Power Quality in der Fertigung 

Herausforderungen an die Stromversorgung

Adäquate Netzqualität in Industrieunternehmen birgt ein riesiges finanzielles Potenzial. Viele elektronische Geräte und Automatisierungssysteme in industriellen Produktionseinrichtungen sind anfällig für die oft durch unerwartet zugeschaltete Energiequellen verursachten Spannungsschwankungen in der Energieversorgung. Außerdem können sie auch selbst Störungen hervorrufen und diese zurück ins Versorgungssystem speisen.  

Power Quality Recorders - Industry Mall

Produktübersicht

Andwendungsbeispiele

Kurze Stromspitzen verursachen enorme Fehlleistungskosten (NCC-Non-Conformance Costs)

Roboterausfall

Kurze Stromspitzen verursachen enorme Fehlleistungskosten (NCC-Non-Conformance Costs)

Roboter werden heute zwar in modernen integrierten Produktionsverfahren eingesetzt, sind jedoch aufgrund ihrer empfindlichen Antriebe anfällig für Spannungsstörungen. In diesem Anwendungsbeispiel werden LaserRoboter für die Kennzeichnung von IED-Gehäusen eingesetzt.

Bei großen und komplexen Markierungen treten bei LaserRobotern Ausfälle auf, was im Endeffekt zu einem Produktionsausfall führt. Diese Ausfallzeit kann jeweils 30 Minuten oder länger dauern. Die Fehlersuche kann bis zu 10 Manntage pro Ereignis kosten.

 

SICAM Q200 PQ-Geräte sind die beste Wahl für die Untersuchung der Störungsursache. Mit dem integrierten Webbrowser von SICAM Q200 werden Störschriebe und Netzqualitätsdaten des Energieversorgungsnetzes analysiert, an dem der Roboter angeschlossen ist.

 

Diese Informationen sorgen für eine schnelle Lokalisierung der Ursache für die Ausfälle des Roboters. Die erfassten kurzen Stromspitzen belegen, dass Roboterausfälle durch einen Auslegungsfehler bei der Stromversorgung des Roboters ausgelöst werden können.

 

Am Ende der Analyse kann durch Kommunikation mit dem Hersteller des Roboters eine Umgestaltung des Roboternetzteils erzielt und eine Grundursache für einen möglichen Produktionsausfall behoben werden.

Power Quality Recorders - Industry Mall

Konfigurieren

Fehler im Produktionsprozess „Kalibrierung“

Hochfrequente (HF) Transienten führen zum Produktionsstillstand

 Für den abschließenden Gerätetest in einer Produktionslinie für IEDs werden Kalibriermessgeräte eingesetzt. In diesem Anwendungsbeispiel sind die Messgeräte fehlerbehaftet, die abschließenden Gerätetests können nicht durchgeführt werden und der Produktionsprozess kommt mehrere Tage zum Stillstand. Die Gefahr von Verzugszahlungen an Kunden steigt dramatisch.

Durch die Analyse der Störschriebe und Netzqualitätsdaten mit SICAM Q200 PQ-Geräten kann die Fehlerursache eindeutig bestimmt werden. Die Netzwerkausfälle des Kalibrierlabors werden durch hochfrequente Transienten beim Schalten des Klimaanlagenkompressors ausgelöst. Dieser Fehler wird zukünftig durch die Installation aktiver Netzwerkfilter und einer Änderung der Niederspannungsversorgung vermieden.

Power Quality Recorders - Industry Mall

SICAM Q200

Ausfall der IT-Infrastruktur und Produktionsunterbrechung

Spannungseinbrüche verursachen Abstürze in der IT-Infrastruktur 

Spannungseinbrüche von 150 ms Dauer führen vereinzelt zu Störungen von Produktionsmaschinen und ITInfrastruktur. Diese Störungen können zu einem Produktionsstillstand und zu Störungen bei IT-Infrastruktur und Fehlerbehebung in verschiedenen Bereichen führen. Mögliche Auswirkungen sind Zeit- und Datenverluste, zusätzliche NCC durch den Produktionsstopp, Aufwand für Koordination, Fehlerbehebung und stundenlanger Ausfall der IT-Infrastruktur.

Mit SICAM Q100- und SICAM Q200 PQ-Geräten kann die Fehlerursache eindeutig bestimmt werden. Die Auswertung der Netzqualitätsdaten und Störschriebe mit dem in SICAM Q100 und SICAM Q200 integrierten Webbrowser zeigt, dass die Schaltvorgänge am Ortsnetztransformator für die Spannungseinbrüche verantwortlich sind.

 

Die Stromversorgung kann nun durch die Abtrennung des Abzweigs für das Werk optimiert werden.

Netzqualitätsschreiber - Industry Mall

SICAM Q100 & Q200

Netzqualitätsrekorder

SICAM Q100

Das Multifunktionsmessgerät SICAM Q100 wird zur Erfassung, Visualisierung, Analyse und Übertragung elektrischer Messgrößen, wie z.B. Wechselstrom, Wechselspannung, Frequenz, Leistung, Harmonische, usw. eingesetzt. Die Erfassung, Verarbeitung und Genauigkeit der Messgrößen und Ereignisse erfolgt gemäß der Norm IEC 61000-4-30 Klasse A zur Messung der Netzqualität.

 

Die Messgrößen werden über Kommunikationsschnittstellen an einen PC oder eine Leitstelle übertragen bzw. auf dem Display angezeigt. Neben der Überwachungsfunktion bietet das Multifunktionsgerät SICAM Q100 eine kombinierte Aufzeichnungs- und Analysefunktion: Messwerte können durch verschiedene Schreiber (z.B. Netzqualitäts- und Störschreiber) in parametrierbaren Zeitabständen aufgezeichnet werden. Langzeitdaten und -ereignisse werden direkt im Gerät ausgewertet und gemäß Netzqualitätsnormen (z.B. EN 50160) als Bericht dargestellt.

Netzqualitätsschreiber - Industry Mall

Geräteauswahl

Netzanalysator SICAM Q200: Der multifunktionale Rekorder

SICAM Q200

SICAM Q200 ist ein vielseitig einsetzbarer Netzanalysator für die Erfassung und Bewertung der Netzqualität in elektrischen Energieversorgungsnetzen.

 

Er bietet außerdem spezielle Algorithmen und Funktionen für Energiemanagementapplikationen und gewährleistet die kontinuierliche Erfassung und somit Analyse aller relevanten Parameter.

 

Die Ergebnisse helfen bei der Definition und Durchführung geeigneter Maßnahmen, um die Versorgungsqualität auf einen den Bedürfnissen zugeschnittenen Level zu gewährleisten. Der Nutzen für Sie: Ausfallzeiten werden reduziert, die Lebensdauer von Betriebsmittel erhöht.

Multifunktionaler Rekorder - Industry Mall

Geräteauswahl