Messumformer

Messumformer SICAM T Rückansicht

SICAM T

Der digitale Messumformer SICAM T dient zur Erfassung einer Vielzahl von elektrischen Messgrößen in Energieversorgungsnetzen in nur einem Gerät. In Kraftwerken, Unterstationen und Industrieanlagen werden Messumformer für die Erfassung der Messgrößen (z. B. Strom, Spannung, Leistung, Phasenwinkel, Energie oder Frequenz) zu deren Umwandlung und Ausgabe an Analogausgänge sowie zur Übertragung über die Kommunikationsschnittstellen für Meldungs-, Regelungs-, und Visualisierungsaufgaben eingesetzt.

Starten Sie den Konfigurator für mehr technische Informationen und Hinweise zur Bestellung.

Konfigurieren und Kaufen

Eigenschaften & Funktionen

Messumformer SICAM T

Eigenschaften

Eigenschaften

  • Bauform: kompakt und robust für flexible Anwendungen im Industrieumfeld sowie bei Energieversorgungsunternehmen
  • Anschluss im Einphasennetz und in Drei- und Vierleiternetzen
  • Anwendungen: flexibel für Energieversorgungsunternehmen, industrielle und gewerbliche Anwendungen
  • Messungen: bis zu 60 gemessene bzw. berechnete Werte verfügbar
  • Temperaturbereich: –25 °C bis +55 °C
  • hohe Genauigkeit: typischerweise 0,1 % bei Nenneingangsspannung und Nenneingangsstrom nach IEC 60688 und 0,2 s gemäß IEC 62053-21
  • hohe Störfestigkeit (EMV): gemäß den Anforderungen EN 61000-6-2 und EN 61010-6-4 für EMV-Richtlinien und den Anforderungen EN 61010-1 für Niederspannungsrichtlinien
  • UL-Zertifizierung: Dieses Produkt ist UL-zertifiziert gemäß Norm UL 61010-1

Highlights

  • flexibler Strommessbereich (bis 2 × In))

  • 4 schnelle Analogausgänge (Reaktionszeit ca. 120 ms bei 50 Hz und 100 ms bei 60 Hz) für zuverlässige Regelungsaufgaben
  • 2 individuell programmierbare Binärausgänge für Energiezählimpulse und Statusmeldungen wie Grenzwertüberschreitung oder Betriebsmeldungen

  • 4 LEDs zur lokalen Statusanzeige

  • Ethernet-Kommunikation über IEC 61850 und Modbus TCP und serielle Schnittstelle mit Modbus RTU oder IEC 60870-5-103

  • Batterie zur Versorgung der integrierten Echtzeituhr sowie zur Speicherung der Zählwerte bei Ausfall der Hilfsspannung

  • benutzerfreundliche Bedienung durch Webserver (keine zusätzliche Software für Parametrierung notwendig, keine Umsetzer und zusätzliche Kabel)

  • Echtzeituhr (RTC), Feldbussynchronisierung oder Netzsynchronisierung über NTP möglich.

Funktionen

Funktionen

Gerätetyp

 

  • Hutschienengerät
  • Kunststoffgehäuse 96 mm × 96 mm × 100 mm (B × H × T)
  • Schutzklasse IP20

Eingangs- und Ausgangskreise

 

  • 4 Messeingänge für Wechselspannungsmessungen
  • 3 Messeingänge für Wechselstrommessungen bis 10 A Dauerstrom
  • 4 DC-Analogausgänge (individuell flexibel einstellbar):
        - Gleichstrom von –20 mA bis +20 mA: z. B. –5 mA bis +5 mA, 0 mA bis 20 mA, 4 mA bis 20 mA
        - Gleichspannung zwischen –10 V und 10 V: z. B. –5 V bis +5 V, 0 V bis 10 V, –10 V bis 10 V
  • Individuell parametrierbare Binärausgänge (z. B. für Meldung von Genzwertüberschreitung)

Anzeige-LEDs

 

Zur automatischen Funktionsüberwachung der Hardware-, Software- und Firmware-Komponenten

 

Kommunikation

  • Ethernet: IEC 61850 oder Kommunikationsprotokoll Modbus TCP
  • Optionale serielle RS485-Schnittstelle, über die mittels Modbus RTU oder IEC 60870-5-103 kommuniziert werden kann

Messgrößen

 

Die folgenden Messgrößen können erfasst oder berechnet werden:

 

  • Effektivwert für Wechselspannung und Wechselstrom
  • Wirk-, Blind- und Scheinleistung
  • Wirk-, Blind- und Scheinenergie
  • Netzfrequenz
  • Phasenwinkel
  • Leistungsfaktor und Wirkleistungsfaktor
  • Spannungs- und Stromunsymmetrie
        - Mittelwert der 3-Phasenspannung: Usum
        - Mittelwert des 3-Phasenstromes: Isum

Zeitsynchronisierung

 

Für eine einheitliche Grundlage bei der Kommunikation mit peripheren Geräten und Zeitstempelung von Prozessdaten:

 

  • externe Zeitsynchronisierung über Ethernet NTP
  • externe Zeitsynchronisierung über Feldbus mittels Kommunikationsprotokoll Modbus RTU oder IEC 60870-5-103
  • interne Zeitsynchronisierung per RTC (bei nicht vorhandener externer Zeitsynchronisierung).

Reaktionszeit der Analog- und Binärausgänge

 

Die kurze Reaktionszeit der Analog- und Binärausgänge ist ein bedeutendes Merkmal des SICAM T und ermöglicht damit ein zuverlässiges Funktionieren von Steuerungsanwendungen. Die Reaktionszeit des Geräts beträgt 120 ms bei 50 Hz und 100 ms bei 60 Hz

Anwendungsbereiche

Anwendungsbereiche

  • Umwandlung und Einbindung der Messgrößen in Stationsautomatisierungs-, Schutz- und SCADA-Applikationen über ein Fernwirksystem und / oder über das IEC 61850-Protokoll (Variante 7KG9662), Modbus TCP, IEC 60870-5-103 für Regelungs- und / oder Überwachungsaufgaben
  • Überwachung und Steuerung von Lasten wie z. B. Klimaanlagen und Motoren
  • Abhängig vom Gerätetyp sind die Messspannungseingänge als Spannungsteiler oder galvanisch isoliert ausgebildet. Geräte mit galvanischer Trennung können ohne Spannungswandler in IT, TT und TN-Netzen eingesetzt werden. Geräte mit Spannungsteiler sind ebenso in diesen Netzen einsetzbar, in IT-Netzen ist allerdings ein vorgeschalteter Spannungswandler erforderlich
Downloads

Downloads

News & Media

Was gibt es Neues in Sachen Stromversorgung, Netzqualität und Messung?

Hier finden Sie eine Auswahl an aktuellen Informationen aus aller Welt.

Kontaktieren Sie unseren Sales Support und Customer Service

  • Benötigen Sie Unterstützung für ein Projekt?
  • Benötigen Sie ein Angebot für eines unserer Produkte oder Lösungen?
  • Benötigen Sie Hilfe für bereits installiertes Equipment?
  • Haben Sie eine technische Frage?
  • Oder benötigen Sie etwas vollkommen anderes?

Sie können uns 24/7 kontaktieren.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Online-Anfrage.

 

Sie erreichen uns unter der Nummer +49 180 524 70 00