Auckland Museum in Auckland, Neuseeland

Ein perfekter Ort zur Wahrung des Erbes Neuseelands. Ein zuverlässiges Brandschutzsystem von Siemens schafft eine sichere Umgebung. #CreatingPerfectPlaces
Ein perfekter Ort zur Wahrung des Erbes Neuseelands

Das Auckland Museum in Auckland, Neuseeland

Das Auckland Museum gehört zu den besten Museen der südlichen Hemisphäre. Es ist bekannt für seine einzigartige Sammlung von Schätzen der Māori und des Pazifiks. Darüber hinaus ist es eine Kriegsgedenkstätte der Provinz Auckland.

Herausforderung


Das Museum ist in einem der schönsten historischen Gebäude des Landes untergebracht und erzählt die Geschichte der neuseeländischen Nation. Die Ausstellungen reichen von preisgekrönten Naturkunde-Exponaten bis hin zu Darstellungen der kulturellen Ursprünge Neuseelands.

Die Kriegsausstellung „Scars on the Heart“ (Narben auf dem Herzen) wirft einen Blick auf Neuseeland im Krieg, während in der Galerie der Māori-Schätze, He Taonga Māori, mehr als 2.000 kostbare Māori-Artefakte wie etwa seltene Schnitzereien und das aus einem riesigen Totara-Stamm geschnitzte, letzte große Māori-Kriegskanu bestaunt werden können.

Das Auckland Museum ist der einzige Ort in Auckland, an dem die Besucher täglich eine kulturelle Aufführung der Māori betrachten können.

Aufgrund der laufenden Veränderungen musste das vorhandene Algorex-Brandmeldesystem im Auckland Museum überarbeitet werden. Der Kunde legte großen Wert auf maximalen Brandschutz und entschied sich daher für die neueste Brandmeldetechnik.

Lösung

Anmerkung: Der Umstieg auf das neue System wurde von der Firma AlgoTech Fire Services, Pty. Ltd. abgeschlossen.


Für das Auckland Museum erwies sich ein Wechsel von Algorex auf Cerberus Pro als optimale Lösung. Der Kunde entschied sich für den Wechsel zur neuen Technik Cerberus Pro. In der ersten Phase wurden alle Brandmeldezentralen auf Cerberus Pro umgestellt.

Hierfür mussten unter anderem im gesamten Museum 200 neuronale ASA-Brandmelder installiert werden.

Darüber hinaus besteht das System aus drei vernetzten Brandmeldezentralen und zwei Brandmeldeterminals mit Remote-Zugriff über einen MBconnect-Router.

Das Parkhaus und bestimmte Ausstellungsbereiche wurden außerdem auf Cerberus Pro-Feldgeräte umgestellt. Die verbliebenen Algorex-Geräte (15 interaktive Schleifen) wurden an die Cerberus-Brandmeldezentralen angeschlossen; eine Umstellung erfolgt in den nächsten Phasen.

Nutzen

AlgoTech Fire Services, der Siemens Solution Partner, konnte die vorhandene Verkabelung nutzen und damit Zeit und Kosten sparen. Darüber hinaus musste das Museum während der Umstellung nicht geschlossen werden, da die Umrüstung der Brandmeldezentralen an einem Tag und die der Geräte im Parkhaus in einer Woche abgeschlossen werden konnte.

Der Umstieg von Algorex auf Cerberus Pro bietet dem Kunden einen nahtlosen Umstieg bei der Verwaltung der Gebäudesicherheit mit Brandmeldetechnik auf dem neuesten Stand. Außerdem ist der Kunde mit ASAtechnology vor einem Fehlalarm durch trügerische Phänomene, wie sie bei kulturellen Aufführungen und Veranstaltungen auftreten könnten, geschützt.

Brandmelder mit der innovativen ASAtechnology sorgen für eine intelligente Erkennung von Rauch, Wärme und CO in allen Umfeldern und ohne Fehlalarm.

Fire Safety Solutions

Referenzen

#CreatingPerfectPlaces überall auf der Welt