tbd

Auslieferung des 500. Sensformer®

Siemens liefert den 500. Sensformer für den Brasilianischen Kunden ISA CTEEP

Eine Investition in die Zukunft des Energiegeschäfts mit digitalen Innovationen

Die Einflussfaktoren für die Übertragung von Energie ändern sich erheblich. Netzwerkbetreiber müssen mit den Trends der Dezentralisierung und der geforderten Reduzierung der CO2 Emissionen umgehen, was die Komplexität des Netzwerkmanagements für die Betreiber steigert. Diese Herausforderungen werden durch den Abgang von Erfahrungsträgern in den Ruhestand, durch erhöhte Standards bei Umweltschutz und Arbeitsschutz oder durch höhere Rentabilitätsziele verstärkt. Ein wachsender Digitalisierungsgrad in anderen Branchen zeigt, dass die Digitalisierung große Potentiale bietet, die vorgenannten Trends und Herausforderungen zu beherrschen. Dies hat Siemens dazu bewegt, die Hochspannungsprodukte mit einer digitalen Funktion weiter zu entwickeln. Siemens ist es wichtig, mit dem neuen digitalen Portfolio von Sensformer® und Sensgear® eine in der Breite einsetzbare Lösung anzubieten, die den ersten Schritt in das „Digitale Zeitalter“ erleichtert: ohne Eintrittsbarrieren, anschaulich und einfach zu verstehen. Die smarten Datenanalysen stellen Management Informationen für pro-aktive Entscheidungsfindungen bereit, ohne Verbindung zu oder Beeinflussung der Schutz- und Steuerungssysteme des Netzbetreibers.

 

Die Benutzerfreundlichkeit steht im Vordergrund bei der Entwicklung der digitalen Plattform und zeichnet sich durch einen einfachen Zugang zu den Auswertungen über Handy oder Webbrowser bzw. durch geringe Kosten für die Nutzung der digitalen Funktionen aus. Die Datensicherheit hat ebenfalls höchste Priorität für Siemens, sodass die Datenübertragung zwischen Sensformer® und der Cloud mittels abgesicherter Schnittstelle erfolgt. Hierbei werden die Siemens Standards bezüglich Datenschutz und Schutz gegen Cyber Angriffe angewendet. Durch die Nutzung der Cloud Technologie sowie durch den „Offenen digitalen Öko-System Ansatz“ nutzt Siemens das volle Potential der Digitalisierung.

Ein digitales Öko-System für einen Paradigmenwechsel in der Energie Industrie

Mit der Einführung des Sensformer® erfüllt Siemens alle obengenannten und globalen Anforderungen. Die Verbindung zur Cloud mittels abgesicherter Schnittstelle und mittels GSM Protokoll ermöglicht eine quasi Echtzeit Information jederzeit und an jedem Ort. Mit Hilfe der interaktiven, nutzerfreundlichen Bedienoberfläche ermöglicht der Sensformer® pro-aktive und datengestützte Management Entscheidungen. Hierzu bietet die Sensformer® Plattform cloudbasierte Software Applikationen. Sensformer® Basic Applikationen ermöglichen bspw. die Analyse von aktueller Last oder die Analyse der Beanspruchung der Wicklungen des Sensformer®, und können so eine Entscheidung hinsichtlich Erhöhung des Lastflusses unterstützen. Der Betreiber kann die Versendung von Warnmeldungen mittels Email oder SMS bei kritischen Betriebszuständen konfigurieren, so dass Reaktionszeiten entsprechend verkürzt werden können.

 

Das nächste Level bei der Analyse von Daten hat Siemens mit der Digital Twin Technologie erreicht, die im Sensformer® Advanced verwendet wird. Diese Technologie ermöglicht einen kontrollierten Überlastbetrieb des Sensformer®. Hierdurch kann der Netzbetreiber die Produktivität und Profitabilität des Sensfomer® steigern. Auch diese Digital Twin Funktionen sind auf der gleichen Plattform mit den gleichen Prinzipien hinsichtlich Datensicherheit, Benutzerfreundlichkeit etc. umgesetzt.

Wachsende Möglichkeiten zur Optimierung des Energienetzes

Siemens hat den 500. Sensformer® an den Kunden ISA/CTEEP (Companhia de Transmissão de Energia Elétrica Paulista) in Brasilien ausgeliefert, der es ermöglicht die steigenden Anforderungen des lokalen brasilianischen Netzes zu optimieren. Als größter internationaler Netzbetreiber Lateinamerikas, nutzt ISA/CTEEP die Sensformer® Technologie, um seine Position des führenden Betreibers zu festigen. „ISA hat eine klare 2030 Strategie, bei der Digitalisierung durch vorausschauende Wartung die Betriebskosten senken und die Anlagenverfügbarkeit steigern soll. Wir sind stolz darauf, ISA bei seiner digitalen Transformation und Zielerreichung zu begleiten“, sagt Guilherme De Mendonca, Leiter von Siemens Transmission Products Lateinamerika.

 

Weltweit können Netzbetreiber die Sensformer® Technologie nutzen, um mehr über Ihren Netzwerkstatus zu lernen und Verbesserungen daraus abzuleiten. Wenn beispielsweise mehrere Umspannwerke in der Sensformer® Plattform integriert sind, lassen sich überlastete und unterausgelastete Komponenten über das GPS Signal und die „Fleetview“ Funktion identifizieren. Weiterhin lässt sich der Reinvestitionszeitpunkt mit Hilfe von Informationen zur Alterung eines Sensfomer® genauer planen, was zur Optimierung des Unternehmens Cash Flow beitragen kann.

Die Auslieferung des 500. Sensformer® bestätigt das Vertrauen unserer Kunden in die Entwicklung digitalisierter Produkte von Siemens. Die weitere Optimierung der Sensformer® Funktionen erfolgt Hand-in-Hand mit unseren Kunden.
Dr. Beatrix Natter, CEO Siemens Transmission Products

Weltweit erhält Siemens positives Feedback. Die Kunden stimmen zu, dass Siemens‘ digitaler Ansatz ihre Erwartungen übertrifft. Besonders positiv bewertet der Großteil der Kunden die Möglichkeit des kontrollierbaren Überlastbetriebs des Sensformer® Advanced. Mit dieser Bestätigung fühlt sich Siemens bestärkt das digitale Sensformer® Konzept, in Zusammenarbeit mit seinen Kunden, stetig weiter zu entwickeln. Somit wird auch in Zukunft sichergestellt, dass Siemens qualitativ hochwertige Produkte, auf Weltklasse Niveau und mit zusätzlichen digitalen Diensten einen Mehrwehrt liefert.

UN Nachhaltigkeits Ziele


Durch die Herstellung von innovativen SF6-freien elektrischen Betriebsmitteln unterstützt Siemens die Umsetzung der United Nations Sustainable Development Ziele Nummer 7, 9 und 15: „Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und moderner Energie für alle sichern“, „Eine widerstandsfähige Infrastruktur aufbauen, breitenwirksame und nachhaltige Industrialisierung fördern und Innovationen unterstützen“ und „Leben an Land“.

Siemens Transmission Products

Produkte zur Stromübertragung spielen eine entscheidende Rolle in der Energie-Wertschöpfungskette. Siemens Transmission Products bietet alle Hauptelemente, inkl. Leistungstransformatoren, gasisolierten und / oder luftisolierten Schaltanlagen und Komponenten, sowohl einzeln als auch gebündelt und mit dem dazugehörigen Engineering. Dank unseres globalen Netzwerks von Fertigungsstätten und führenden Innovationen bieten wir das höchste Niveau an Qualität und Zuverlässigkeit und unterstützen unsere Kunden dabei, ihre Ziele zu erreichen.