Intelligenteres Gesundheitswesen

Whitepaper: Intelligente Krankenhäuser

Die Digitalisierung hat bereits zu positiven Veränderungen geführt, was die aktive Einbeziehung von Patienten in Gesundheitsprozesse betrifft. Wie können gebäudetechnischen Innovationen weiterhin das Patientenerlebnis positiv beeinflussen.

Sichern Sie sich Ihr persönliches kostenloses Exemplar!

Whitepaper herunterladen

Herausforderungen

Isolation schützt Patienten und die Außenwelt

Druckräume – auch Isolierräume genannt – sollen immungeschwächte Patienten vor Keimen und Bakterien und die Außenwelt vor Infektionskrankheiten schützen. In beiden Fällen wird der Patient von der Aussenwelt isoliert und bleibt rund um die Uhr im Isolierraum. Dies hat Auswirkungen auf Freiraum und Lebensqualität, weshalb Komfort, Sicherheit und Schutz im Raum noch wichtiger sind.

Schutz und Sicherheit auf höchstem Niveau

Der Über- bzw. Unterdruck in solchen Räumen ist für die Sicherheit von Patienten und Aussenwelt relevant. Hochwertige Systeme kontrollieren den Zutritt, sorgen für Sicherheit und halten beim Öffnen und Schließen von Türen die Druckdifferenz aufrecht. Der Energieverbrauch muss so gering wie möglich bleiben. Unsere Lösungen optimieren diese Faktoren und bieten eine optimale Verfügbarkeit der Systeme auf höchstem Qualitätsniveau.

Die Zutrittskontrolle stellt sicher, dass nur autorisierte Mitarbeiter und Besucher Zutritt zum Raum erhalten. Optimale Desinfektion ist mit UV-Beleuchtungslösungen möglich, die, wie auch der Brandschutz, in ein Komplettsystem integriert werden können – für eine effiziente Steuerung im Raum und ausserhalb, und für optimale Sicherheit für Personal, Besucher und Patienten.

Optimale Bedingungen für perfekten Schutz

Komfort für Patienten und Personal

Rund um die Uhr in einem Raum zu sein, schränkt Freiheit und Komfort von Patienten erheblich ein. Eine komfortable Raumumgebung und der Kontakt mit Angehörigen sind daher äusserst wichtig. Mobilgeräte sind meistens nicht zugelassen.

Ein Bettenterminal ist die ideale Lösung für Konnektivität, Information und Unterhaltung. Als Teil der permanenten Rauminfrastruktur kann es nicht zur Ausbreitung von Bakterien oder Viren beitragen. Dank der Steuerung von Beleuchtung, Beschattung und Temperatur ist es eines der wichtigsten Elemente für mehr Patientenzufriedenheit.

Mit Desigo Room Automation kann der Patient diese Raumeinstellungen bedarfsgerecht steuern. Sind Patienten über längere Zeit künstlichem Licht ausgesetzt, kann dies den Biorhythmus negativ beeinflussen. Tageslichtlösungen wirken dem entgegen, sorgen für besseren Schlaf und fördern einen raschen Genesungsprozess.

Referenzen

#CreatingPerfectPlaces around the world