Maschine in einer Linienvisualisierung zusammenzuführen.    

Um Software-Systeme aus dem Automatisierungs- oder IT-Umfeld anbinden bzw. integrieren zu können, stellt WinCC Unified nicht nur eine „Runtime Openess“- und „OpenPipe“-Schnittstelle für den Datenaustausch zur Verfügung, sondern erlaubt mittels „Custom Web Controls“ die vollständige Integration von web-basierten Tools oder Anwendungen in die Visualisierung.

Mit „Technologische Hierarchie“ stellt WinCC Unified auf Industrie-PCs einen objektorientierten Engineering Ansatz zur Verfügung. Dieser erlaubt die komfortable Strukturierung der Automatisierungslösung im Engineering und stellt diese Struktur auch für die Bedienung der Anlage im Betrieb zur Verfügung.

 

Technologische Hierarchie basiert auf einem „Typ-Instanz“-Konzept, dem die einmalige Erstellung von Typen und die vielfache Instanzierung mit zentraler Änderbarkeit zugrunde liegt. Technologische Hierarchie ist die Basis für die Plant-Intelligence-Optionen (z. B. Calendar, Performance Insight). 

WinCC Unified funktionell erweitern

Dank funktioneller Erweiterungen können Sie WinCC Unified an Ihre Anforderungen anpassen. Die Erweiterungen unterstützen Sie unter anderem beim Datenaustausch, der Verwaltung und dem Reporting.

Die Anbindung der Controller aus der SIMATIC Familie ist integriert. Unabhängig von einer neuen TIA Portal Version können Sie weitere Kommunikationskanäle (z. B. Modbus TCP) über ein CSP (Channel Support Package) nachladen. Oder Sie tauschen Daten ganz einfach mit anderen Systemen aus über den integrierten OPC-UA-DA-Server und -Client.

Mit WinCC Unified bekommt jede Ihrer Applikationen die optimale Lösung zur Archivierung, denn die Prozessdaten lassen sich entweder dateibasiert oder in eine Datenbank archivieren. Für kleine und mittlere Applikationen eignet sich - Dank der einfachen Handhabung - besonders die dateibasierte Archivierung.

Das integrierte Meldesystem von WinCC Unified bietet Ihnen durch sofortige Benachrichtigung über kritische Prozesszustände oder allgemeine Warnungen die Möglichkeit schnell zu reagieren und die Ausfallzeiten zu verkürzen. Alle Meldungen und Alarme können Sie in spezifische Meldeklassen kategorisieren.

 

Mithilfe der neu gestalteten Meldeanzeige können alle Alarme und Meldungen komfortabel visualisiert, gefiltert und quittiert werden. Für eine automatisierte Bearbeitung steht diese Funktionalität ebenfalls über Scripting zur Verfügung.

Durch die konsequente Nutzung von Web-Technologien wie HTML5, SVG und JavaScript kann das User Interface auch an beliebigen HTML5-fähigen mobilen Geräten (Tablet, SmartPhone) dargestellt werden. Das WinCC Unified System unterstützt dabei die parallele Bedienung von Maschinen und Anlagen durch mehrere Benutzer. Für maximale Sicherheit beim Fernzugriff setzt WinCC Unified auf Webstandards (https mit SSL), verschlüsselte Kommunikations-Protokolle und Zertifikate.

 

Jede WinCC Unified PC Runtime beinhaltet neben der lokalen Visualisierung eine zweite Client-Lizenz für das remote Bedienen und Beobachten.

 

Die Anzahl der Clients kann jederzeit erweitert werden. Dies betrifft nur den gleichzeitigen Zugriff auf eine WinCC Unified PC Runtime – die Gesamtzahl der Benutzer kann deutlich größer sein.

Mit dem integrierten Reporting-System von WinCC Unified können Sie ganz einfach ein lückenloses Reporting sicherstellen, denn Ihre individuellen Templates für Berichte erstellen Sie mit den gängigen Funktionalitäten direkt in Microsoft Excel. Ihre Reports können Sie manuell und automatisiert (zeit- oder event-gesteuert) generieren.

Maschinen- oder Produktionsparameter können Sie mit „Parameter-Sets“ einfach handhaben und verwalten. So sind Sie in der Lage die Parameter-Strukturen auf Basis von UDTs (User Data Types) aus der SPS zu definieren. Das Handling der Parameter-Sets zwischen SPS und HMI automatisieren Sie ganz einfach mit Hilfe von Job-IDs.

Mit SIMATIC WinCC Unified können Sie schon während des Engineerings eine lokale Benutzerverwaltung und Zugriffskontrolle (UMAC) einrichten - unter Verwendung vordefinierter Funktionsrechte und Definition von Benutzer- und Passwortrichtlinien. So ist Ihre Visualisierung vor unautorisiertem Zugriff geschützt. Die Verwaltung von Benutzern ist sowohl im Engineering als auch für die Bediener während des Betriebs möglich.

WinCC Unified Plant Intelligence Optionen

Mit den Plant Intelligence Optionen stehen Ihnen optionale Erweiterungen des WinCC Unified Basissystems zur Verfügung, welche frei nach Ihren Anforderungen kombiniert werden können. Die Optionen ermöglichen Ihnen die Planung von Produktionsprozessen sowie die Analyse und Optimierung der Gesamteffektivität Ihrer Anlage.

Erstellen und Pflege durchdachter Schichtmodelle

Die Kalenderfunktion ermöglicht die Visualisierung einer strukturierten Planung der Produktionsabläufe. Mit ihr werden Laufzeiten von Maschinen und Anlagen definiert und Standardvorlagen für regelmäßige Produktionstage und Schichten erstellt. Außerdem kann die Prozessausführung relativ zu einer Zeitleiste geplant werden, beispielsweise zur Beachtung der Hochlaufzeit einer Maschine vor dem Beginn einer Arbeitsschicht. Die Berücksichtigung von Betriebszeiten ermöglicht eine flexiblere Planung der Produktionsprozesse und Ereignisse. 

Nutzen

  • Wiederverwendbar – Erstellen von Vorlagen für Arbeitszeiten und Prozessführung im Calendar Control
  • Flexibel – Planen und Ändern von Arbeitszeiten und Prozessführung im Calendar Control
  • Schnelle Konfiguration – Definition wiederkehrender, zyklischer Schichten
  • Individuell – Anpassen der Planung innerhalb der unterlagerten Knoten der technologischen Anlagenhierarchie
  • Offenheit – Nutzen der Runtime Openness (API) Schnittstelle

Aufzeigen von Schwachstellen in Produktionsabläufen und Ableitung von Optimierungspotentialen

Mit Performance Insight steht dem Anwender ein Formeleditor für die Berechnung von Leistungskennzahlen (KPI’s) gemäß ISO-Norm 22400 zur Verfügung, ebenso wie eine umfangreiche Auswahl an WinCC Controls für deren Darstellung und Analysen. So lassen sich beispielsweise Performance, Qualität und Verfügbarkeit einer produzierenden Anlage über Darstellungsformen wie Balken-, Gantt- oder Multiline-Diagramme anzeigen und so die Gesamtanlageneffektivität (GAE) berechnen und visualisieren. Anlagenbetreiber erfassen den Produktionsstatus von der einzelnen Maschine bis zum Status der gesamten Fertigung und können so systematisch Optimierungspotentiale für das ganze Werk aufdecken. 

Nutzen

  • Flexibel – Individuelle Berechnung von anlagenspezifischen Kennzahlen in SIMATIC WinCC Unified
  • Zusammenhänge herstellen – Kennzahlen im Kontext erkennen z.B. Verfügbarkeit je Schicht
  • Optimal informiert – Analyse der Kennzahlen in SIMATIC WinCC Unified Runtime als Balkendiagramm, Gantt-Diagramm oder Tabelle
  • Erweiterbar – Hinzufügen von Kennzahlen in bestehenden Anlagen ohne Produktionsausfall

Produktionsabläufe an zentraler Stelle in der Anlage erstellen, bearbeiten und steuern

Mit WinCC Unified Line Coordination lassen sich rezeptur- und chargengesteuerte Produktionsprozesse automatisieren. Komplexe Produktionsabläufe verketteter Maschinen in der Produktionslinie können dabei auf Basis von SIMATIC S7-1500 und WinCC Unified koordiniert, synchronisiert und überwacht werden. LCS ist auf die technologischen Anforderungen unterschiedlicher Prozesse abgestimmt und bietet entsprechende Standardfunktionen. Mit dieser Software Option können Sie beispielsweise Anlagen im TIA-Portal basierend auf ISA-88, der Norm für chargenorientierte Fahrweise, nach einer technologischen Hierarchie strukturieren und Produktionsprozesse mit Hilfe eines Rezeptsystems standardisieren. Dafür stehen mit dem Softwarepaket die erforderlichen Engineering- und Runtime-Komponenten für die Rezepturverwaltung sowie Steuerungselemente für die Visualisierung zur Verfügung. 

Nutzen

  • Zuverlässiger Betrieb der Anlage basierend auf robusten und bewährten Industrie-Standardkomponenten wie z. B. SIMATIC S7-1500
  • Flexibles und effizientes Engineering basierend auf TIA Portal
  • Definition von standardisierten Vorgängen für reduzierten Arbeitsaufwand
  • Standardisierung basierend auf ISA-88
  • Reproduzierbarkeit von Rezepten zur Sicherstellung gleichbleibender Produktqualität
  • Planung und Verwaltung von Aufträgen an zentraler Stelle
  • Verschiedene Überwachungsmöglichkeiten für bessere Transparenz und Kontrolle von geplanten oder laufenden Produktionsabläufen
  • Archivierung von Produktionsdaten für Transparenz und Nachvollziehbarkeit in der Produktion

Einzelne Schritte auf Maschinen- und Teilanlagenebene flexibel gestalten und automatisieren

Abläufe wie das Dosieren, das Mischen oder der Materialtransport auf Maschinen- und Teilanlagenebene spielen in Produktionsanlagen eine wichtige Rolle, da hierbei in Tanks, Silos oder Behältern gelagerte Rohstoffe in der richtigen Prozessreihenfolge mit Reaktionsbehältern und Verarbeitungsmaschinen kombiniert werden. Mit der Plant-Intelligence Option Sequence (SES) lassen sich Produktionsabläufe und Parameter ohne Änderungen des SPS-Programms schnell und einfach ändern. Dabei erfüllt SES Echtzeitanforderungen, da die Schrittketten auf der SIMATIC S7-1500 Steuerung ausgeführt werden, was einen zuverlässigen Betrieb der Anlage ermöglicht. Während des Betriebes kann der Bediener somit Produktionsabläufe schnell und einfach nachjustieren, indem er online manuell in den automatischen Schrittverlauf eingreift und bei Bedarf auf einen anderen Schritt springt oder die Sollwerte anpasst. Dies ist z.B. erforderlich, wenn die Qualität natürlicher Rohstoffe schwankt oder wenn für flexible Wege durch die Produktion generell eine andere Reihenfolge einzelner Produktionsschritte erforderlich ist.

Nutzen

  • Schnelle und einfache Änderbarkeit von Produktionsabläufen ohne Programmänderungen auf der SPS
  • Schnelle Übersicht der Produktionsschritte und des aktuellen Status
  • Skalierbarkeit von kleinen zu großen Anlagen
  • Basierend auf standardisierte Produktionsabläufe nach ISA-88
Zukunft der Visualisierung

Entdecken Sie das SIMATIC WinCC Unified System

Das SIMATIC WinCC Unified System bietet neben der leistungsfähigen Software auch die passende Hardware mit innovativen Möglichkeiten. Lernen Sie die Vorteile des Gesamtsystems kennen!

Vollständig integriert in TIA Portal V16

Die Projektierung von SIMATIC WinCC Unified Projekten erfolgt einheitlich im bewährten Totally Integrated Automation Portal (TIA Portal). Damit können Sie einfach und effizient alle wichtigen Parameter für die Visualisierung erstellen und testen.    

Mehr erfahren

WinCC Unified Community

Werden Sie Teil der WinCC Unified Community

Das neue SIMATIC WinCC Unified System ist bereit für die Zukunft der Visualisierung. Sie können zu den Ersten gehören, die alles darüber erfahren: Als Mitglied der WinCC Unified Community erhalten Sie spannende Informationen vorab und Zugang zu exklusiven Downloads. Melden Sie sich kostenlos an und profitieren Sie von den Vorteilen.

Gehören Sie zu den Ersten, die davon erfahren!

Jetzt kostenfrei registrieren