Häufig gestellte Fragen

zur Junelight Smart Battery

In nachfolgender Übersicht finden Sie eine Liste häufig gestellter Fragen samt den dazugehörigen Antworten. Sollte Ihre Frage nicht gelistet oder nur unzureichend beantwortet sein, können Sie uns auch direkt kontaktieren.

Die Installation und Inbetriebnahme erfolgen ausschließlich über von Siemens zertifizierte Installateure. Hierzu bieten wir Ihnen ein Netzwerk aus qualifizierten Installateurspartnern, die eine intensive Schulung zur Junelight Smart Battery bekommen haben und unsere qualitativen Anforderungen erfüllen. Sie können unter „Angebot anfordern“ ein Angebot bei einem oder mehreren Partnern in Ihrer Nähe anfragen.

 

Angebot anfordern

Ja. Da es sich um ein AC-gekoppeltes System handelt, wird die Smart Battery unabhängig vom jeweiligen PV-System einfach in das Hausnetz eingebunden.    

Die Junelight Smart Battery ist ein integriertes System, das den Batteriewechselrichter bereits beinhaltet. Da die Junelight Smart Battery ein AC-gekoppeltes System ist, wird Ihre Photovoltaik-Anlage weiterhin mit ihrem eigenen Wechselrichter betrieben. 

In Ihrem Verteilerkasten werden zwei Messgeräte der Reihe Siemens PAC 1600 verbaut, welche sowohl die PV-Einspeisung als auch die Stromflüsse am Netzeinspeisepunkt erfassen. Aus der Differenz wird Ihr Verbrauch berechnet, so dass die Smart Battery alle Be- und Entladevorgänge optimal aufeinander abstimmen kann.    

Sicherheit steht für uns an vorderster Stelle. Ein Typ B Fehlerstrom-Schutzschalter sichert Ihr System nicht nur für den Bereich ab, an dem Wechselstrom anliegt. Wir sichern damit auch den gesamten Teil des Systems ab, der mit Gleichstrom arbeitet. Das heißt, auch ein Fehler im Gleichstrom-System wird von unserer Schutztechnik erkannt und das System somit vollumfassend abgesichert.

 

Bei anderen Herstellern ohne Typ B ist dies nicht der Fall und es kann zu gefährlichen Bränden und Stromschlägen mit Lebensgefahr führen. Wir empfehlen Ihnen, auch ihre Photovoltaikanlage mit einem Typ B Fehlerstrom-Schutzschalter abzusichern, da auch dort Gleichströme aufkommen.    

Die Junelight Smart Battery ist in ihren Abmessungen und ihrer Software spezifisch auf die zum Einsatz kommenden Batteriemodule ausgerichtet, sodass diese nicht mit denen anderer Hersteller ersetzt werden können. Es können ausschließlich die von Siemens angebotenen Batterien genutzt werden. 

Aktuell ist das System auf die Kombination mit einer Photovoltaik-Anlage ausgelegt. In Zukunft sollen aber auch alternative Erzeuger wie eine Kleinwindkraftanlage oder Blockheizkraftwerke zum Einsatz kommen können.    

Grundsätzlich ist die parallele Anbindung mehrerer Erzeuger, wie Photovoltaik-Anlage, Mini-Blockheizkraftwerk oder Kleinwindkraftanlage technisch möglich. Allerdings ist das Messkonzept hierfür deutlich aufwändiger. Daher bieten wir eine solche Option derzeit noch nicht an.    

Die Smart Battery wurde so konzipiert, dass die Hardware bereits alle relevanten Anschlüsse für zukünftige Funktionalitäten aufweist und das System dadurch Schritt für Schritt über kostenlose Software-Updates weiterentwickelt wird.

 

So ist auch die Anbindung von Wärmepumpen und einer Wallbox für das Elektroauto bereits vorgesehen und erweitert zeitnah Ihre Möglichkeiten für ein intelligentes Energiemanagement. Die Zukunftsfähigkeit ist ein besonderer Vorteil des Systems.

Bis zu einer Kapazität von 6,6 kWh werden Gehäuse und Batterie zusammen in einer Verpackung auf einer Palette geliefert. Ab 9,9 kWh wird das Produkt auf zwei Paletten geliefert.    

Die Gehäuseteile können nur übereinander, nicht nebeneinander montiert werden. Sie können das Erweiterungsgehäuse sowohl auf den Boden stellen, als auch an die Wand hängen. 

Nach einem Stromausfall synchronisiert sich der Speicher automatisch wieder. Unabhängig von der Ausfallsursache wird die volle Funktionalität innerhalb kurzer Zeit wiederhergestellt.    

Sie können den Speicher auch ohne Internetverbindung betreiben. Um eine verbesserte Eigenverbrauchsoptimierung zu ermöglichen, empfehlen wir Ihnen aber eine ununterbrochene Internetverbindung.

 

Außerdem ist Voraussetzung für Garantieansprüche, dass ein Datenaustausch und die Möglichkeit des Einspielens von Updates von Zeit zu Zeit (mindestens aber alle zwei Monate) über eine aktive Internetverbindung möglich ist. 

Über Ihre Smart App können Sie alle Informationen über den aktuellen Batteriestatus erfahren. 

Die Junelight Smart Battery ist wartungsfrei. 

Wir garantieren mindestens 80 % der Nennkapazität der Batterien für die ersten 10 Jahre, sowie 5 Jahre auf die restlichen Komponenten im System. Zusätzlich kann die Systemgarantie gegen Aufpreis auf 10 Jahre erweitert werden.

 

Unsere detaillierten Garantiebedingungen finden Sie unter siemens.de/junelight/garantie.    

Eine Garantieerweiterung von 5 auf 10 Jahre können Sie bis zu 6 Monate nach der Installation bei jedem unserer Partner-Installateure beziehen.    

Zum einen können Zyklenangaben aufgrund des benötigten Testzeitraums nicht valide evaluiert werden. Zum anderen wird die Lebensdauer einer Batterie vorrangig durch ihr kalendarisches Alter und die Betriebsbedingungen beeinflusst.

 

Siemens Junelight garantiert innerhalb der ersten 10 Jahre 80 % der Nennkapazität. Darüber hinaus nutzt das Junelight System gezielt Wetter- und Verbrauchsprognosen, um die Batterien besonders sanft und vorausschauend zu laden.    

Die Smart Battery ist ein äußerst intelligenter Speicher, welcher sowohl Wetter- und Ertragsprognosen als auch Ihre individuellen Verbrauchsprognosen berücksichtigt, um Ihren Eigenverbrauch mit Solarenergie zu maximieren.    

Die verwendeten Lithium-Ionen-Batterien (Graphit/NMC) sind hocheffizient und haben die höchste Energiedichte am Markt im Vergleich zu alternativen Zelltechnologien. 

Wir bei Siemens haben sowohl das Gesamtsystem als auch unsere komplette Fertigung vom VDE zertifizieren lassen. Der VDE ist eines der größten unabhängigen Prüfinstitute und verantwortlich für elektrotechnische Normung in Deutschland. So stellen wir sicher, dass auch das Zusammenspiel einzelner Komponenten höchsten Sicherheitsansprüchen genügt, als auch dass jedes gefertigte System die gleiche Qualität aufweist und gleich geprüft wird.

 

Darüber hinaus testen wir immer nach der anspruchsvollsten Norm, bei Materialfestigkeit z.B. nach Industrienorm. Zusätzlich wird jedes Softwareupdate vom VDE auf sicherheitsrelevante Einflüsse geprüft. Damit können wir konstatieren: Bei uns bekommen Sie garantiert keine überhöhte EMV-Belastung und maximale Personensicherheit – auch im Fehlerfall.

 

 

In der Smart Battery wurde ein über die VDE-Norm hinausgehendes 3-stufiges Sicherheitskonzept integriert: So können sowohl das Batterie-Managementsystem als auch der Wechselrichter und die Kontrolleinheit unabhängig voneinander die Batterien im Fehlerfall ausschalten und mögliche Gefahren verhindern.

Bei einem AC-System wie dem der Siemens Junelight Smart Battery schließt man den Batterie-Wechselrichter an das Hausnetz an und wandelt den Wechselstrom (AC) in Gleichstrom (DC) um.

 

AC-Systeme sind ideal, wenn man schon eine Solaranlage mit PV-Wechselrichter besitzt und einen Stromspeicher einfach nachrüsten will. Aber auch bei Neuinstallationen ist man mit einem AC-System völlig flexibel – egal, ob man Photovoltaik, Windenergie oder ein Blockheizkraftwerk (BHKW) als Erzeugungsanlage einsetzt. Dabei spielt die Größe der Anlage keine Rolle. 

Bei einem AC-System wie dem der Siemens Junelight Smart Battery schließt man den Batterie-Wechselrichter an das Hausnetz an und wandelt den Wechselstrom (AC) in Gleichstrom (DC) um.

 

AC-Systeme sind ideal, wenn man schon eine Solaranlage mit PV-Wechselrichter besitzt und einen Stromspeicher einfach nachrüsten will. Aber auch bei Neuinstallationen ist man mit einem AC-System völlig flexibel – egal, ob man Photovoltaik, Windenergie oder ein Blockheizkraftwerk (BHKW) als Erzeugungsanlage einsetzt. Dabei spielt die Größe der Anlage keine Rolle. 

Wir arbeiten mit dem Servicepartner Suncycle zusammen, der für eine schnelle und reibungslose Abwicklung von Servicefällen steht.

 

Suncycle ist Ansprechpartner sowohl für Sie als Installateur, als auch für alle Endkunden bei jeglichen Fragen. Dadurch werden Sie entlastet und ein professioneller Service sichergestellt. Über die Angabe der Installateurs-Kundennummer erhalten Sie aber direkten Support durch einen Techniker. So entstehen während einer Inbetriebnahme keine langen Wartezeiten. 

Um einen reibungslosen Betrieb der Batterien beim Endkunden zu gewährleisten, bietet Siemens ein attraktives Partner-Programm. Für die Kunden ist es von entscheidender Bedeutung, zu wissen, ob es sich um einen geprüften und geschulten Junelight Partner handelt. Darum dürfen Betriebe nach außen die Zusammenarbeit mit Siemens auf ihrer Website etc. kommunizieren.

 

Von Siemens bereitgestellte Werbematerialien dürfen online und offline genutzt werden. Ausgenommen davon ist das Siemens-Logo, das grundsätzlich nicht lizensiert werden kann und nicht vom Partner selbst verwendet werden darf.

 

Um die Batterien zu schonen und eine lange Lebensdauer zu ermöglichen, werden die Speicherblöcke alle gleichzeitig geladen und entladen und nicht hintereinander. Darum muss bei einer Nachrüstung die neue Batterie zuerst den Ladestand der anderen Batterien erreichen, um dann parallel betrieben werden zu können.