..

Maximale Sicherheit bei Lithium-Ionen Speichern

Februar 2020

Sicherheitsaspekte bei der Heimspeicherinstallation

Voltimum Webinar zum Thema

Im Webinar am 5. Dezember 2019 betrachteten die Junelight Experten Lisa Brettner und Andreas Hierl umfassend die verschiedenen Sicherheitsaspekte bei der Installation eines Stromspeichers im Privathaushalt.

 

Da sie die höchste Energiedichte besitzen, sind Lithium-Ionen-Batterien die idealen Energiespeicher – vorausgesetzt, ihre Sicherheit ist gewährleistet. Die relevanten Sicherheitsaspekte schließen Datensicherheit, Arbeitssicherheit und Personensicherheit ein. 

Datensicherheit

Um die Daten des Junelight Anwenders zu schützen, müssen verschiedene Aspekte berücksichtigt werden. Es muss sichergestellt werden, dass die Kommunikation zu jedem System verschlüsselt wird. Dafür sorgt bei der Junelight Smart Battery eine sichere SSL-Verbindung mit Handshake zwischen Speicher, Cloud und App dafür. Aber nicht nur die Kommunikationswege sind verschlüsselt, sondern auch die Inhalte selbst. Es wird für jedes System ein individueller Key verwendet, um Angriffe zu vermeiden. Ein deutscher Server mit regelmäßig zu erneuernden Zertifikaten sowie regelmäßige Hacker- und Penetration-Tests wirken Sicherheitslücken entgegen. 

Darüber hinaus sollte ein Rollensystem für verschiedene Zugriffsebenen existieren. Nach dem „Need to know“ Prinzip werden Zugriffsrechte nur dann vergeben, wenn dies auch nötig ist. Auf die Daten der Smart Battery eines Nutzers kann weder der Installateur noch der Service-Dienstleister automatisch zugreifen. 

Arbeitssicherheit

Arbeitssicherheit beginnt bei der Fertigung, ist aber relevant bis hin zur Installation und Entsorgung von Batterien. Jeder Installateur sollte umfassend zu den Themen Installation des Systems, Gefahrgut und Entsorgung in Theorie und Praxis geschult sein. Die Sicherheit bei der Installation wird durch Gewichtsbeschränkungen der einzelnen Komponenten erhöht. Die Junelight Smart Battery wird deshalb in Einzelkomponenten von ca. 50 kg Gewicht geliefert, was das Handling deutlich vereinfacht. Eine mitgelieferte Montageschiene und die vorverdrahtete Plug & Play Lösung minimieren darüber hinaus Fehler bei der Installation. Siemens unterstützt schnell und professionell sollte es trotz aller Sicherheitsvorkehrungen zu einer kritischen Situation kommen und auch bei der Rücknahmepflicht von Batterien mit sicheren Sondertransporten und einem Verwertungskonzept. 

Personensicherheit

Die Sicherheit von Personen sollte über ein mehrstufiges Schutzkonzept über Soft- und Hardware sichergestellt werden. Innerhalb des Speichers wird damit garantiert, dass die Kontrolleinheit das System mit allen Komponenten permanent überwacht, abregeln und abschalten kann. Somit kann nicht nur die Kontrolleinheit, sondern auch jedes einzelne Batteriemodul oder auch der Wechselrichter der Junelight Smart Battery den DC-Freischalter auslösen und die NOT-Aus Kette in Gang bringen.

 

Als elektrotechnische Komponenten unterliegen Heimspeicher diversen normativen Anforderungen, allen voran der VDE-AR-N 2510. Darum ist es essenziell, dass das System inklusive aller Komponenten als Ganzes vom VDE (Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.) als Prüfinstitut zertifiziert ist. Zusätzlich sollte auch die Fertigung jedes Jahr begutachtet werden, so dass sichergestellt ist, dass alle Geräte vor der Auslieferung geprüft werden und eine konstant hohe Qualität gewährleistet ist.

 

Siemens Komponenten vervollständigen den externen Schutz außerhalb des Speichers. Dafür wird ein umfassendes, aufeinander abgestimmtes Produktportfolio für alle Einsatzgebiete angeboten inklusive Leitungsschutzschaltern und

RCD Typ B.