Willkommen bei share&care

share&care ist eine innovative Lösung zur finanziellen Absicherung mobiler Geräte. Es handelt sich um einen community-basierten Ansatz anstelle eines traditionellen Versicherungsprodukts und stellt eine transparente und kostengünstigere Risikomanagementlösung dar. share&care nutzt zur technischen Umsetzung die Blockchain-Technologie. Das Konzept von share&care ist einfach: Alle Teilnehmer zahlen eine monatliche Gebühr in einen Pool, aus dem im Schadenfall die Kosten für die Reparatur oder den Ersatz des mobilen Geräts erstattet werden. Zusätzlich werden hieraus die anfallende Versicherungssteuer und Betriebskosten finanziert. Ist das Schadenaufkommen in einem Monat geringer als das im Pool zur Verfügung stehende Guthaben, erfolgt eine Rückzahlung an die Community-Mitglieder. Diese kann bis zu 78% der monatlichen Gebühr betragen. Die Schadensbearbeitung wird von der Community selbst durchgeführt.

share&care

Wir hatten die Möglichkeit share&care 1,5 Jahre lang mit über 350 registrierten Benutzern im produktiven Einsatz zu testen und haben in dieser Zeit gelernt, dass das Konzept als solches ebenso wie die Community-basierte Schadenbewertung hervorragend funktioniert. Darüber hinaus konnten wir tiefgehende Erkenntnisse über den Einsatz der innovativen Blockchain-Technologie gewinnen.

 

Da der Produktivbetrieb von share&care zum 31.3.2020 beendet wurde, haben wir für alle, die sich weiterhin für dieses spannende Projekt interessieren, im Folgenden die wichtigsten Informationen zusammengestellt. 

Haben Sie Fragen zu share&care und unseren Erfahrungen?

Dann kontaktieren Sie uns!

share&care oft gestellte Fragen

Hier findest du Antworten auf Fragen, die andere Community-Mitglieder öfter an uns gestellt haben. Solltest du ein Problem haben schau doch zuerst hier vorbei, du wirst bestimmt fündig! Sollte einmal eine Frage offenbleiben kannst du uns aber auch gerne jederzeit eine E-Mail schreiben.

Der monatliche Beitrag ist abhängig vom Kaufpreis deines Smartphones oder Tablets. Unter 400 EUR beträgt der Beitrag 4 EUR, bis 800 EUR 6 EUR und ab 800 EUR 8 EUR. Je nach Schadenverlauf aller geschützten Geräte der Teilnehmer erhältst du bis zu 78% des Beitrags wieder zurück. Nur die Versicherungssteuer von 19% und unsere Vergütung von 0,50 EUR werden einbehalten.

Smartphones und Tablets der neueren Generation, die über eine IMEI verfügen. Du benötigst hierfür einen Kaufnachweis. Sollte auf dem Nachweis kein Kaufpreis vermerkt sein, benötigen wir einen Screenshot von der Herstellerseite mit dem aktuellen Kaufpreis. Sollte das Gerät auf der Herstellerseite nicht mehr angezeigt werden, kann es leider nicht mehr abgesichert werden.

Der Zeitwert eines Geräts ergibt sich aus der nachfolgenden Zeitwerttabelle, gerechnet jeweils ab dem ersten des Monats der dem Monat folgt in dem das Gerät gekauft wurde. Beispiel: ein Gerät das am 15.08.2017 gekauft wurde fällt bis zum 31.08.2018 in die Kategorie „0 bis einschließlich 1. Jahr“:

 

1. Jahr (1-12 Monate): 95% vom Kaufpreis

 

2. Jahr (13-24 Monate): 80% vom Kaufpreis

 

3. Jahr (25-36 Monate): 60% vom Kaufpreis

 

4. Jahr (37-48 Monate): 30% vom Kaufpreis

 

5. Jahr (ab 49 Monate): 0% vom Kaufpreis

Beschädigtes Display, andere Sachbeschädigungen des Geräts, Defekt der Funktionsfähigkeit, Verlust durch Diebstahl. Schäden und Funktionsbeeinträchtigungen des Akkus und von Zubehör sind ausgeschlossen. Die Community entscheidet über die Erstattung deines Schadens.

Nein. Die Community bildet einen monatlichen Ausgleichstopf und entscheidet, welche Schäden aus dem Topf bezahlt werden. Reichen die Beiträge im Topf nicht für alle anerkannten Schäden aus, erhält der Teilnehmer eine quotale Entschädigung. Wir schließen mit dir keinen Versicherungsvertrag, sondern einen Dienstleistungsvertrag. Für das Vertragsverhältnis zwischen dir und uns gelten nicht die Vorschriften des Versicherungs-Vertragsgesetzes (VVG). Wir sind kein Versicherungsunternehmen. Allerdings fällt auf den Beitrag für den Geräteschutz Versicherungssteuer an, da der Schutz leider steuerlich als Versicherungsleistung betrachtet wird.

Alle volljährigen Mitarbeiter von Siemens, die in Deutschland wohnen, und  mit einer der folgenden E-Mail-Adressen können sich sofort registrieren:

@siemens.com

@next47.com

@healthineers.com

@siemensgamesa.com 

Bitte lass uns wissen, falls deine Endung hier nicht aufgeführt ist. 

Teilnehmer, die nicht bei Siemens bzw. einem verbundenen Unternehmen angestellt sind oder sich nicht mit ihrer Firmenemailadresse registrieren möchten, können sich von einem Siemens-Mitarbeiter, der mit seiner Firmen-E-Mail-Adresse registriert ist, einladen lassen.

Nach der Anmeldung am System kannst du auf dem Reiter „Schaden melden“ einen Schaden einreichen. Der Prozess dazu ist zweistufig: 

 

Du musst bis 5 Tage nach Ende des Monats, in dem der Schaden eingetreten ist,  diesen gemeldet haben. Du hast dann bis spätestens 45 Tage nach Monatsende Zeit, die Informationen zum  Schaden und die erforderlichen Unterlagen final einzureichen. So hast du genug Zeit, dein Handy reparieren zu lassen (gegen Rechnung), das Handy bei Totalschaden an uns zu schicken oder bei Diebstahl eine polizeiliche Meldung einzuholen. 

 

Bei der finalen Einreichung sind dann alle Belege einzureichen, die für eine Bewertung des Schadens erforderlich sind. Eine nachträgliche Änderung aller Angaben ist nicht mehr möglich. 

 

Im Falle eines Totalschadens musst du dein Gerät an uns schicken, wir bestätigen dann der Prüfgruppe der Community den Erhalt. Hierfür hast du 30 Tage nach Monatsende Zeit. 

Der Schadenbearbeitungsprozess erfolgt in zwei Schritten. Für beide Prüfschritte wird aus der Community zufällig eine Anzahl Mitglieder ausgewählt. 

 

Die erste Prüfgruppe sieht alle Informationen und Anlagen, die von dir eingereicht  wurden. Wenn keiner der Prüfer der Schadenausgleichzahlung innerhalb von 5 Tagen seit Antragstellung widerspricht, wird der Schaden anerkannt und ausgezahlt. 

 

Sobald ein Prüfer der ersten Abstimmung den Schaden jedoch ablehnt (immer mit Begründung), beginnt die zweite Votingrunde. In diesem Fall wird das erste Voting geschlossen und die anderen Teilnehmer können nicht mehr abstimmen. 

 

Die zweite Prüfgruppe sieht die gleichen Informationen wie die erste und zusätzlich den Ablehnungsgrund aus der ersten Votingrunde. Die Prüfgruppe hat wieder 5 Tage Zeit für die Abstimmung. 

 

Danach gilt das Prinzip der einfachen Mehrheitsentscheidung (<=50% stimmen zu oder alle enthalten sich führt zur Anerkennung und Auszahlung des Schadens).

Wenn du als Teil einer Prüfgruppe ausgewählt wurdest, wirst du per E-Mail darüber informiert. Du kannst bei „Abstimmung durchführen“ den entsprechenden Schaden auswählen und bearbeiten. Das dauert nach unserer Erfahrung nicht länger als ein paar Minuten. 

 

Du siehst dann alle Informationen und Anlagen, die bei Schadeneinreichung angegeben wurden. Im Falle eines Totalschadens zudem noch die Mitteilung, ob uns das Gerät zugesandt worden ist. Du musst nun einfach prüfen: 

 

  • Stimmt die IMEI in den Belegen (Reparaturbeleg, Polizeibericht) mit der IMEI überein, die bei Registrierung des Geräts angegeben wurde? 
  • Stimmt im Falle einer Reparatur der Betrag auf dem Beleg mit dem beantragten Schadenausgleich überein? 
  • Sind die Belege plausibel (ist es eine echte Rechnung / polizeiliche Meldung)? 

 

Sollten die IMEI und bei Reparatur Betrag übereinstimmen und die Belege plausibel sein, gib den Schaden bitte frei. 

 

Solltest du in der zweiten Prüfgruppe sein, siehst du zusätzlich noch den Ablehnungsgrund der ersten Prüfgruppe, der dir bei der Bearbeitung hilft.

Zufällig ausgewählte Personen aus der share&care-Community haben in einem zweistufigen Abstimmungsverfahren (Voting) entschieden, dass der Schaden nicht entschädigungsfähig ist.

Das kommt darauf an, wie schnell die anderen Mitglieder alle Schadenmeldungen des Monats bearbeiten - je schneller die Community ist, desto schneller geht es. Aber in jedem Fall nicht länger als 60 Tage.

Nein. Dein Smartphone ist geschützt, wenn es gestohlen wird, aber nicht, wenn du es verloren hast.

share&care basiert auf der Balance zwischen Sicherheit und Usability. Unser Schadenmeldeprozess ist so transparent wie möglich, lässt aber auch wenig Raum für Betrug. Nach der Anmeldung des abgesicherten Gerätes können wesentliche Informationen nicht mehr geändert werden. Im Schadensfall gibt es klare, einfache Regeln.

 

Zudem muss im Falle eines Totalschadens das Gerät bei uns eingereicht werden. Wir gehen auch davon aus, dass in einer Community zwischen Kollegen und relativ niedrig abgesicherten Werten die Motivation für Betrug nicht sehr hoch ist.

Standardmäßig ist dein Gerät ab dem 1. des kommenden Monats nach Registrierung abgesichert. Falls du möchtest, kannst du dein Gerät auch sofort absichern, musst aber den Monat voll bezahlen. Voraussetzung für den Schutz ist in jedem Fall, dass wir den bestimmungsgemäßen Beitrag erhalten haben.

Solltest du keine Rechnung haben, benötigen wir einen Screenshot von der Herstellerseite (z.B. apple.de) mit dem aktuellen Kaufpreis. Sollte das Gerät auf der Herstellerseite nicht mehr angezeigt werden, können wir es leider auch nicht absichern.

Nein. Du sicherst dein Gerät für mindestens einen Monat ab ohne Mindestvertragsdauer.

Das wissen wir noch nicht, da share&care ein ganz neues Produkt ist und es keine belastbare Datenbasis gibt. Wir orientieren uns allerdings an den Beiträgen und Schadenerfahrungen bestehender Handy-Versicherungen und gehen davon aus, dass es in den meisten Monaten zu Rückerstattungen kommen wird.

Der monatliche Beitrag, der pro geschützem Gerät in den monatlichen Ausgleichstopf gezahlt wird.

Der Kaufpreis des Geräts. Auf Basis von diesem wird der Beitrag pro Gerät ermittelt.

Alle Teilnehmer zahlen ihre Beiträge auf unser Konto ein. Von der Summe der jeweiligen Monatsbeiträge wird nach Abzug der darin enthaltenen 19% Versicherungssteuer und unserer Vergütung jeweils ein eigener rechnerischer Ausgleichstopf für den betreffenden Monat gebildet, aus dem die Schäden bezahlt werden, die den Monat betreffen (Ausgleichstopf). Nur im Schadenfall kannst du einen Antrag auf Ausgleich stellen.

Wir haben für den Anfang einen Zusatztopf in Höhe von EUR 10.000 für solche Fälle bereitgestellt. Dieser soll dafür sorgen, dass niemand auf seinem von der Community genehmigten Schaden sitzen bleibt. Wenn dieser Zusatztopf aufgebraucht ist, steht für Schadenauszahlungen die Summe der gezahlten Beiträge der Community zur Verfügung (abzüglich Versicherungssteuer und unserer Vergütung), gegebenenfalls werden die einzelnen Schadenzahlungen dann anteilig reduziert.

Dies ist von Hersteller und Gerät abhängig. Oftmals steht die Nummer auf dem Kaufbeleg. Außerdem werden die IMEI-Nummer und die Seriennummer in den Einstellungen des Gerätes angezeigt. Bei den meisten Geräten werden dir die beiden Angaben sofort angezeigt, wenn du *#06# im Nummernfeld eingibst.

Derzeit kannst du deinen Beitrag nur überweisen. Weitere Bezahlmöglichkeiten werden jedoch bald folgen! Du kannst aber im Vorfeld für mehrere Monate Geld überweisen, so dass du  nicht jeden Monat erneut eine Überweisung ausführen musst.

In der share&care-Anwendung kannst du unter 'Meine Geräte' deine Geräte und dein Guthaben pro Gerät einsehen.

Wenn du sofort Geld überweist, ist dein Gerät nach Zahlungseingang bei uns wieder abgesichert, wenn du auf der Geräteübersicht auf „Sofort absichern“ wählst. Allerdings: Es kann ein paar Tage dauern, bis der Geldeingang erfolgt ist. Daher ist es besser, frühzeitig das Guthaben wieder aufzufüllen.

Auf der Startseite von share&care kannst du ganz einfach dein Passwort zurücksetzen lassen. Klicke hierzu auf 'Passwort zurücksetzen' und folge den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Melde dein Smartphone einfach ab dem nächsten Monat ab. Gehe hierzu auf die Detailansicht zu Deinem Gerät und wähle „Gerät löschen“. Wir freuen uns, wenn du dein neues Gerät wieder bei uns absicherst! 

 

Deine Registrierung kannst du in den Benutzereinstellungen löschen. Allerdings solltest du vorher alle Geräte einzeln gelöscht und alle für dich relevanten Informationen gesichert haben, da du dich nach Löschung nicht mehr einloggen kannst.

Contact

Haben Sie Fragen zu share&care und unseren Erfahrungen?