Sammelschienenschutz

Sammelschienenschutz – SIPROTEC 7SS52

SIPROTEC 7SS52

Der digitale Schutz SIPROTEC 7SS52 ist ein selektiver, sicherer und schneller Schutz bei Sammelschienenkurzschlüssen und Leistungsschalterversagen in Mittel-, Hoch- und Höchstspannungsanlagen bei unterschiedlichsten Sammelschienenkonfigurationen.

Starten Sie den Konfigurator für mehr technische Informationen und Hinweise zur Bestellung.

Konfigurieren und Kaufen

Eigenschaften & Funktionen

Sammelschienenschutz SIPROTEC 7SS52

Eigenschaften

Der Schutz ist geeignet für alle Arten von Schaltanlagen mit eisengeschlossenen oder linearisierten Stromwandlern. Seine kurze Auslösezeit ist besonders vorteilhaft bei hohen Kurzschlussleistungen oder wenn die Netzstabilität gefährdet ist. 

Der modulare Hardwareaufbau ermöglicht eine optimale Anpassung des Schutzes an die Anlagenkonfiguration. Die dezentrale Anordnung ermöglicht eine erhebliche Reduzierung des Verkabelungsaufwands zwischen Feld und Station. Das SIPROTEC 7SS52 ist geeignet für Konfigurationen mit Einfach-, Doppel- oder Dreifachsammelschienen mit oder ohne Umgehungsschiene oder Vierfachsammelschienen mit bis zu 48 Feldern, 16 Kupplungen, 24 Längstrennern und 12 Sammelschienenabschnitten.

 

Kommunikationsschnittstellen

  • LWL-Schnittstelle 
    – Protokoll IEC 60870-5-103

  • Elektrische Schnittstelle 
    – Protokoll IEC 61850

Funktionen

Sammelschienenschutz

  • Sammelschienen-Differentialschutz

  • Selektive Zonenauslösung

  • Sehr kurze Auslösezeit (< 15 ms)

  • Höchste Stabilität bei außenliegenden Störungen, auch bei Wandlersättigung

  • Phasenselektive Messsysteme

  • Überlagerte Checkzone

  • 48 Abzweige konfigurierbar

  • Schutz von 12 Sammelschienenabschnitten

  • Abzweigselektive Mitnahme des Leistungsschalters am Gegenende

Leistungsschalter-Versagerschutz

  • Leistungsschalter-Versagerschutz (einphasig mit / ohne Stromkriterium)

  • Fünf Betriebsarten, abzweigweise wählbar

  • Getrennte Einstellung für Sammelschienen- und Leitungsfehler

  • Individuell einstellbare Verzögerungszeiten für alle Betriebsarten

  • zweistufiger Betrieb: abzweigselektive Auslöse-Wiederholung / Auslösung Sammelschiene

  • Mitnahme des Gegenendes (über Übertragungskanal)

  • „Schwachstrom“-Modus unter Verwendung der Leistungsschalterhilfskontakte

Zusätzliche Schutzfunktionen

  • Endfehlerschutz mit Mitnahme des Gegenendes bzw. Auslösung des Sammelschienenabschnitts

  • Reserve-Überstrom- / Leistungsschalter-Versagerschutz je Feldeinheit (UMZ oder AMZ)

  • Unabhängiger Leistungsschalter-Versagerschutz je Feldeinheit

Merkmale

  • Dezentrale oder zentrale Anordnung

  • Einfache Erweiterbarkeit

  • Integrierte Inbetriebsetzungshilfen

  • Zentrale anwenderfreundliche Projektierung und Parametrierung mit DIGSI

  • Universelle Hardware

Downloads