Sammelschienen-Schnellumschaltung

Sammelschienen-Schnellumschaltung – SIPROTEC 7VU68

SIPROTEC 7VU68

Das SIPROTEC 7VU683 Sammelschienen-Schnellumschaltgerät ist für die schnelle Umschaltung von Sammelschieneneinspeisungen entwickelt. Eingesetzt wird es für Einfachsammelschienen mit großen rotierenden Lasten. Das kompakte SIPROTEC 7VU683 ist für Anlagenkonfigurationen von Einfachsammelschienen (2 LS) und Sammelschienenkupplungen (3 LS) ausgelegt. Es basiert auf dem bewährten Prinzip  der Sammelschienen-Schnellumschaltung. Zudem wird die Arbeitsweise durch die Betriebsart Echtzeit-Schnellumschaltung optimiert.  

Eigenschaften & Funktionen

Sammelschienen-Schnellumschaltung SIPROTEC 7VU68

Eigenschaften

Eine Unterbrechung der Stromversorgung von einigen zehn Millisekunden hat einen geringen Einfluss auf rotierende Lasten. Die Sammelschienen-Schnellumschalteinrichtung hilft bei der Steuerung und Überwachung der Anlage, um die schnelle und zuverlässige Umschaltung sicherzustellen. Sie kann manuell oder automatisch gestartet werden.

Da die Schnellumschalteinrichtung 7VU683 auf der weltweit eingesetzten SIPROTEC 4 Plattform basiert, sind ihre Zuverlässigkeit, Stabilität und Leistungsfähigkeit sichergestellt. In das leistungsstarke und flexible System sind mehrere Funktionen integriert, wie z.B. Umschaltung der Stromversorgung, Schutz- und Überwachungsfunktionen. Das kompakte 7VU683 ist so ausgelegt, dass es für folgende Anlagenkonfigurationen von Einfachsammelschienen (2 LS) und Sammelschienenkupplungen (3 LS) einsetzbar ist. 

Es basiert auf der traditionellen Philosophie der Sammelschienen-Schnellumschaltung. Zudem wird die Wirksamkeit durch die Betriebsart Echtzeit-Schnellumschaltung verbessert. Die integrierten Schutzfunktionen sollen den Kuppelschalter in Sammelschienenkupplungs-Anordnungen gegen Kurzschlüsse und Erdfehler schützen.

 

Die integrierten Überwachungsfunktionen überwachen das Spannungsdrehfeld und die Sekundärspannungskreise und geben bei Ausfall einen Alarm aus. Über die integrierte programmierbare Logik (CFC) können Anwender ihre eigenen Funktionen implementieren. 

Die flexiblen Kommunikationsschnittstellen sind offen für moderne Kommunikationsarchitekturen von Leittechniksystemen.

 

Hardware

  • 8 Stromwandler
  • 8 Spannungswandler
  • 17 Binäreingänge
  • 18 Binärausgänge
  • Graphikdisplay
  • Einbaubaugehäuse

 

Kommunikationsschnittstellen

  • Systemschnittstelle
    – IEC 61850
    – IEC 60870-5-103
    – PROFIBUS-DP
    – DNP 3
    – MODBUS RTU
  • Serviceschnittstelle
    – DIGSI 4
    – Modem
    – Thermobox
  • Frontschnittstelle
    – DIGSI 4
  • Zeitsynchronisation über IRIG B / DCF77

Funktionen

Sammelschienen-Schnellumschaltung

  • Startbedingungen 
    - Zustand NORMAL 
    - Zustand STÖRFALL 
    - unzulässige Unterspannung 
    - unzulässige Unterfrequenz 
    - LS unbeabsichtigt geöffnet

  • Schaltfolgen 
    - PARALLEL automatische Parallelschaltung (Schaltfolge) 
    - PARALLEL halbautomatische Parallelschaltung (Schaltfolge) 
    - GLEICHZEITIGE Parallelschaltung (Schaltfolge) 
    - SEQUENZIELLE Parallelschaltung (Zwangsfolgeschaltung)

  • Umschaltarten 
    - SCHNELLE Umschaltung 
    - SCHNELLE ECHTZEIT Umschaltung 
    - Schwebungsumschaltung IN PHASE 
    - Umschaltung VERLAGERUNGSSPANNUNG (restspannungsabhängige Umschaltung) 
    - LANGZEIT Umschaltung

  • Einfachsammelschienen und Sammelschienen-Kupplungen werden unterstützt

  • Schneller Schließer mit ca. 1 ms zum Schließen

  • Erlaubnis zum bidirektionalen Schalten einstellbar

  • Niederspannungslastabwurf einstellbar

  • LS-Entkopplung, bei Schaltversagen

  • Bedienung von lokal oder von fern

  • LS-Steuerung von Hand zur Blockierung der Sammelschienen-Schnellumschaltung

  • EIN/AUS lokal oder von fern

  • Testmodus für Sammelschienen-Schnellumschaltung wird unterstützt

Schutzfunktionen für Kuppelschalter

  • Überstromzeitschutz

  • Erdfehlerschutz

  • Überstromzeitschutz bei Sammelschienenzuschaltung

  • Erdfehlerschutz bei Sammelschienenzuschaltung

Überwachungsfunktionen

  • Selbstüberwachung des Geräts

  • Störschreibung

  • Phasenfolge der Sammelschienenspannung

  • Spannungskreise der Sammelschiene und Leitung

Downloads