Energie für die Industrie

Konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft – wir kümmern uns um Strom, Dampf, Wärme und Kälte

Eine ununterbrochene und zuverlässige Versorgung mit Strom, Dampf, Wärme und Kälte ist die grundlegende Voraussetzung für die industriellen Fertigungsprozesse in Ihrer Anlage. Effiziente Energiesysteme und -anlagen für industrielle Prozesse leisten so einen wichtigen Beitrag zur Reduzierung der Betriebskosten und Emissionen und so für höhere Wettbewerbsfähigkeit. Sind Sie für die Zukunft gerüstet?

Als Hersteller von Originalkomponenten (Original Equipment Manufacturer - OEM) steht Ihnen unser gesamtes Portfolio an Produkten und Lösungen zur Verfügung, das Sie zuverlässig, wirtschaftlich und umweltverträglich mit Energie versorgt – beispielsweise durch die Nutzung von Restgasen. Bei Siemens Gas and Power nutzen wir unsere tiefe Fachkenntnis über industrielle Prozesse für die Planung bedarfsgerechter Energielösungen und entwickeln individuelle End-to-End-Geschäftsmodelle über den gesamten Anlagelebenszyklus hinweg.

 

Siemens wird auf diese Weise zum Original Equipment Consultant (OEC), einem Berater, der nicht nur tiefgreifendes Know-how in der Energiebranche hat, sondern auch Originalkomponenten herstellt und einsetzt. Die Analyse sämtlicher Prozesse bildet die Grundlage, anhand derer wir das Potenzial ermitteln und sämtliche von Siemens produzierten Komponenten passgenau einbringen. Unsere umfassenden Dienstleistungen – von der Planung und Inbetriebnahme bis zu Lifecycle Services – runden das Leistungsspektrum der Erzeugung von Strom, Dampf, Wärme und Kälte sowie der Stromverteilung ab.

Möchten Sie mehr über die Möglichkeiten industrieller Energien erfahren?

Kontaktieren Sie uns

„Um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen und ein optimales, zukunftssicheres Energiesystem zu entwickeln, arbeiten wir eng mit unseren Kunden zusammen. Die Basis dafür bildet unser tiefes Fachwissen über industrielle Prozesse, das Energiegeschäft und  die  Entwicklung  von  Geschäftsmodellen inklusive  Finanzierung.“
Dr. Stefan Diezinger, Vice President Industrial Business

Industrieprozesse: Die Aufgabe verstehen

Am wichtigsten ist es, die Bedürfnisse unserer Kunden zu verstehen. Mit Siemens Gas and Power Original Equipment Consultancy erhalten unsere Kunden genau die passende Unterstützung für eine schrittweise ‚grüne Revolution‘– nicht nur, sondern auch in Prozessindustrien, die auf Wärme angewiesen sind.
Thomas Tiemeyer, Manager Industrial Vertical Manufacturing
Branchen

Zuverlässige Energieversorgung für industrielle Prozesse

Laut der Internationalen Energieagentur ist die Industrie für rund 38% des weltweiten Energieverbrauchs verantwortlich. Eine sichere, ausreichende und nachhaltige Energieversorgung wird damit zum Schlüsselfaktor für gesellschaftliches und wirtschaftliches Wachstum. Zugleich wirkt sich steigende Effizienz in nahezu sämtlichen Industriebereichen positiv auf die Wettbewerbsfähigkeit aus. Daneben bieten bestimmte Branchen für Prosumenten – d.h. Verbraucher, die Energie gleichzeitig auch selbst erzeugen und kontrollieren – neue Geschäftsmöglichkeiten, einschließlich der, überschüssigen Strom und Wärme in lokale Netze einzuspeisen und/oder Netzdienstleistungen zu erbringen.
Faser- und Zellstoffindustrie

Faser- und Zellstoffindustrie

Energiemanagement für zuverlässige Prozesse

Energieintensive Industriebereiche wie Tissue, Karton und Papier, Zellstoff, grafische Papiere und Textilien rüsten sich für die Zukunft. Durch optimale Ressourcennutzung nehmen diese Wirtschaftszweige bereits heute eine führende Rolle in der geschlossenen Kreislaufwirtschaft ein, integrieren Abfallprodukte in ihre Prozesse, optimieren den Energiebedarf, entwickeln autarke Energiekreisläufe und nutzen Digitalisierungstools. Gleichzeitig benötigen sie eine zuverlässige, umweltverträglichere Energieversorgung.

 

Hier finden Sie weitere Informationen zu ausgewählten Angeboten, mit denen wir Ihnen dabei helfen, Ihre Ziele zu erreichen:

.

Chemische Industrie

Sichere und gesicherte Energieversorgung in einem Markt mit hohem Wettbewerb

Reduzierte Kosten, flexiblere Produktion, effizientere Prozesse und höhere Anlagenverfügbarkeit zählen zu den Treibern in der chemischen Industrie. Egal um welche Sparte es geht – Petrochemie, chemische Grundstoffe und Zwischenprodukte, Fein- und Spezialchemikalien, Pharmazeutika, Düngemittel oder Gummi und andere Kunststoffe –, überall kommen endotherme Prozesse zum Einsatz. Und genau hier gehen hohe Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit der Energie Hand in Hand mit steigendem Energieeffizienzbedarf. Und selbstverständlich auf sichere und umweltverträgliche Weise.

 

Hier finden Sie weitere Informationen zu ausgewählten Angeboten, mit denen wir Ihnen dabei helfen, Ihre Ziele zu erreichen:

Nahrungs- und Genussmittelindustrie

Nahrungs- und Genussmittelindustrie

Effiziente Produktion – gewährleistet durch ein optimiertes Energiesystem

Extrem hoher Kosten- und Qualitätsdruck bei minimaler Umweltbelastung sind die wesentlichen Herausforderungen in der Zucker- und Ethanolindustrie, Speiseöl- und Speisestärkeherstellung sowie in der Nahrungsmittelverarbeitung, Brauereien, Molkereien und anderen Bereichen der Getränkeindustrie. Damit liegt deren Schwerpunkt auf effizienten Energiesystemen. Zuverlässigkeit, Ökotransparenz, Reduzierung der CO2-Emissionen und Schutz der Stromversorgungslösungen sind hier genauso wichtig wie die Sicherung der Produktionsprozesse.

 

Hier finden Sie weitere Informationen zu ausgewählten Angeboten, mit denen wir Ihnen dabei helfen, Ihre Ziele zu erreichen:

.

Infrastruktur

Zuverlässige Energieversorgung mit grünem Schwerpunkt

Mit der Digitalisierung und der Transformation der Energiesysteme verschmelzen zwei Megatrends miteinander und bringen vielfältige Wechselwirkungen mit sich. Flexibilität und Versorgungssicherheit, hohe Transparenz von Stromerzeugung und -verbrauch, Netzstabilität sowie die Nutzung von Abfallprodukten und Abwärme sind Schlüsselfaktoren für maximale Betriebsbereitschaft und höhere Effizienz. Relevant sind diese Faktoren für öffentliche Einrichtungen, Gewerbeparks, Datenzentren und jedes Unternehmen, das feste, flüssige oder gasförmige Abfälle zur Energiegewinnung recyceln möchte.

 

Hier finden Sie weitere Informationen zu ausgewählten Angeboten, mit denen wir Ihnen dabei helfen, Ihre Ziele zu erreichen:

Fertigungsindustrie

Versorgungssicherheit und optimierte Kostenstrukturen

Ohne Energie in Form von Elektrizität, Wärme, Dampf, Kälte oder komprimierter Luft ist in vielen Branchen keine Industrieproduktion möglich, z.B. im Bergbau, bei Steinen und Erden (Beton, Zement), Metallrohstoffen (Schmelze), Sekundärmetallen und anderen Werkstoffen, Glas und Keramik sowie in allgemeinen Fertigungsprozessen. Denn ohne stabile Stromversorgung gibt es keine wettbewerbsfähige Prozessqualität und Produktion. Und mit dem steigenden Anteil erneuerbarer Energien nimmt auch der Bedarf stabiler Netze und innovativer Verteil- und Speicherkomponenten zu. Die Nutzung von Restwärme und der Ausgleich von Netzrückwirkungen spielen eine Schlüsselrolle für die Zuverlässigkeit und Rentabilität der Anlagen.

 

Hier finden Sie weitere Informationen zu ausgewählten Angeboten, mit denen wir Ihnen dabei helfen, Ihre Ziele zu erreichen:

chemical plant
Aktuelle Nachrichten

Siemens errichtet Industriekraftwerk im Chemiepark Marl 

Das neue Industriekraftwerk wird aus zwei Kraftwerksblöcken mit einer elektrischen Leistung von je 90 Megawatt bestehen und neben Strom auch Prozessdampf für den Chemiepark produzieren.

Dadurch liegt der Brennstoffnutzungsgrad der Anlage bei über 90 Prozent und das Unternehmen kann künftig bis zu eine Million Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr einsparen. Damit leistet die Anlage einen wichtigen Beitrag zur Dekarbonisierung.

Anwendungsbeispiele

Unterstützung für Ihre Energiewende

Netzeinspeisung: Stromversorgungsnetze im Fluss

Kosteneffizienz, Netzstabilität, Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz sind die wichtigsten Anforderungen an die Energiesysteme von heute. Durch den Einsatz neuer Komponenten, Kommunikationstechnologien und innovativer Netzkonzepte werden Stromversorgungsnetze in digitale, hochautomatisierte und intelligente Infrastrukturen überführt.

Portfolio

Erfahren Sie mehr über unsere Produkte und Lösungen

Referenzen

In der Praxis bewährt

Ausgewählte Beispiele erfolgreicher industrieller Energieprojekte.
News

Aktuelle Informationen zu industriellen Energieprojekten

SGT-800
Aktuelle Nachrichten

Heizkraftwerk Rya in Schweden – neue Kooperation trägt zu einer umweltfreundlicheren Energieversorgung bei

Wirtschaft und Gesellschaft streben eine globale Reduzierung der Kohlenstoffemissionen an. Und auch in Göteborg soll bis 2030 die gesamte Fernwärme aus erneuerbaren oder rückgewonnenen Energiequellen erzeugt werden. Siemens hat nun einen Kooperationsvertrag mit Göteborg Energi unterzeichnet, um erneuerbare Kraftstoffe zu testen - eine Demonstration der vielfältigen Möglichkeiten für nachhaltige und kostengünstige Kraftstoffe.