Der Favorit fürs Drehen

Für jede Drehanwendung die passende SINUMERIK

Höchste Präzision und Produktivität sind wesentliche Anforderungen an moderne Drehmaschinen. Vom Zyklen- und Standard-CNC-Drehen über das Fräsen auf der Drehmaschine bis hin zur Mehrkanal- und Multitasking-Bearbeitung: Die SINUMERIK CNCs optimieren jede Drehmaschine auf Höchstleistung in ihrer Klasse.

EMO verpasst? Nicht alle Maschinen gesehen? Kein Problem mit dem EMO 2019 eBooklet:

Drehmaschinen mit SINUMERIK auf der EMO

Auf einen Blick

Breites SINUMERIK Portfolio beim Drehen

Standard-CNC-Drehen ist ein Leichtes für alle SINUMERIK CNCs. Abhängig vom notwendigen Funktionsumfang und der geforderten Performance sowie Achsanzahl steht für jeden Anwendungsfall eine geeignete SINUMERIK zur Verfügung. Maschinen mit Haupt- und Gegenspindel, Y-Achsen und angetriebenen Werkzeugen werden durch das umfangreiche Drehzyklenpaket der SINUMERIK 828, der SINUMERIK 840D sl und der SINUMERIK ONE optimal unterstützt.
 
SINUMERIK 808
SINUMERIK 828
SINUMERIK 840
SINUMERIK ONE
Zyklendrehen mit SINUMERIK
Standard-CNC-Drehen mit SINUMERIK
Fräsen auf Drehmaschinen mit SINUMERIK
-
Mehrkanalbearbeitung mit SINUMERIK
-
Multitasking mit SINUMERIK
-
-
Video

Drehen mit SINUMERIK - Highlights

Hier sehen Sie die Highlights unserer Motion-Control-Lösung für Drehanwendungen.

Mehrkanalbearbeitung

Bei der Mehrkanalbearbeitung auf Drehmaschinen müssen große Abspanvolumen bewältigt werden. Gerade bei Großserien kommt es außerdem auf kurze Taktzeiten an. Dafür muss die CNC-Steuerung flexibel und leistungsstark sein. Mit SINUMERIK Operate wird zudem eine noch effizientere Programmierung der mehrkanaligen Bearbeitungen ermöglicht und per Simulation visualisiert. Das Ergebnis ist mehr Sicherheit durch 3D-Simulation mit der  3-Ebenen-Ansicht und umfangreiche Kontroll- und Optimierungsmöglichkeiten durch die automatische Berechnung der Bearbeitungszeit.

Balance Cutting (Abspanen)

Mit dem SINUMERIK Konturabspanzyklus kann das anspruchsvolle 4-achsige Drehen direkt an der Maschine ohne CAD/CAM-System programmiert werden. Die Kontur- und Zerspanungsparameter können einfach im Führungskanal eingegeben werden. Die CNC-Sequenzen werden vom Konturabspanzyklus vollautomatisch erstellt. Mit lediglich zwei zusätzlichen Parametern lässt sich die Bearbeitung mit einem Werkzeug zum hochproduktiven Balance Cutting mit zwei Werkzeugen erweitern. Das steigert den Durchsatz an Werkstücken pro Maschine bei gleichzeitig hoher Bearbeitungsgenauigkeit.

Gegenspindel

Der Technologiezyklus Gegenspindel in ShopTurn ermöglicht innerhalb einer Drehmaschine die Bearbeitung auf zwei Spindeln. Hierbei erfolgt die Werkstückübergabe zwischen den Spindeln automatisiert. Durch das Vermeiden des manuellen Umspannens des Werkstücks, sorgt die Gegenspindel-Bearbeitung für eine Steigerung der Produktivität und eine höhere Qualität in der Bearbeitung.

Alles rund um Bearbeitungstechnologien

Zur Broschüre

Downloads und Support

Weitere Informationen zu Drehen

Hier finden Sie nützliche Downloads und Hilfestellungen zu unseren SINUMERIK-Produkten.

In unserer Dokumentationsauswahl zum Thema „Drehen“ finden Sie Informationen zu den Bedienkommandos und Bedienelementen von SINUMERK Operate, abgestimmt auf die Bearbeitungstechnologie „Drehen“. Hier  lernen Sie die Grundlagen der Programmierung kennen sowie den Umgang mit Programmunterstützungsfunktionen, Messfunktionen, Makroprogrammen, etc..

Handbücher

In diesem Handbuch werden die Bedienelemente und Bedienkommandos in SINUMERIK Operate erläutert.

In diesem Handbuch wird das NC-Programmieren in den Betriebsarten "ISO-Dialekt-Modus" und "Siemens-Modus" für die Bearbeitungstechnologie "Drehen" erläutert.