Überstromzeitschutz

Überstromzeitschutz – SIPROTEC 7SJ80

SIPROTEC 7SJ80

Das SIPROTEC 7SJ80 kann für den Leitungsschutz von Hoch- und Mittelspannungsnetzen mit geerdeter, nieder-ohmig geerdeter, isolierter oder kompensierter Sternpunktausführung eingesetzt werden. Als Ergänzung zu einem Transformatordifferentialschutz erfüllt das Gerät alle Aufgaben eines Reserveschutzes. Das SIPROTEC 7SJ80 bietet „flexible Schutzfunktionen“. Zur Erfüllung individueller Anforderungen können zusätzlich zu den bereits vorhandenen Schutzfunktionen bis zu 20 weitere Schutzfunktionen hinzugefügt werden. Somit lassen sich beispielsweise ein Frequenzänderungsschutz oder ein Rückleistungsschutz realisieren. Das Gerät unterstützt die Steuerung des Leistungsschalters, weiterer Schaltgeräte und Automatisierungsfunktionen. Die integrierte programmierbare Logik (CFC) ermöglicht es dem Anwender, zur Automatisierung seiner Schaltzelle (Verriegelung) eigene Funktionen hinzuzufügen. Anwender können zudem benutzerdefinierte Meldungen erstellen.

Eigenschaften & Funktionen

Überstromzeitschutz SIPROTEC 7SJ80

Eigenschaften

Hardware 

  • 4 Stromwandler 
  • 0/3 Spannungswandler 
  • 3/7/11 Binäreingänge (Schwellwerte über Software konfigurierbar)
  • 5/8 Binärausgänge (2 Wechsler) 
  • 1 Life-Kontakt 
  • Steckbare Strom- und Spannungsklemmenblöcke.

Funktionen

  • Überstromzeitschutz (50, 50N, 51, 51N)
  • Gerichteter Überstromzeitschutz (67, 67N)
  • Gerichtete/ungerichtete empfindliche Erdfehlererfassung (67Ns, 50Ns)
  •  Verlagerungsspannung (64)
  • Hochimpedanz-Erdfehlerdifferentialschutz (87N)
  • Inrush-Stabilisierung
  • Unterstromüberwachung (37)
  • Überlastschutz (49)
  • Unter-/Überspannungsschutz (27/59)
  • Unter-/Überfrequenzschutz (81O/U)
  • Schalterversagerschutz (50BF)
  • Schieflastschutz (46)
  • Drehfeldüberwachung (47)
  • Synchrocheck (25)
  • Automatische Wiedereinschaltung (79)
  • Fehlerorter (21 FL)
  • Verriegeltes Aus/Lockout (86)

Anwendungsbereiche

Abzweigschutz

Als Abzweigschutz werden die SIPROTEC 7SJ80-Geräte für Hoch- und Mittelspannungsnetze mit geerdeter, niederohmig geerdeter, isolierter oder kompensierter Sternpunktausführung eingesetzt.

 

Transformatorschutz 

Als Ergänzung zu einem Transformatordifferentialschutz erfüllen die SIPROTEC 7SJ80-Geräte alle Aufgaben eines Reserveschutzes. Die Einschaltstromerkennung verhindert wirksam eine Anregung durch Einschaltströme. Der Hochimpedanz-Erdfehlerdifferentialschutz erkennt Kurzschlüsse und Isolationsfehler am Transformator.

Vorteile

  • Umfangreiche Betriebsmesswerte, Grenzwerte und Zählwerte ermöglichen eine verbesserte Betriebsführung sowie vereinfachte Inbetriebsetzung.
  • Binäreingangsschwellen mit DIGSI einstellbar (3 Stufen)
  • Sekundärer Stromwandlerwert (1 A / 5 A) mit DIGSI ein-stellbar
  • 9 parametrierbare Funktionstasten
  • Sechszeiliges Display
  • Pufferbatterie auf der Frontseite austauschbar
  • USB-Port auf der Frontseite
  • 2 weitere Kommunikationsschnittstellen
  • Integrierter Switch für kostengünstige und redundante optische Ringe
  • Redundanzprotokolle RSTP, PRP und HSR für höchste Verfügbarkeit
  • Querkommunikation zwischen Geräten über Ethernet (IEC 61850 GOOSE)
  • Millisekundengenaue Zeitsynchronisierung über Ethernet mit SNTP (über Port A oder Port B)
  • Anzahl der Binärein- und Binärausgänge durch Anschluss von bis zu zwei SICAM I /O-Units erweiterbar.

Downloads