Closing the gap between cloud and field

Mit Industrial Edge bringen Sie die Digitalisierung direkt in die Fertigung

Nutzen Sie die neue Freiheit in der Automatisierung für sich und profitieren Sie von einer intelligenteren Fertigung – bei der Sie entscheiden, wo und wie Ihre Daten verarbeitet werden. Mit Industrial Edge nutzen Sie die Intelligenz und Skalierbarkeit der Cloud direkt in Ihrer Fertigung – einfach, performant und ohne, dass Ihre Daten die Fertigung verlassen.

Erfahren Sie mehr über Industrial Edge in unserem Whitepaper!

Whitepaper herunterladen

     

Industrial Edge

Das Beste zweier Welten

Industrial Edge kombiniert eine lokale und performante Datenverarbeitung direkt in der Automatisierung mit den Vorteilen der Cloud: App-basierte Datenanalyse, Datenverarbeitung und Infrastructure-as-a-Service-Konzepte mit zentraler Updatefunktionalität.

Das Beste aus der Cloud sicher in der Fertigung einsetzen: Industrial Edge

Cloud-Lösungen bieten fraglos viele Vorteile: Sie ermöglichen das zentrale Management von Anwendungen, die einfache Verknüpfung von Daten aus verschiedenen Quellen und eine leistungsfähige Infrastruktur für die Datenverarbeitung. Gleichzeitig besteht jedoch maschinennah ein großer Bedarf einer lokalen Verarbeitung großer Datenmengen, der so sicher wie möglich erfolgen soll. Oft verbieten Vorschriften und Firmenrichtlinien die Übertragung von Daten an Cloud-Server außerhalb des Landes oder IT-Infrastruktur des Unternehmens.

Genau hier setzt Industrial Edge an und verknüpft die Vorteile der Cloud mit den Stärken einer lokalen Lösung: Sie entscheiden wo Sie Ihre Daten verarbeiten, speichern und nutzen – lokal, hybrid oder in der Cloud.

Referenzen

Industrial Edge im Praxiseinsatz

Industrial Edge bietet Industrieunternehmen greifbare Vorteile, wie Ihnen das folgende konkrete Beispiel aus der Praxis zeigt.

Optimierung durch Transparenz

0 Euro pro Jahr

Einsparungen durch Edge Computing und Artificial Intelligence

Siemens Elektronikwerk Amberg | Deutschland   Im Siemens-Werk Amberg werden vor allem SIMATIC Geräte gefertigt. Eine der Maschinen dort fiel ab und zu in einem nicht vorhersehbaren Rhythmus von ein bis sechs Monaten aus. Da beim Antrieb Drehzahl und Stromstärke besonders wichtig sind, wurden diese Daten ausgewertet und mit Künstlicher Intelligenz zueinander in Relation gestellt. Industrial Edge bot dafür die Hardware, um die Algorithmen auszuführen und die großen Datenmengen zu verarbeiten, sowie die Software, um Daten aus den Automatisierungsgeräten zu extrahieren und direkt dort zu analysieren, wo sie entstehen: an der Maschine.