Sensformer® und Cybersecurity

Die IoT-Anbindung des Sensformer® übermittelt wichtige Trafodaten wie die Öltemperatur, Ölstand und Strom sicher an einen Cloud-Service. Durch einen automatisierten Registrierungs-Prozess und kryptographisch gesicherte Kommunikation zwischen dem Gerät und der Cloud wird ein Maximum an Sicherheit erreicht.

Sichere Registrierung und Daten Transfer

Sensformer® ist die Bezeichnung für eine neue Produktklasse von Transformatoren, die digital konnektiv ist. Sensoren am Transformator messen die wichtigsten Betriebsdaten wie Öltemperator, Ölstand und Strom. Diese Daten werden dann durch eine IoT-Anbindung am Sensformer® an einen Cloud-Service von Siemens gesendet und können mittels Dashboards visualisiert und analysiert sowie mit Umweltdaten wie z.B. Wetter-Informationen angereichert werden. Durch die übermittelten Daten kann so der Betrieb optimiert werden, und der Sensformer® dient dem Betreiber als „Auge ins Netz“. Beim Umgang mit derart sensitiven Daten ist Cybersecurity natürlich von höchster Wichtigkeit. Während die Registrierung eines Sensformer® mit der Cloud so nutzerfreundlich wie möglich gestaltet sein soll, muss der Datentransfer vom Sensformer® in die Cloud stets unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen geschehen.

Verschlüsselte TLS Verbindung

Als einem der Hauptinitiatoren der Charter of Trust Initiative ist Cybersecurity für Siemens von grundlegender Wichtigkeit. Um die IoT-Anbindung des Sensformer® and den Cloud-Service so sicher wie möglich zu gestalten, werden die Einheiten bereits bei der Herstellung mit Produkt-spezifischen Schlüsseln und zugehörigen Zertifikaten ausgerüstet. Diese Zertifikate werden vom Siemens Produkt PKI Service ausgegeben, der in dem Siemens-eigenen Hochsicherheits-Trust-Center gehostet wird. Abgestimmte Prozesse stellen sicher, dass die ausgegebenen Zertifikate, die eine Einheit als spezifisches Siemens-Gerät mit einer eindeutigen Seriennummer ausweisen, dem jeweils richtigen Transformator zugewiesen werden. Der private Schlüssel eines Geräts wird für die Client-Authentifizierung verwendet, wenn eine sichere TLS (Transport Layer Security) Verbindung zwischen dem Sensformer® und dem Cloud-Service hergestellt wird. Die Registrierung der Einheiten kann auch automatisiert erfolgen.

 

Nach der erfolgreichen Registrierung und Client Authentifizierung mit dem privaten Schlüssel einer Einheit ist die Kommunikation zwischen Sensformer® und dem Siemens Cloud-Service TLS geschützt und kann daher bei der Übertragung weder gefälscht noch verändert oder mitgelesen werden.

Ein hohes Level an Sicherheit für Sensformer® Kunden

Nach der Authentifizierung anhand Produkt-spezifischer Schüssel ist die Kommunikation zwischen Sensformer® und Cloud Infrastruktur TLS geschützt. Somit ist die Vertraulichkeit und Integrität der übermittelten Daten sichergestellt.

 

„Sensformer® ist das Transformatoren-Portfolio von morgen, das bereits konnektiv ausgeliefert wird und vom Betreiber nur noch registriert werden muss. Als vertrauensvoller Partner der Industrie über Jahrzehnte ist es für uns selbstverständlich, dass wir eine robuste Cybersecurity Lösung einsetzen, um die Daten unserer Kunden zu schützen“, so Dr. Beatrix Natter, CEO von Siemens Transmission Products.

Siemens Transmission Products

Produkte zur Stromübertragung spielen eine entscheidende Rolle in der Energie-Wertschöpfungskette. Siemens Transmission Products bietet alle Hauptelemente, inkl. Leistungstransformatoren, gasisolierten und / oder luftisolierten Schaltanlagen und Komponenten, sowohl einzeln als auch gebündelt und mit dem dazugehörigen Engineering. Dank unseres globalen Netzwerks von Fertigungsstätten und führenden Innovationen bieten wir das höchste Niveau an Qualität und Zuverlässigkeit und unterstützen unsere Kunden dabei, ihre Ziele zu erreichen.