FITformer® – Flüssigkeitsgefüllte Verteiltransformatoren (LiDT)

Verteiltransformatoren können sowohl an letzter Stelle in der Umwandlungskette stehen und elektrische Energie an den Konsumenten liefern als auch im ersten Transformationsschritt den dezentral gewonnenen Strom ins Stromnetz speisen.   Verteiltransformatoren von Siemens garantieren eine hohe Zuverlässigkeit, Effizienz und Umweltleistung. Das modulare System mit seinen verschiedenen Design-Optionen gewährleistet Kosteneffizienz und eine geringe Wartung.

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Zum Kontaktformular

Technologie

Anwendungsbereiche

Verteiltransformatoren von Siemens decken ein weites Feld an Anwendungsbereichen ab.
Portfolio

Tägliche Energieeinsparungen dank hocheffizienter Transformatoren

Siemens bietet zwei Arten von flüssigkeitsgefüllten Verteiltransformatoren - FITformer® und Spannungsregler. Diese dienen dazu, Spannung bis zu 36 kV in Niederspannung von entweder 250 oder 450 V umzuwandeln - bei konstant bleibender Frequenz vor sowie nach der Umspannung. 
FITformer®

FITformer® IND für industrielle Anwendungen

 

Siemens stellt robuste und individuell anpassbare Verteiltransformatoren her, die nicht nur zuverlässig und sicher unter extremen Bedingungen arbeiten, sondern auch perfekt auf die Bedürfnisse von Industriekunden abgestimmt werden können. Die FITformer® IND übernehmen die Energieversorgung für Hochleistungsantriebe in Stahlwerken, auf Bohrinseln, Offshore-Anlagen und Fördereinrichtungen sowie für eine Vielzahl weiterer Antriebe in der Industrie.

 

Statische Stromrichteranlagen mit geeigneten Ventilen werden für die Umwandlung und Steuerung elektrischer Energie benötigt. Stromrichteranlagen stellen das Bindeglied zum Versorgungsnetz dar. Sie müssen dynamischen und thermischen Belastungen aufgrund von schnellen Laständerungen standhalten und häufige Anfahrtstöße durchführen. Dank der speziellen Wicklungsausführung von Siemens zeigt der Transformator eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Kurzschlüssen, sodass er auch der durch häufige Lastspitzen ausgelösten Beanspruchung standhält. Ein weiterer Vorteil dieser Art von Transformatoren ist eine große Wärmekapazität und damit eine hohe Überlastbarkeit.

 

Insbesondere für Anwendungen der FITformer® IND im chemischen Umfeld hat Siemens ein im Labor getestetes Lackiersystem sowie einen speziellen Rostschutz (z.B. Salzspray-Tests) entwickelt.    

FITformer® REN für Windanwendungen

Betreiber von Windturbinen benötigen zuverlässige und sichere Transformatoren, um einen Ausfall der Turbinen zu verhindern. Siemens ist einer der Vorreiter auf dem Gebiet der Windkraft in der Transformatoren-Technik - dank 5.000 gebauter Anlagen alleine für Windparks in den letzten Jahren und einer langjährigen Expertise seit 1892.  

 

Transformatoren für Windanwendungen wandeln Mittelspannung in Niederspannung mit einer identischen Frequenz um.

Werte: ≤15 MVA und ≤72,5 kV

 

Vorteile der FITformer® REN

  • Hohe Effizienz - geringe Verluste
  • Umweltfreundlich
  • Größtenteils ohne Wartung
  • Geringes Gewicht und hohe Zuverlässigkeit
  • Weltweite Verfügbarkeit
  • Anpassbares Design

    

FITformer® REN für Photovoltaik

 

FITformer® REN für Solaranwendungen werden neben den Solarmodulen in der Umspannstation angebracht. Sie erreichen eine Leistung von bis zu 5 MVA und eine Spannung von bis zu 36 kV. Dank der berührungssicheren Oberfläche kann der FITformer® REN sowohl innerhalb als auch außerhalb von Gebäuden ohne Gehäuse aufgebaut werden.

 

Solarparks sind harten Witterungsbedingungen ausgesetzt und müssen dabei den Normalbetrieb aufrechterhalten. Dank verschiedener Konstruktionsmöglichkeiten ist der FITformer® REN eine höchst zuverlässige Lösung - standfest gegenüber Korrosion, harten Witterungsbedingungen und Temperaturschwankungen.

 

FITformer® REN wandeln Mittelspannung bei gleichbleibender Frequenz in Niederspannung um.
Werte: ≤ 15 MVA /  ≤ 72,5 kV

Spannungsregler

Spannungsregler

Spannungsregler reduzieren den Energieverlust über große Entfernungen. Sie sollen erneuerbare Energien in das Stromnetz integrieren. Spannungsregler werden insbesondere in Netzen eingesetzt, die die IEEE Standards erfüllen.

 

Vorteile

  • Kostensparende Alternative zur Netzerweiterung
  • Schnelle und einfache Integration in das bereits existierende Stromnetz
  • Einfache Inbetriebnahme
  • Umfassender Regelbereich
  • Flexible Regulierungsmöglichkeiten für einen optimalen Betrieb

Siemens entwickelte im Jahr 1932 den Spannungsregler. Diese Spartransformatoren erhalten das gewünschte Spannungslevel aufrecht und gewährleisten so einen einwandfreien Betrieb. Spannungsregler sind eine höchst zuverlässige Lösung zur Stabilisierung der Spannungsschwankungen im Konsumentennetz und sind die kostensparende Alternative zur Erweiterung von Mittelspannungsnetzen.

 

Spannungsregler gibt es als einphasiges oder dreiphasiges Modell. Siemens bietet verschiedene Kühlsysteme, welche in jedem elektrischen System eingesetzt werden können, um die Spannungsqualität zu verbessern.     

Ein standardisierter Spannungsregler ermöglicht eine Anpassung um ca. 10%, allerdings gibt es auch Modelle, die eine Anpassung von 15% und 20% ermöglichen.

Die Leistung des Spannungsreglers hängt vom Spannungsniveau des Transformators ab, mit dem er verbunden ist - es gibt Modelle mit 50 oder 60 Hz. 

Werte der Spannungsniveaus für einphasige Spannungsregler variieren zwischen 2,5 kV und 19,9 kV sowie zwischen 31,8 kVA und 889 kVA. Dreiphasige Einheiten sind mit 13,2 kV, 34,5 kV oder von 500 kVA bis 4.000 kVA erhältlich.

Für Stabilität und Effizienz entwickelt

Tank & Kühlung

Ob beim Transport oder im Betrieb – der Kessel muss unter mechanischen Beanspruchungen und unabhängig von Wind und Wetter absolut dicht sein. Besonders wichtig ist hierbei der Korrosionsschutz. Der Untergrund wird zunächst sandgestrahlt und unter Berücksichtigung der jeweils geltenden Trocknungszeiten mehrfach lackiert. Dabei werden Trocknungszeiten für jede Schicht eingehalten. Auf Wunsch kann mit einer Feuerverzinkung ein noch höherer Schutz erreicht werden.

 

Der Kessel eines Verteiltransformators muss die gesamte Verlustwärme abführen. Bei Hermetiktransformatoren nehmen die Wellwände die Volumenänderung der Isolierflüssigkeit auf. Alternativ kann der Transformator als offenes System ausgelegt oder ein Ölausdehnungsgefäß angebracht werden, um das zusätzliche Volumen auszugleichen.

 

Je nach Region werden auch Glattwandkessel und angebaute Radiatoren eingesetzt – bei hermetischer Ausführung teilweise mit Luft- oder Gaspolster, um die Ausdehnung des Öls auszugleichen. Der Stahlblechdeckel wird mit dem Kessel verschraubt oder auf Wunsch verschweißt. Blechstärke und Vertiefungen sind dabei so dimensioniert, dass der Deckel allen erforderlichen Belastungen standhält.

Download und Support

Nutzen Sie gern unsere Services!

Um Ihnen die Suche zu erleichtern, sehen Sie hier alle Downloads auf einem Blick. Sollten Sie keine Antwort auf Ihre Frage finden, nehmen Sie gern Kontakt mit dem Energy Support Team auf!

Kontakt & Service

Treten Sie mit uns in Kontakt, falls Sie Interesse an einem Verteiltransformator haben!

Mit über 100 Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Transformatoren ist Siemens zu einem der Marktführer im Bereich der flüssigkeitsgefüllten Verteiltransformatoren geworden. Siemens bietet höchste Qualität und Zuverlässigkeit bei seinem umfangreichen Portfolio, von erneuerbaren Anwendungen hin zu Spannungsreglern. Siemens findet Lösungen, die am besten auf die Kundenbedürfnisse abgestimmt sind.   Benötigen Sie Unterstützung bei einem bestimmten Projekt oder wollen Sie mit uns über Ihre Wünsche und unser Angebot sprechen? Wir freuen uns auf Ihren Anruf bzw. Ihre Anfrage. 

Finden Sie heraus, was Siemens für Sie tun kann!

Kontaktformular