Überstromzeitschutz für Anschluss an Kleinsignalwandler

Überstromzeitschutz für Anschluss an Kleinsignalwandler – SIPROTEC 7SJ81

SIPROTEC 7SJ81

Das SIPROTEC 7SJ81 verfügt über 4 Eingänge für den Anschluss von Kleinsignal-Stromwandlern und optional über 3 Eingänge für Kleinsignal-Spannungswandler. Mit einem Kleinsignal-Stromwandler kann ein großer Bereich primärer Leitungsnennströme abgedeckt werden. Bei der Anwendung mit Kleinsignal-Stromwandlern können Leitungen mit Betriebsnennströmen im Bereich von 20 A bis 2500 A geschützt werden.

Starten Sie den Konfigurator für mehr technische Informationen und Hinweise zur Bestellung.

Konfigurieren und Kaufen

Eigenschaften & Funktionen

Überstromzeitschutz für Anschluss an Kleinsignalwandler SIPROTEC 7SJ81

Eigenschaften

Die folgenden Kleinsignal-Stromwandler-Übersetzungsverhältnisse eignen sich für die folgenden primären Betriebsnennstrombereiche: 

  • 300 A/225 mV für Betriebsnennstrombereich von 60 A bis 630 A
  • 600 A/225 mV für Betriebsnennstrombereich von 120 A bis 1250 A
  • 1250 A/225 mV für Betriebsnennstrombereich von 250 A bis 2500 A
  • 100 A/225 mV für Betriebsnennstrombereich von 20 A bis 200 A 

Das Gerät verfügt über zahlreiche Funktionen, um flexibel auf die Anlagenanforderungen reagieren zu können und um damit das eingesetzte Kapital wirtschaftlich einzusetzen. Beispielhaft seien hierfür: austauschbare Schnittstellen, flexible Schutzfunktionen und die integrierte Automatisierungsebene (CFC). Frei belegbare LEDs und ein sechszeiliges Display gewährleisten eine eindeutige und klare Anzeige der Prozesszustände. In Verbindung mit bis zu 9 Funktionstasten kann das Betriebspersonal in jeder Situation schnell und sicher reagieren. Dadurch wird eine hohe Betriebssicherheit gewährleistet.

 

Hardware 

  • 4 Stromwandler
  • 0/3 Spannungswandler
  • 3/7/11 Binäreingänge (Schwellwerte über Software konfigurierbar)
  • 5/8 Binärausgänge (2 Wechsler)
  • 1 Life-Kontakt
  • Steckbare Anschlussklemmenblöcke.

 

Funktionen

  • Überstromzeitschutz (50, 50N, 51, 51N)
  • Gerichteter Überstromzeitschutz (67)
  • Erdschlussschutz (67N)
  • Überspannung, Nullsystem
  • Gerichtete/ungerichtete empfindliche Erdfehlererfassung (67Ns, 50Ns)
  • Einschaltstromerkennung (Inrush-Blockierung)
  • Auslösekreisüberwachung (74TC)
  • Unterstromüberwachung (37)
  • Überlastschutz (49)
  • Unter-/Überspannungsschutz (27/59)
  • Unter-/Überfrequenzschutz (81O/U)
  • Schalterversagerschutz (50BF)
  • Schieflastschutz (46)
  • Drehfeldüberwachung (47)
  • Automatische Wiedereinschaltung (79)
  • Fehlerorter (21 FL)
  • Verriegeltes Aus/Lockout (86)
  • Wirkleistung, Blindleistung (32)
  • Leistungsfaktor (55)
  • Frequenzänderung (81R)

Anwendungsbereiche

Leitungsschutz 

Als Leitungsschutz werden die SIPROTEC 7SJ81-Geräte für Hoch- und Mittelspannungsnetze mit geerdeter, niederohmig geerdeter, isolierter oder kompensierter Sternpunktausführung eingesetzt.

Vorteile

  • Eingänge für Kleinsignal-Strom- und Spannungswandler gemäß IEC 61869-6 (vorher IEC 60044-7 und IEC 60044-8)
  • Binäreingangsschwellen mit DIGSI einstellbar (3 Stufen)
  • 9 parametrierbare Funktionstasten
  • Sechszeiliges Display
  • Pufferbatterie auf der Frontseite austauschbar
  • USB-Port auf der Frontseite
  • 2 weitere Kommunikationsschnittstellen
  • Integrierter Switch für kostengünstige und redundante optische Ringe
  • Redundanzprotokolle RSTP, PRP und HSR für höchste Verfügbarkeit
  • Querkommunikation zwischen Geräten über Ethernet (IEC 61850 GOOSE)
  • Millisekundengenaue Zeitsynchronisierung über Ethernet mit SNTP.

Downloads