SICHARGE CC AC 22-Energized design for the future of eMobility

SICHARGE CC AC22

Die perfekte Ladesäule für urbane Anwendungen mit 2 x 22 kW
Webinar Enterprise charging

Unsere eMobility Webinare (nur Englisch)

Elektrisieren Sie die Zukunft der Mobilität: Mit unseren Webinaren sind Sie bestens informiert über die neuesten Entwicklungen zur Ladeinfrastruktur.

Ein herausragendes Design für die Zukunft der Elektromobilität

Die kompakte Ladesäule der Sicharge Serie bietet Ihnen die perfekte Ladeinfrastruktur für Elektroautos im öffentlichen- und halböffentlichen Bereich. Die SICHARGE CC AC22 ermöglicht gleichzeitiges Schnellladen von zwei Elektroautos mit 2x22kW und kann entweder individuell installiert oder im Rahmen eines modularen Lade-Umfelds integriert werden. Während die höchsten SIEMENS Qualitätsstandards erfüllt werden, überzeugt die Ladesäule vor allem mit ihrem eleganten und robusten Design, das sich durch individuelle Anpassungen perfekt in jede Umgebung integrieren lässt.

       

Ihre Vorteile im Überblick

Für weitere Informationen inkl. Technischer Daten

Download SICHARGE Broschüre

Universeller Einsatz

Ihre Anwendungsmöglichkeiten

Ladeinfrastruktur bereitzustellen zieht nicht nur Einzelpersonen an. Sie definiert auch die Beziehung zwischen Firmen und Kunden und wie eng diese in der Zukunft sein wird.

Hotellerie & Bewirtung


Der perfekte Ort ein Elektrofahrzeug zu laden. Egal ob Übernachtungs- oder Restaurantgast, die Anforderungen der Kunden steigen. Indem Sie Lademöglichkeiten bieten, steigern Sie die Kundenwahrnehmung während deren Aufenthalt.  

+ Gewinnen Sie neue Kunden indem sie einen „Point of Interest“ anbieten

+ Bieten Sie das Laden als zusätzliche Dienstleistung für Ihre Gäste an

+ Vermitteln Sie ein nachhaltiges Bild Ihres Betriebs

Einzelhandel

Die perfekte Ergänzung Ihres bestehenden Angebots. Die Verfügbarkeit von Ladestationen entscheidet mit darüber, wo und wie lange Verbraucher künftig einkaufen werden.

 
+ Gewinnen und binden Sie neue Kunden

+ Setzten Sie ein Statement für Nachhaltigkeit und Innovation

+ Erfüllen Sie schon jetzt zukünftige Anforderungen

Aufladen am Arbeitsplatz

Der perfekte Ort, um ein Elektroauto aufzuladen. Mitarbeiter verbringen bis zu 70% des Tages bei der Arbeit, Besucher 20-70%. Mit der wachsenden Zahl an Elektrofahrzeugen ändern sich die Erwartungen an Unternehmen hinsichtlich Verantwortlichkeit und Gastfreundlichkeit.

 

+ Bieten Sie zusätzliche Vergünstigungen für Ihre Angestellten

+ Reduzieren Sie Ihren ökologischen Fußabdruck

+ Vermitteln Sie ein nachhaltige Bild Ihres Betriebs

Parkhäuser und -garagen

Die perfekte Gelegenheit. Bisher haben Autofahrer nach einer sicheren und bequemen Parkmöglichkeit für ihr Auto gesucht. Jetzt stellen die Lademöglichkeiten eine neue Motivation für die Dauer der Nutzung eines Parkplatzes dar.

 

+ Optimieren Sie die Auslastung und die Einnahmen Ihrer Parkmöglichkeit

+ Gewinnen Sie neue Kunden indem sie einen „Point of Interest“ anbieten

+ Setzten Sie ein Statement für Nachhaltigkeit und Innovation

Veranstaltungen und Stadien

Der perfekte Vorteil. Kultur und Sportveranstaltungen bieten bereits die Nutzung des vollelektrischen, öffentlichen Personennahverkehrs zur und von der Veranstaltung. Mit der Elektromobilität wird nun auch der Individualverkehr elektrisch und grün.

 

+ Gewinnen und binden Sie neue Kunden

+ Bieten Sie das Laden als zusätzliche Dienstleistung für Ihre Gäste an

+ Setzten Sie ein Statement für Nachhaltigkeit und Innovation

Autohäuser

Der perfekte Service für Ihre Kunden. Egal ob bei der Abholung eines neuen Autos oder nach einer Reparatur: Ihre Kunden erwarten mehr als ein funktionsfähiges und sauberes Fahrzeug – Es sollte auch aufgeladen sein.

 

+ Erzeugen Sie langfristige Kundenbindung

+ Bieten Sie das Laden als zusätzliche Dienstleistung für Ihre Kunden an

+ Setzten Sie ein Statement für Nachhaltigkeit und Innovation

Zertifizierte ERK Energiezähler

Die SICHARGE CC AC22 Ladesäule besitzt eine offizielle PTB Zertifizierung gemäß der Module B & D, definiert in der deutschen Mess- und Eichverordnung (MessEV) und VDE-AR-E_2418-3-100 (Entwurf). Die eichrechtskonforme Energiezähler findet Anwendung vor allem im deutschen Markt und in Ländern mit ähnlich hohen Messstandards, die eine 50Hz Netzfrequenz besitzen.

Das beleuchtete LCD-Display des Zählers ist direkt durch ein Fenster über dem Ladepunkt einsehbar. Die in Deutschland gefertigten Zähler erfüllen höchste SIEMENS Qualitäts- und Messgenauigkeitsstandards gemäß EN 50470-1, -3 (Class A).

 

Zertifizierte MID Energiezähler

Die Option der SICHARGE CC AC22 mit MID Energiezählern, zertifiziert mit MID Eichung nach EU Standard, ist geeignet für den Einsatz in Netzfrequenzen von 45Hz bis 65Hz.

Das beleuchtete LCD-Display des Zählers ist direkt durch ein Fenster über dem Ladepunkt einsehbar. Die in Europa gefertigten Zähler erfüllen höchste SIEMENS Qualitäts- und Messgenauigkeitsstandards gemäß EN 50470-1, -3 (Class B).

Typ 2 Ladestecker

Die Standardversion der SICHARGE CC AC22 ist ausgestattet mit 2 x Typ 2 Ladesteckdosen „Made in Germany“, gemäß den EV Ladestandards IEC62196-1, -2 und IEC 61851-1, deren Anbringung auch für barrierefreien Zugang optimiert ist.
 

Eine Kombination aus Klappdeckenverriegelung und Ladesteckerverriegelung begrenzt den Zugriff auf befugte Nutzer, wodurch ein sicherer Ladevorgang und lastfreie Schaltzyklen, mit hohem IP54 Schutzgrad und hoher Sicherheit gegen Vandalismus, ermöglicht werden. Die qualitativ hochwertigen Ladekontakte mit integrierter Kontaktreinigung, gewährleisten eine sehr gute Korrosionsbeständigkeit und können in einem weiten Temperaturbereich zwischen -30°C und +50°C eingesetzt werden.

 

Fest installierte Ladekabel

Die SICHARGE CC AC22 Ladesäule kann, anstelle der Typ 2 Ladestecker, optional mit zwei fest installierten Spiralkabeln ausgestattet werden. Die angeschlagenen Ladekabel werden in Deutschland gefertigt und erfüllen die Ladestandards gemäß IEC62196-1, -2; IEC 61851-1; IEC 60332-1; IEC 60228; DIN EN 50620; DIN EN 50363-10-2; DIN EN 50267-2-1 und ISO 4982-2.

Die Kabel haben eine Standardlänge von 4 Metern und ein Gewicht von nur 3,6kg pro Stück. Andere Kabellängen und Farben, anstelle der schwarzen Standardkabel, sind auf Nachfrage erhältlich.

 

Zusätzlicher 230V Stecker pro Ladepunkt

Die MID Option der SICHARGE CC AC22 kann mit einem zusätzlichen 230V / 16A Haushaltssteckdose pro Ladepunkt ausgestattet werden (gemäß IEC 60884-1:2006; DIN EN 60669-1:2009; IP54D; „Made in Germany“).

Die Standardinstallation entspricht dem belgischen / französischen (Typ E) System mit Kindersicherung und Hilfskontakt, einsetzbar beispielsweise in Belgien, Frankreich, Monaco, Tschechien, Polen Spanien und Marokko. Auf Nachfrage können zudem die Typen D und F installiert werden. Die Steckdose kann als Alternative zu den Typ 2 Ladesteckern oder Ladekabeln verwendet werden, um beispielsweise Elektroautos, e-Roller oder e-Bikes zu laden.

 

Hausanschlusskasten (HAK)

Die SICHARGE CC AC22 Ladesäule kann mit einem ergänzenden Modul auf der Rückseite ausgestattet werden. Dieser Aufsatz bietet zusätzlichen Platz für weitere Bauteile wie einem Überlastschutz, RCCB oder eine Montageplatte für einen zusätzlichen Energiezählern um eine direkte Anbindung ans elektrische Netz beispielsweise gemäß VDE-AR-N 4100 zu ermöglichen. Alternativ kann der Hausanschlusskasten auch vormontiert und verkabelt, jedoch sonst ungefüllt, ausgeliefert werden, für die nachträgliche Installation von Bauteilen.

 

Das abnehmbare Modul besitzt eine IP54 Zertifizierung und bietet die gleiche Sicherheit gegen Vandalismus (IK10) wie die SICHARGE CC AC22 Ladesäule. Das Modul ist ausgestattet mit einem sicheren doppelten Verschlusssystem und ermöglicht eine direkte Kabelverbindung zur Säule. Anpassungen an Kundenwünsche sind ebenfalls auf Nachfrage realisierbar.

 

Blitz- und Überspannungsschutz

Dieser anwendungsoptimierter Kombi-Ableiter Typ 1 + Typ 2 auf Funkenstreckenbasis realisiert Überspannungsschutz und Blitzschutzpotentialausgleich gemäß EN / IEC 61643-11 inklusive Endgeräteschutz kombiniert mit einem potentialfreien Fernmeldekontakt für die Kommunikation mit dem Backend bei Auslösung.

 

Notentriegelung

Für den Fall einer Stromunterbrechung, ermöglicht dieses interne Modul eine Öffnung der Ladesteckerverriegelung und damit ein sicheres Entfernen des Typ 2 Ladekabels des Kunden.

 

Twin Terminal

Um den Installationsaufwand zu reduzieren, kann dieses elektrische Modul verwendet werden, um eine zweite Ladesäule via Powerline zu verbinden. Beide Ladestationen können dann mit ihrer maximalen Ladeleistung von bis zu 44kW betrieben werden.

 

Montageplatte mit Ankerschrauben

Die optionale Edelstahlplatte mit Ankerschrauben kann einfach in das Fundament der Säule integriert werden, wenn diese am Standort des Kunden hergestellt wird. Die Montageplatte ist mit Armaturen ausgestattet, die eine sichere und schnelle Installation der Ladesäule ermöglichen.

Kundenspezifischer Farbton

Die Grundfarbe der SICHARGE CC AC22 kann kundenspezifisch durch eine UV-beständige Filmbeschichtung auf dem Alu-Gehäuse angepasst werden, die direkt während des Herstellungsprozesses aufgetragen wird. Für Ihre spezifische Farbgestaltung haben Sie die Wahl aus zahlreichen Farben der RAL Palette. Spezialfarben sind zudem auf Nachfrage erhältlich.

Folienbeschichtung

Die qualitativ hochwertige kundenspezifische Folienbeschichtung, kann optional mit digitalem 4-Farbdruck Druck auf UV-beständiger, widerstandsfähiger Folie aufgetragen werden.

Die werksseitige Fertigung der Beschichtung gewährleistet eine hohe Qualität. Dem Kunden werden dabei zwei Optionen angeboten: die volle Folierung bei der mehr als 50% der Grundfläche bedeckt werden und die Teil-Folierung bei der ein kleinerer Teil abgedeckt wird. Für beide Optionen bedarf es eine genaue Vorgabe des Designs von Kundenseite, wozu entsprechende Templates auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden.

Universelle Kommunikationsmöglichkeiten

Die SICHARGE CC AC22 Ladesäule kann mit verschiedenen Kommunikationsmöglichkeiten zur Verbindung mit externen IT-Systemen ausgestattet werden. Die Standardversion bietet die Möglichkeit einer GSM Datenverbindung via GPRS, UMTS und LTE. Um die Datenverbindung herzustellen muss eine separate SIM-Karte (z.B. des Backendbetreibers) in der Ladestation installiert werden. Alle relevanten Parameter können dann durch die Web-Schnittstelle der Ladesäule konfiguriert werden.

 

Universelle Backendanbindung

Die SICHARGE CC AC22 Ladesäule kann flexibel an alle Backends angebunden werden, die auf OCPP 1.6 Standard basieren. Eine aktuelle Liste implementierter OCPP Funktionen für Ihre initialen Backend Kompatibilitätstests kann Ihnen auf Nachfrage zur Verfügung gestellt werden.

Auf Kompatibilität getestete Backends: ChargeCloud, ChargeIT, ChargeUP, Driivz, eCar OC, ENIO, HasToBe, NTT Data, Smartlab, Smatrics charVIS, Swarco ARGOS und Virta.


Für unsere SICHARGE CC AC22 Ladesäule bieten wir zudem zwei weitere Optionen zur Verbindung von Backends an:

  • „Werksseitige Konfiguration von validierten Backends“: Wenn ihr angefordertes Backend in der Liste er bereits zertifizierten Backends genannt wird, kann die Ladesäule vor der Auslieferung fertig konfiguriert und getestet werden.
  • „Werksseitige Konfiguration von neuen Backends“: Wenn Ihr gefordertes Backend noch nicht in der Liste der zertifizierten Backends aufgeführt ist, wird es von uns als neues Backend angesehen. In diesem Fall bieten wir Ihnen an die Verbindung mit diesem Backend herzustellen und zu zertifizieren. Im Anschluss können die Konfiguration und die Verifizierung der Verbindung wie beschrieben durchgeführt werden.
Referenzen

SICHARGE CC AC22 Erfolgsgeschichten

Kundenorientierte Flexibilität, hohe Sicherheitsstandards sowie geringe Betriebs- und Wartungskosten. Lernen sie einige unserer Erfolgsgeschichten kennen