Kurzschlussanzeiger für Kabel

Short-circuit indicator for cable - SICAM FCM - side view

SICAM FCM

Mehr Transparenz im Verteilnetz Der Schlüssel zu einer kontinuierlichen Verbesserung der Stromversorgung ist zu allererst eine genaue Kenntnis der maßgeblichen Gegebenheiten des örtlichen Netzes. Erreicht wird dies durch Nutzung aller verfügbaren, mit dem System verbundenen Quellen. Siemens bietet ein komplettes Portfolio für die Netzüberwachung, Netzqualitätsaufzeichnung, Störschreibung, Phasorenmessung und Systemsoftwareanwendung. Power Quality and Measurements unterstützt Energieversorger und -verbraucher mit Lösungen für präzise Messung, Erfassung und Meldung notwendiger Informationen aus dem Verteilnetz. Mit Hilfe dieser Daten erfolgt die kontinuierliche Bestimmung, Anpassung und Verbesserung der Netzqualität.SICAM FCM – Der Finger am Puls Ihres Verteilnetzes. Der SICAM FCM (Feeder Condition Monitor) ist ein Kurz- und Erdschlussanzeiger mit Richtungsangabe, der mittels Schutzalgorithmen und neuester Low-Power Sensor-Technologie entsprechend IEC 60044 arbeitet. Dies bringt beste Ergebnisse speziell in isolierten oder kompensierten Verteilnetzen. Für eine Auslastungsüberwachung von Verteilnetzkomponenten bietet der SICAM FCM umfassende Messwerte und ermöglicht so präzise Zustandsdaten des Netzwerkes.Aktuelle Werte, z.B. für einen Transformator, der in Überlast betrieben wird, ermöglichen ein rechtzeitiges Gegensteuern durch Lastabschaltung oder Rückstufung der Rückspeiseleistung im betroffenen Netzsegment. Dafür liefert der SICAM FCM über eine Modbus RTU-Schnittstelle alle relevanten Informationen, um den Zustand des Verteilnetzes richtig beurteilen zu können.

Starten Sie den Konfigurator für mehr technische Informationen und Hinweise zur Bestellung.

Konfigurieren und Kaufen

Modern city

European Utility Week 2019

Visit us from November 12-14, 2019 in Paris and find out how we are powering energy-intelligent societies.

Eigenschaften & Funktionen

Kurzschlussanzeiger für Kabel SICAM FCM

Gerätecharakteristik

Kommunikation

  • Interface RS485-Modbus RTU Kommunikation für alle Informationen und zur Fernparametierung 
    Meldungen

  • Großes Display zur Darstellung aktueller Messwerte bzw. Fehlerinformationen bei Verteilnetzstörungen

  • 1 LED rot – Fault: signalisiert „Fehler im Netz erkannt“

  • 1 LED gelb – Com: signalisiert „aktive Kommunikation“

  • 1 LED grün – Run: signalisiert SICAM FCM „in Betrieb“

  • 4 Funktionstasten

Messgrößen

  • TRMS (True RMS) Messwerte

  • Phasenspannungen und – Ströme, Erdstrom, Netzfrequenz und cos Φ, Wirkleistung, Blindleistung und Scheinleistung

  • 15 minütliche Minimal- und Maximalwerte für alle Phasenströme als Schleppzeigerfunktion

Hilfsspannung

  • AC 230 V

  • DC 24 - 60 V

  • Batterie für 2.000 Std, Lebensdauer ca. 20 Jahre

Zeitsynchronisierung

  • Zeitsynchronisierung über Modbus RTU

Eingänge

  • 3 Eingänge für Wechselspannung einstellbar für 100V/√3 oder Low-Power Sensoren mit 3,25V/√3 (gemäß IEC 60044-7)

  • 3 Eingänge für Wechselstrom Low-Power Sensoren 225mV @ 300A (gemäß IEC 60044-8)

  • Alternative: Stromeingang L2 konfiguriert für sensitive Erdfehlererfassung mit Low-Power Sensor 225mV @ 60A (gemäß IEC 60044-8)

Temperaturbereich

  • Von -30°C bis +70°C

Gehäusespezifikation

  • Polykarbonatgehäuse für Schalttafelmontage

  • Abmessungen: 96 x 48 x 119,5 mm (B / H / T)

  • Schutzklasse: IP20

Anwendungsbereiche

Stromqualität

Sicherstellen der Stromqualität in Zeiten der Energiewende

Die zunehmende Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen stellt Stromversorger und Verteilnetzbetreiber vor neue Herausforderungen

Die stabile Stromversorgung hat für jeden Netzbetreiber oberste Priorität. Um Schwankungen in der Stromqualität und Störungen zu vermeiden, müssen Netzüberwachung, Steuerung und Automatisierung über alle Spannungslevels hinweg angepasst und optimiert werden.

Dezentrale Stromerzeugung

Dezentrale Stromerzeuger optimal im Griff

Das Sicherstellen der Netzstabilität wird immer komplexer.

Die Vielzahl kleiner, dezentraler Stromerzeuger beeinträchtigt die Netzqualität und erhöht so die Anforderungen an die Verteilnetzbetreiber. Das Aufspüren von Störungen, deren Behebung und das flexible, rasche Ausbalancieren von Erzeugung und Verbrauch wird nur durch das optimale Zusammenspiel von spezialisierter Hard- und Software möglich.

Netzstabilität

Intelligente Technologien für stabile Netze

Automatisierungslösungen und Fernwirktechnik erhöhen die Sicherheit von Verteilnetzen

Netzfehler lassen sich trotz aller Bemühungen nie einhundertprozentig ausschließen. Daher muss das Personal in der Leitwarte schnell und zielgerichtet an der Problemlösung arbeiten können. Mit umfassenden Automatisierungs- und Fernwirklösungen ist das optimal möglich.

CAPEX-Einsparungen

Stromnetze effizient erweitern

Mehr Effizienz durch die Kombination aus robuster Technologie und digitalen Innovationen

Es wird immer schwieriger, die Leistungsfähigkeit der Stromnetze zu halten oder sogar zu verbessern. Je mehr man sich darum bemüht, desto mehr steigen die Kosten. Innovative Technologien und die Nutzung von Smart Data können Stadtwerke und Verteilnetzbetreiber dabei unterstützen, diese Herausforderungen zu meistern und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Ungeplante Ausfälle

So gewährleisten Sie die Funktionsfähigkeit Ihrer Netze

Fortschrittliche Werkzeuge und Lösungen zur schnellen Instandsetzung des Stromnetzes

Ungeplante Ausfälle lassen sich nicht immer vermeiden. Flexible Lösungen zur lokalen Überwachung und zur Fernüberwachung ermöglichen die schnelle und effiziente Instandsetzung von Kabelnetzen und Überlandleitungen.

OPEX-Einsparungen

Das operative Geschäft optimieren

Umfassende und effiziente Lösungen zur OPEX-Optimierung für Stadtwerke und Verteilnetzbetreiber.

Der wachsende Energiebedarf von Industrie und Haushalten lässt sich einfach bewältigen. Dank moderner Technologien und innovativer Lösungen wie optimierten Spannungs- und Kapazitätsmanagements sowie selbstheilender Netze und durch die Vermeidung jeglicher Verluste.

Kundennutzen

  • Nutzbar in geerdeten, isolierten und gelöschten Netzen

  • Gerichtete Kurz- und Erdschlusserfassung

  • Genaue und schnelle Fehlerlokalisierung ohne großen Aufwand an Personal und Fahrtkosten

  • Selektive Fehlerinformation mit Richtungsanzeige als Basis für “Self-Healing”-Anwendungen

  • Wiederversorgungszeiten im Minuten- oder Sekundenbereich möglich (Abhängig vom Primär-Equipment)

  • Minimaler Ausfall von Netz- und Endverbraucherentgelt

  • Belastbare Messwerte für Betriebsführung und Planung

  • Gezielter Einsatz von Investitionsmitteln bei Netzplanung und Netzausbau

  • Verwendung von Low-Power-Sensoren und hochwerti-ger Meßtechnik mit einer Messgenauigkeit von 99%

Downloads

News & Media

Was gibt es Neues?

Hier finden Sie aktuelle Informationen aus aller Welt.

Kontaktieren Sie unseren Sales Support und Customer Service

  • Benötigen Sie Unterstützung für ein Projekt?
  • Benötigen Sie ein Angebot für eines unserer Produkte oder Lösungen?
  • Benötigen Sie Hilfe für bereits installiertes Equipment?
  • Haben Sie eine technische Frage?
  • Oder benötigen Sie etwas vollkommen anderes?

Sie können uns 24/7 kontaktieren.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Online-Anfrage.

 

Sie erreichen uns unter der Nummer +49 180 524 70 00