PSS®SINCAL – Software zur Analyse und Planung aller Arten von Energieversorgungsnetzen

PSS®SINCAL – Software zur Analyse und Planung aller Arten von Energieversorgungsnetzen

PSS®SINCAL wird in über

0 Ländern
  • von Übertragungs- und Verteilnetzplanern, Schutzingenieuren, Beratern, Kraftwerks- und Industrienetzbetreibern, Betriebsplanern, IT-Experten sowie in der Forschung und Entwicklung eingesetzt

Interessiert an einer Testversion?

Demoversion anfordern und/oder Preis anfragen

Anwendungen

Unabhängige oder integrierte Analyse von Niederspannungs-, Mittelspannungs- und Hochspannungsnetzen

PSS®SINCAL ist eine modular aufgebaute Simulationssoftware, die flexibel und entsprechend der jeweiligen individuellen Anforderungen effizient eingesetzt werden kann. PSS®SINCAL bietet eine Vielzahl von Simulations- und Analysefunktionen für die Planung, Auslegung und den Betrieb von Energieversorgungssystemen. So sind - unter anderem - Module zur Untersuchung der Spannungsqualität, der Frequenzstabilität, der Zusammenschaltung verteilter Erzeugung, für die Koordination des Netzschutzes, für die Wiederherstellung der Versorgung, oder auch für Wirtschaftlichkeitsberechnungen erhältlich.

Entdecken Sie die Anwendungsfälle

Erzeugungsplanung

Erzeugungsplanung

Mit PSS®SINCAL haben Sie Zugriff auf die wichtigsten Analyse- und Automatisierungsfunktionen, die Sie für eine präzise Erzeugungsplanung benötigen. Erzeuger profitieren von einer hohen Genauigkeit bei der Bewertung von Vorschlägen für die Netzanbindung. Verteilnetzbetreiber und Übertragungsnetzbetreiber können Netzanbindungsanträge automatisiert und zuverlässig bewerten.

Verteilnetze

Verteilnetze

PSS®SINCAL bietet alle Funktionalitäten, die Planer von Verteilnetzen für die Planung, Auslegung und den Betrieb ihrer Netze benötigen. Es kann für die Analyse von symmetrischen, unsymmetrischen, radialen und vermaschten, einphasigen und mehrphasigen Netze eingesetzt werden - einschließlich einphasiger Erdung und komplex transponierten Systemen. Zu den gängigsten Berechnungsmethoden zählen Lastfluss, Kurzschlussanalyse, dynamische Analyse, optimale Kondensatorplatzierung, Volt/VAR-Optimierung, Oberschwingungsanalyse, Rundsteuerungsanalyse, Schutzkoordination und Spannungsqualitätsanalysen.

Übertragungsnetze

Übertragungsnetze

Analyseverfahren für die Planung und den Betrieb von Übertragungsnetzen, darunter beispielsweise Lastfluss, erweiterte Ausfallsimulation, stationäre Stabilität, Kurzschlussanalyse, Simulation elektromechanischer und elektromagnetischer Ausgleichsvorgänge, Oberschwingungen, Schutzbewertung und probabilistische Zuverlässigkeitsanalyse.

Industrielle Energieversorgung

Industrielle Energieversorgung

Simulations- und Analysemethoden für die Energieversorgung von Industrieanlagen, wie beispielsweise Raffinerien, Chemieanlagen, Ölplattformen, Bergbau, Automobil und andere Produktionsanlagen. Typische Berechnungsmethoden und Anwendungsfällen sind Kurzschlussberechnung, Lastflussanalyse, Kabel- und Transformatorauslegung, Schutzkoordination, Störlichtbogenanalyse, Oberschwingungsanalyse und Filterauslegung, Motorstart und dynamische Stabilität.

Netzschutz

Netzschutz

Siemens bietet Schutzingenieuren/Innen eine Lösung, die einen systemweiten zuverlässigen Schutzbetrieb und hohe Versorgungssicherheit gewährleistet. Die PSS®SINCAL Schutzmodule richtigen sich an Übertragungs-, Verteil-, Industrie- und Bahnstromnetzbetreiber sowie Beratungsunternehmen, welche Schutzeinstellwertberechnungen und -überprüfungen durchführen wollen.

 

Dabei können Netze aller Spannungsebenen, vermaschte und radiale Netzstrukturen mit Überstromzeit-, Distanz-, Differential-, Spannungs-, und Frequenzschutzgeräte betrachtet werden. Simulationen in unsymmetrischen Netzen werden ebenso unterstützt wie die Schutzsimulation basierend auf dynamischer Simulation (RMS).

 

PSS®SINCAL bietet die Möglichkeit, mit minimalen Eingabedaten effizient gute Ergebnisse zu erhalten:

  • Optimierte Schutzeinstellungen und Schutzsysteme
  • Höhere Zuverlässigkeit der Schutzsysteme
  • Vermeidung von Fehlabschaltungen sowie Anlagen- und Personenschäden
  • Hoher Automatisierungsgrad ermöglicht zeiteffizientes Handling komplexer Aufgaben
  • Schutzdokumentation 

Erneuerbare und dezentrale Erzeugung

Erneuerbare und dezentrale Erzeugung

Für Netzintegrationsstudien benötigen Versorgungsunternehmen und Investoren zuverlässige Tools, die ihnen helfen, die Rentabilität dieser Projekte schnell und zuverlässig zu bewerten. Das PSS®SINCAL Modul ICA (Ermittlung maximale Anschlussleistung) führt die notwendigen Berechnungen wie Lastfluss, Kurzschlussanalyse, Schutzprüfungen bei Netzanpassungen, Spannungsschwankungen durch DER im Online- und Offlinebetrieb, etc. automatisiert durch. Darüber hinaus bietet PSS®SINCAL Funktionen wie Zeitreihen-Lastverlauf mit Netzsteuerungen (Spannung, Leistung), Kurzschlussberechnung mit definierten Beiträgen von Generatoren und Umrichtern, Oberwellenverzerrungsbegrenzung nach Norm, unsymmetrische RMS- und EMT-Simulationen sowie Standard- und herstellerspezifische dynamische Modelle für Windenergieanlagen, Photovoltaikanlagen, Batteriespeichersysteme, SVC und STATCOMs, etc.

Bahnsysteme

Bahnsysteme

PSS®SINCAL unterstützt bei der Planung und Analyse von Stromnetzen für Bahnsysteme. Es unterstützt die besonderen Anforderungen von Bahnsystemen in vollem Umfang. Zu den typischen Auswertungen gehören beispielweise Lastfluss- / Lastprofilsimulation mit Rückspeisemotoren, Sortierschaltung unter besonderer Berücksichtigung von Umrichtern, Simulation von Oberschwingungen, sowie transiente Stabilität und EMT zur Untersuchung von subsynchronen Lastschwankungen und langsamen Steuerungssystemen, sowie die Untersuchung von elektromechanischen und elektromagnetischen Ausgleichsvorgängen.

Modellmanagement

Modellmanagement

PSS®SINCAL verfügt über ein Modellmanagementsystem, das Modellierungsaufwand und Wartungsaufwand reduziert. Dank der Master-Datenbank-Funktion können mehrere Anwender gleichzeitig an einem Netzmodell arbeiten. Spezielle Synchronisierungsfunktionen, darunter Konfliktmanagement, inkrementelle Modellaktualisierung und Netzmodellzusammenführung - sorgen für Datenkonsistenz. PSS®SINCAL kann auch automatisch Fälle „on-the-fly“ erstellen und Netzmodelle aus anderen Anwendungen einschließlich SCADA einfach integrieren.

Stoffnetze

Stoffnetze

Die PSS®SINCAL Plattform bietet Berechnungsmodule für Wärmenetze, Kältenetze, Berechnungsmodule für Gasnetze sowie Berechnungsmodule für Wasserversorgungsnetze über beliebige Druckebenen hinweg in radialen und vermaschten Netzen.

  • Stationäre hydraulische Berechnung, Arbeits- und (quasidynamische) Zeitreihenberechnung sowie Ausfallsanalyse für Vor- und Rücklauf von Wärmenetzen bzw. Kältenetzen
  • Stationäre hydraulische Berechnung, Arbeits- und (quasidynamische) Zeitreihenberechnung sowie Ausfallsanalyse für Gasnetze
  • Stationäre hydraulische Berechnung, Arbeits- und (quasidynamische) Zeitreihenberechnung, Ausfallsanalyse sowie Löschwasserbetrachtungen und Berechnung der Füllung und Entleerung von Wasserspeichern
Entdecken Sie die PSS®SINCAL Modellpakete

Besuchen Sie den PSS® Online Store

Highlights

Die wichtigsten Funktionen auf einen Blick

PSS®SINCAL verfügt über eine intuitive grafische Benutzeroberfläche mit interaktiven Visualisierungsmöglichkeiten. Für eine hohe Leistungsfähigkeit wird die Komplexität der Daten der jeweiligen Aufgabenstellung angepasst. Die Masterdatenbank-Struktur ermöglicht eingängiges Projektmanagement, auch für mehrere gleichzeitige Anwender.

Grafische Benutzeroberfläche

  • Geographische Visualisierungsmöglichkeiten, die die Interaktivität einer GIS-Anwendung widerspiegeln.
  • Interaktives, webbasiertes Overlay von Online- und Offline-Hintergrundkarten
  • Integrierter Netzeditor und automatisierte Erzeugung von Berichten (List & Label) zur Vereinfachung der Darstellung von Daten und Analysen
  • Um einen Vergleich zu ermöglichen, können Netzmodelle für verschiedene Aufgaben in multidimensionaler Ansicht (schematisch, geografisch) gepflegt werden
  • Expertenmodus (ExpMode) für die Dynamik- und Transienten-Engine PSS®NETOMAC 

 

Die Plattform

  • Interaktive Visualisierung von Netzmodellen in schematischen, geografischen oder Mehrebenen-Diagrammen
  • Umfangreiche Modellierung aller Gerätetypen, einschließlich Smart-Grid-Datenmodellen
  • Offene Architektur für einen einfachen Datenaustausch und eine schnelle Integration in die bestehende IT-Landschaft, wie geografische Informationssysteme (GIS), SCADA, Gerätemanagementsysteme (DMS) und Zählerdatenmanagementsysteme (MDMS)

Netzmodell

  • PSS®SINCAL kann verschiedene Co-Simulationen anhand eines einzigen Netzmodells durchführen - von einer einfachen Busverzweigung bis hin zum kompletten Umspannwerksmodell
  • Modellierung von einfachen, symmetrischen Modellen bis hin zu vollständigen Vierleitersystemen oder vollständig transponierten Systemen
  • Große Netzmodelle können mit Zeitstempeln, Varianten und Szenarien simuliert, und über die Option "Include Network" in separate Modelle aufgeteilt werden

Simulationsengine

  • Hochwertige Algorithmen, die auf Präzision und Leistung optimiert sind
  • Die Komplexität der Daten wird der Aufgabenstellung angepasst. Somit arbeitet das Programm zielgerichtet und mit hoher Geschwindigkeit, einschließlich Parallelverarbeitung.
  • Keine Einschränkung der Modellierungsmöglichkeiten in Bezug auf Netzstruktur, Phasen oder Frequenz
  • Vollständig integrierter, modularer Aufbau. So können Anwender ihre Lizenz an ihre Bedürfnisse anpassen
  • Bereitstellung der performanten Dynamik- und Transienten-Engine PSS®NETOMAC

Projektmanagement

  • Die Modellverwaltung basiert auf Standarddatenbanken (z.B. SQLite, Microsoft® Access®, ORACLE® oder SQL Server).
  • Anwender können verschiedene Analysen durchführen und verfolgen, indem sie in einer einzigen Master-Datenbank arbeiten.
  • Änderungen können nachverfolgt und ursprüngliche Versionen aufgerufen werden
  • Dezentral verwaltete Datenbanken können temporär miteinander verknüpft und über "Include Networks" neu konfiguriert werden.
Module

Gestalten Sie Ihre PSS®SINCAL Plattform - ganz nach Ihren Bedürfnissen

PSS®SINCAL bietet eine Vielzahl von Modulen für die Planung, Modellierung und Analyse von Strom- und Stoffnetzen. Erweitern Sie Ihre Plattform bei Bedarf um Modell- und Workflow-Management-Module für alle Arten von Netzen.
Releases

Was ist neu in PSS®SINCAL?

Implementierung neuer Standards und Normen für Kurzschluss und Störlichtbogen

PSS®SINCAL V15.5 unterstützt Sie bei Netzberechnung unter Berücksichtigung der aktuellen Standards für die Kurzschlussstrom- und Störlichtbogenberechnung. Die neue Version unterstützt - zusätzlich zu den bereits unterstützten Standards - die neuen Standards IEEE1584 2018 (mit NFPA 70E), IEEE C37 2016 und IEEE C37 Vorlast.

 

Verbesserte Funktionalität und Effizienz der Oberschwingungsberechnung

Führen Sie eine detaillierte Oberschwingungsanalyse mit den neuen automatisierten Ausfallsimulationsfunktionen durch. Dies ermöglicht ein besseres Verständnis der harmonischen Verzerrungen mit allen Elementen im Betrieb und in Ausfallsituationen. Das automatische Erstellen von Resonanznetzwerken ist ebenfalls möglich.

 

Effiziente Automatisierung der Dimensionierung und Platzierung von Energiespeichern

Vereinfachte Simulation von innovativen Netzausbau mittels Energiespeichern in Netzen mit gestiegenem Anteil an volatilen Erzeugungsanlagen. Durch die Verwendung eines einfachen Workflow-Support-Assistenten generiert diese neue Funktion automatisch den erforderlichen Standort und die Größe des Energiespeichers. Verlassen Sie sich bei der Modellierung von Batterien nicht mehr auf einen zeitaufwändigen Trial-and-Error-Ansatz. 

 

Reduzieren Sie die Simulationszeit und erhöhen Sie den Fokus auf die Integrationskapazität

Mit nur einer Simulation können Sie nun schnell die maximale Integrationskapazität (Einspeiser bzw. Verbraucher) für mehrere oder einzelne Knoten auf einmal bestimmen. Dieses Modul wurde zudem um die Möglichkeit erweitert, kritische Betriebspunkte automatisch zu bestimmen. So können Sie sich auf relevante Zeiträume des Zeitprofils konzentrieren.

 

Erweiterungen des Moduls Schutzanalyse (PSA)

Versorgungsunternehmen müssen viele Simulationen durchführen, um die Genauigkeit der Einstellungen von Schutzgeräten zu überprüfen. Das PSA-Modul ermöglicht es Ihnen, das gesamte Netz mit verschiedenen Fehlertypen zu überprüfen und die Ergebnisse in einer umfassenden grafischen Visualisierung darzustellen. Mit V15.5 beinhaltet PSA nun auch den Ausfall von Leistungsschaltern, die zulässige thermische Zerstörungszeit unter Berücksichtigung von Abschaltungen des Schutzes und die Anregeverlässlichkeit des Schutzes.

Nutzen Sie die höhere Modellflexibilität in der Torsionsanalyse zur verbesserten Nachbildung von Generatormassen

Die Transienten-Engine der PSS®SINCAL Plattform (PSS®NETOMAC) wurde um neue Modellierungsoptionen erweitert, die dem Anwender in der mechanischen Nachbildung von Generatormassen eine deutlich höhere Flexibilität bietet. Die neuen Funktionen ermöglichen eine freie Definition in der Anzahl von Generatormassen, die Verteilung des Luftspaltmoments auf diese sowie die automatische oder manuelle Steuerung des Park’schen Transformationswinkels. Damit ermöglicht das Programm nun zusätzlich eine verbesserte Möglichkeit zur Nachbildung von Effekten auf Generatorrotoren.

 

Neues Konzept von Subsystemen in Modellen zur effizienten Wiederverwendung von Funktionen

Mit dem grafischen Modelleditor (GMB) enthält die PSS®SINCAL Plattform eine intuitive Oberfläche zur benutzerdefinierten Modellbildung, die im gesamten PSS® Portfolio genutzt werden kann. Der neu eingeführte Modelltyp Funktion (FCT) ermöglicht hierbei die effiziente Definition von häufig verwendeten Funktionen in Subsystemen, die in jedem Modell eingesetzt werden können. Auch die Anbindung einer externen Dynamic Link Library (DLL) mit den zwei Schnittstellen, vereinfachte Extern DLL und IEC61400-27-1F konforme DLL, wurde zur verbesserten Handhabung erweitert. Zusätzlich sind einige Anwenderwünsche für den grafischen Modelleditor (GMB) in die Weiterentwicklung eingeflossen, um unser Tool noch besser an die Anwenderbedürfnisse in der Modellierung anzupassen.

Sie suchen detaillierte Informationen zu dieser PSS®SINCAL Release?

Zu den ausführlichen Versionshinweisen

Referenzen

PSS®SINCAL im Einsatz

Weltweit profitieren Kunden vom Einsatz von PSS®SINCAL Simulationssoftware bei der Planung und Analyse aller Arten von ENergieversorgungsnetzen
Downloads und Support

Weiterführende Informationen zu PSS®SINCAL

Hier finden Sie aktuelle Materialien wie die PSS®SINCAL Produktbroschüre und Flyer zu den erhältlichen Modulen, sowie Informationen zur PSS®SINCAL Anwenderbetreuung.
News, Medien, und Events

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Aktuelle Informationen zu Produktentwicklung, Trends und kommenden Veranstaltungen.

Folgen Sie uns

Meet us at user group meetings, trade shows, and conferences:

PSS® Software Events und Webinare

Kontakt

Noch Fragen? Wir beantworten sie gerne

Kontaktieren Sie uns, um mehr darüber zu erfahren, wie die Analysefunktionen von PSS®SINCAL Sie in der Planung, Auslegung und beim Betrieb Ihres Netzes unterstützen können. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Haben wir Ihr Interesse an PSS®SINCAL geweckt?

Kontaktieren Sie uns