SIMATIC S7-1500 Zentralbaugruppen

Das Herzstück der SIMATIC S7-1500

Die Zentralbaugruppen (CPU) sind das Herz der SIMATIC S7-1500. Sie führen das Anwenderprogramm aus und vernetzen den Controller mit anderen Automatisierungskomponenten. Dank vielfältiger Innovationen verleihen die Zentralbaugruppen der SIMATIC S7-1500 das ultimative Plus an Produktivität und Effizienz. Die Hardware ist äußerst kompakt und IP20 bzw. IP65/67 zertifiziert. Diese hochintegrierten, universell nutzbaren Baugruppen sparen Platz im oder außerhalb des Schaltschranks und verringern den Aufwand bei der Ersatzteilhaltung.

Hier können Sie Ihre Steuerung direkt konfigurieren.

TIA Selection Tool

Auf einen Blick

Die richtigen CPUs für Ihre Anwendungen

Mit den Zentralbaugruppen der SIMATIC S7-1500 stehen Ihnen die passenden CPUs zur Verfügung, um Ihre Applikationen erfolgreich in die Praxis umzusetzen.

SIMATIC S7-1500 CPUs im Überblick

Die Bandbreite reicht von Standard- und fehlersicheren CPUs für kleine und mittlere Anforderungen über kompakte Aufbauformen mit integrierten Ein- und Ausgängen, ergänzt um technologische Funktionen, bis hin zu anspruchsvollsten High-Performance-Applikationen. Für die Integration von Hochsprache C/C++ als SPS-Funktion oder als davon unabhängige Applikationen gibt es Multifunktionale-Plattform-CPUs. Anwendungen, die einen erweiterten Umfang an Motion-Control-Funktionalität für den Midrange-Bereich erfordern, lassen sich mit den Technologie-CPUs realisieren. Spezielle Anforderungen an Robustheit und Umweltkonditionen werden durch die gehärtete Gerätereihe SIPLUS erfüllt.

Weitere Highlights der S7-1500 Zentralbaugruppen:

Innovatives Speicherkonzept für Projektdaten, Archive, Rezepte und Dokumente

  • Ausreichend Speicher für jede Applikation in allen Branchen und für unterschiedliche Projektgrößen durch Einsatz flexibler Speicherkarten
  • Optimierte Datenbausteine und symbolische Variablen
  • Datenremanenz für den gesamten Arbeitsspeicher durch intelligente Systemstromversorgung

Effizientes Engineering mit STEP 7

  • Aussagefähige Variablennamen dank symbolischer Programmierung
  • Kurze Zykluszeiten durch optimierte Compiler
  • Höhere Rechengenauigkeit durch Verwendung von 64-Bit-Datentypen
  • Download konsistenter Projekte

Zukunftssichere Maschinenkonzepte realisieren

  • Investitionsschutz für vorhandenes Know-how durch Skalierbarkeit von Programmen auf allen S7-1500 CPUs 
  • Integriertes Migrationstool ermöglicht Übernahme bestehender S7-Projekte
  • Hardware-Upload erlaubt schnelles und fehlerfreies Ermitteln der eingesetzten Baugruppen
  • Projekt-Upload mit symbolischer Darstellung vereinfacht den Serviceeinsatz

Schutz Ihrer Produktivität

  • Sicherheit vor unerwünschten Zugriffen durch Authentifizierung der angeschlossenen Kommunikationsteilnehmer
  • Kundenseitiger Investitionsschutz durch Schutz von Baustein und Programm
  • Hohe Anlagenverfügbarkeit durch Integritäts- und Vertraulichkeitsschutz von Projektierungsdaten, Firmware-Datei und sicherer Kommunikation

Safety ohne Zusatzhardware

  • Einheitliches Engineering für Standard und fehlersichere Automatisierung
  • PROFIsafe-fähige Kommunikation über PROFINET und PROFIBUS
Auf einen Blick

Finden Sie die passende Steuerung für Ihre Anforderung

Entdecken Sie das umfangreiche Angebot an Steuerungen, mit denen Sie Ihre Maschinenkonzepte erfolgreich realisieren können.

SIMATIC S7-1500 Zentralbaugruppen

SIMATIC S7-1500 Zentralbaugruppen sind skalierbar in Leistung, Speicher und Mengengerüst, bieten eine zukunftssichere Kommunikation mit OPC UA und PROFINET sowie Motion Control Basis Funktionen.

 

Zusätzlich besitzen die fehlersicheren Ausführungen einen größeren Speicher für Standard- und fehlersichere Applikationen sowie fehlersichere Kommunikation  über PROFIsafe mit PROFINET/PROFIBUS und garantieren funktionale Sicherheit bis SIL 3 nach IEC 62061 und PL e nach ISO 13849.

Standard CPUs
CPU 1511-1 PN
CPU 1513-1 PN
CPU 1515-2 PN
CPU 1516-3 PN/DP
CPU 1517-3 PN/DP
CPU 1518-4 PN/DP 
Use Case

Kleine bis mittlere Applikationen

Mittelgroße Applikationen

Mittlere bis gehobene Applikationen

Gehobene Applikationen und zusätzliche

Kommunikationsaufgaben

Anspruchsvolle Applikationen und zusätzliche

Kommunikationsaufgaben

High-Performance-Applikationen und kürzeste

Reaktionszeiten

PN IO IRT (2 Port)
2 Port
2 Port
2 Port
2 Port
2 Port
2 Port
PN IO RT
-
-
1 Port
1 Port
1 Port
1 Port
PN (Gbit)
-
-
-
-
-
1 Port
Profibus DP
-
-
-
1 Schnittstelle
1 Schnittstelle
1 Schnittstelle
Programm/Datenspeicher
150 KB / 1 MB
300 KB / 1,5 MB
500 KB / 3 MB
1 MB / 5 MB
2 MB / 8 MB
4 MB / 20 MB
Bit-Performance
60 ns
40 ns
30 ns
10 ns
2 ns
1 ns
Max. Anzahl Verbindungen
96
128
192
256
320
384
Motion Control Ressourcen
800
800
2400
2400
10240
10240
Breite
35 mm
35 mm
70 mm
70 mm
175 mm
175 mm
 
Fail-safe CPUs
CPU 1511F-1 PN
CPU 1513F-1 PN
CPU 1515F-2 PN 
CPU 1516F-3 PN/DP 
CPU 1517F-3 PN/DP 
CPU 1518F-4 PN/DP 
Use Case

Kleine bis mittlere Applikationen

Mittelgroße Applikationen

Mittlere bis gehobene Applikationen

Gehobene Applikationen und zusätzliche

Kommunikationsaufgaben

Anspruchsvolle Applikationen und zusätzliche

Kommunikationsaufgaben

High-Performance-Applikationen und kürzeste

Reaktionszeite

PN IO IRT (2 Port)
2 Port
2 Port
2 Port
2 Port
2 Port
2 Port
PN IO RT
-
-
1 Port
1 Port
1 Port
1 Port

PN (Gbit)

-

-

-

-

-

1 Port

Profibus DP
-
-
-
1 Schnittstelle
1 Schnittstelle
1 Schnittstelle
Programm/Datenspeicher
225 KB / 1 MB
450 KB / 1,5 MB
750 KB / 3 MB
1,5 MB / 5 MB
3 MB / 8 MB
6 MB / 20 MB
Bit-Performance
60 ns
40 ns
30 ns
10 ns
2 ns
1 ns
Max. Anzahl Verbindungen
96
128
192
256
320
384
Motion Control Ressourcen
800
800
2400
2400
10240
10240
Breite
35 mm
35 mm
70 mm
70 mm
175 mm
175 mm
 

Zum Betrieb der SIMATIC S7-1500 ist immer eine der folgenden Speicherkarten erforderlich:

Kompakt und skalierbar

Kompakt-CPUs sind skalierbar in Leistung, Speicher und Mengengerüst. Sie können mit integrierten Ein- und Ausgängen platzsparend eingesetzt werden und bieten integrierte Technologiefunktionen (Zählen, Messen und Positionieren).

CPU Typ
CPU 1511C-1 PN 
CPU 1512C-1 PN 
Use Case
Kleine bis mittlere Applikationen
Mittelgroße Applikationen
PN IO IRT (2 Port)
2 Port
2 Port
Programm/Datenspeicher
175 KB / 1 MB
175 KB / 1 MB
Bit-Performance
60 ns
48 ns
Max. Anzahl Verbindungen
96
128
Motion Control Ressourcen
800
800
Breite
85 mm
110 mm
 

Erweiterter Umfang an Motion-Control-Funktionalitäten

Technologie-CPUs sind skalierbar in Leistung, Speicher und Mengengerüst. Sie verfügen über einen erweiterten Umfang an Motion-Control-Funktionalität (Getriebe-, Kurvenscheiben-Gleichlauf, Kinematiken mit bis zu vier interpolierenden Achsen), größeren Speicher für Standard-, Motion-Control- und fehlersichere Applikationen sowie zukunftssichere Kommunikation mit OPC UA und PROFINET.

Motion Control war für SPS-Programmierer noch nie so einfach!

Das Engineering der SIMATIC S7-1500T CPU und von SINAMICS S210, S110, S120 und V90 Antrieben ist im TIA Portal möglich. Die Parametrierung der Technologie- und Motion-Control-Funktionen erfolgt über Technologieobjekte (TO). TOs erlauben dem SPS-Programmierer eine einfache Sicht auf komplexere Funktionen, ermöglichen die Konfiguration über Eingabemaske, sparen Zeit und reduzieren die Fehlerquote dank Simulations-Tools. Die technologischen Größen können automatisch zwischen Steuerung und Antrieb für reduzierte Engineering-, Inbetriebnahme- und Servicezeiten abgeglichen werden. Maximale Transparenz entsteht durch die anwenderfreundliche Diagnose von Achsen und leistungsfähige Trace-Funktionen. Die Optimierung von Kurvenscheiben ist nach VDI-Richtlinien möglich.

Technologie CPUs
CPU 1511T-1 PN
CPU 1515T-2 PN
CPU 1516T-3 PN/DP
CPU 1517T-3 PN/DP
Use Case
Kleine bis mittlere Applikationen
Mittlere bis gehobene Applikationen

Gehobene Applikationen und zusätzliche

Kommunikationsaufgaben

Anspruchsvolle Applikationen und zusätzliche

Kommunikationsaufgaben, geeignet für sichere 
Überwachung der Bewegung von Kinematiken

PN IO IRT (2 Port)
2 Port
2 Port
2 Port
2 Port
PN IO RT
-
1 Port
1 Port
1 Port
Profibus DP
-
-
1 Schnittstelle
1 Schnittstelle
Programm/Datenspeicher
225 KB / 1 MB
750 KB / 3 MB
1,5 MB / 5 MB
3 MB / 8 MB
Bit-Performance
60 ns
30 ns
10 ns
2 ns
Max. Anzahl Verbindungen
256
320
256
320
Motion Control Ressourcen
800
2400
6400
10240
Motion Control Ressourcen für erweiterte Funktionen
40
120
192
265
Breite
175 mm
175 mm
175 mm
175 mm
 
Fehlersichere  T-CPUs
CPU 1511TF-1 PN
CPU 1515TF-2 PN
CPU 1516TF-3 PN
CPU 1517TF-3 PN/DP
Use Case
Kleine bis mittlere Applikationen
Mittlere bis gehobene Applikationen

Gehobene Applikationen und zusätzliche

Kommunikationsaufgaben

Anspruchsvolle Applikationen und zusätzliche

Kommunikationsaufgaben, geeignet für sichere 
Überwachung der Bewegung von Kinematiken

PN IO IRT (2 Port)
2 Port
2 Port
2 Port
2 Port
PN IO RT
-
1 Port
1 Port
1 Port
Profibus DP
-
-
1 Schnittstelle
1 Schnittstelle
Programm/Datenspeicher
225 KB / 1 MB
750 KB / 3 MB
1,5 MB / 5 MB
3 MB / 8 MB
Bit-Performance
60 ns
30 ns
10 ns
2 ns
Max. Anzahl Verbindungen
96
192
256
320
Motion Control Ressourcen
800
2400
6400
10240
Motion Control Ressourcen für erweiterte Funktionen
40
120
192
265
Breite
35 mm
70 mm
175 mm
175 mm
 

Einsatz unter extremen Bedingungen

SIPLUS CPUs eignen sich für extrem raue, industrielle Umgebungen mit erhöhten Anforderungen an einen erweiterten Temperaturbereich und Schadgas-haltige Atmosphäre. Sie können in einem Temperaturbereich der Umgebung von -40°C bis +70°C betrieben werden, überstehen Betauung, erhöhte Luftfeuchtigkeit sowie Staub und Wasser. Ihr Betrieb ist bei außergewöhnlicher medialer Belastung (z. B. Schadgas-Atmosphären), erhöhter mechanischer Belastung und mit verschiedenen vom Standard abweichenden Spannungsbereichen möglich. Spezielle Branchenlösungen biete zusätzliche Anwendungsmöglichkeiten.

Für High-Performance-Applikationen

Multifunktionale-Plattform-CPUs ermöglichen die Verwendung von in Hochsprache C/C++ geschriebenen Programmen, um vorhandenes technologisches Know-how wiederzuverwenden. Sie lassen sich als SPS-Zyklus-unabhängige Applikation über eine API oder/und als SPS-Funktionsbausteinaufruf im Zyklus nutzen. Das notwendige Engineering-Paket SIMATIC ODK 1500S enthält den bekannten Editor Eclipse. Die modellbasierte Codegenerierung für Matlab Simulink nutzt SIMATIC Target S7-1500S. Plug-and-Play der SIMATIC Memory Card sorgt für die bekannte, langjährige Ersatzteilkompatibilität.

MFP-CPUs
CPU 1518-4 PN/DP MFP 
CPU 1518F-4 PN/DP MFP
Use Case
High-Performance-Applikationen mit flexibler Hochsprachenintegration
PN IO IRT (2 Port)
2 Port
2 Port
PN IO RT
1 Port
1 Port
PN (Gbit)
1 Port
1 Port
Profibus DP
1 Schnittstelle
1 Schnittstelle
Programm/Datenspeicher
4 MB / 20 MB
6 MB / 20 MB
Bit-Performance
1 ns
1 ns
Max. Anzahl Verbindungen
384
384
Motion Control Ressourcen
10240
10240
Breite
175 mm
175 mm
 

Maximale Verfügbarkeit

Redundante CPUs synchronisieren sich über PROFINET und eignen sich für Anwendungen, in denen die Verfügbarkeit der Steuerung eine große Bedeutung hat. Hochverfügbare CPUs unterstützen Anwendungen, in denen die „stoßfreie“ Verfügbarkeit von größter Bedeutung ist. Sie synchronisieren sich über dedizierte Synchronisations-Module und -Kabel. Die Primär-CPU wird genauso wie eine Standard-CPU programmiert – die Backup-CPU wird automatisch systemunterstützt mit dem gleichen Programm abgefüllt und überwacht im laufenden Betrieb die Primär-CPU synchron.

Redundante/

hochverfügbare CPU

CPU 1513R-1 PN
CPU 1515R-2 PN
CPU 1517H-3 PN
Use Case
Mittelgroße Applikationen
Mittlere bis gehobene Applikationen

Anspruchsvolle Applikationen und zusätzliche

Kommunikationsaufgaben

PN IO RT
2 Port
2 Port
2 Port
PN (Gbit)
-
1 Port
1 Port
Programm/Datenspeicher
300 KB / 1,5 MB
500 KB / 3 MB
2 MB / 8 MB
Bit-Performance
80 ns
60 ns
40 ns
Max. Anzahl Verbindungen
88
108
160
Breite
35 mm
70 mm
210 mm
 

SIMATIC S7-1500H-Zubehör

Weiterführende Informationen

Synchronisations-Modul bis 10 m

Synchronisations-Modul bis 10 km

Synchronisations-Kabel LWL 1 m

Synchronisations-Kabel LWL 2 m
Synchronisations-Kabel LWL 10 m

SIMATIC S7-1500H-Bundle

In der Industry Mall können Sie direkt die benötigte Steuerung bestellen

Zur Industry Mall

Engineered mit TIA Portal

Mit TIA Portal können Sie Aufwände reduzieren, flexibler werden und schneller zum optimalen Ergebnis kommen.

Automation Tasks

Entdecken Sie alles, was Sie über Automatisierung mit Totally Integrated Automation (TIA) wissen müssen.

Optimal projektieren

Jetzt durchstarten mit SIMATIC S7-1500

Für die Realisierung Ihrer Maschinenkonzepte benötigen Sie nur noch die optimale Konfiguration. Mit dem TIA Selection Tool finden Sie ganz einfach das Richtige aus unserem Controller-Portfolio für Ihr Vorhaben. Das TIA Selection Tool ist kostenfrei als Desktop-Version zum Download oder als Cloud-Variante verfügbar.

Hier können Sie Ihre Steuerung direkt konfigurieren.

TIA Selection Tool

Verwandte Themen