WAFI Mall, Dubai

Ein perfekter Ort, um zu shoppen. Siemens-Technologien sorgen für den effizienten Betrieb der HLK-Anlage. #CreatingPerfectPlaces
Ein perfekter Ort, um zu shoppen

WAFI Mall, Dubai

Die 1991 eröffnete WAFI City ist ein luxuriöser Einkaufs-, Freizeit- und Vergnügungskomplex in Dubai. Sie umfasst über 350 exklusive Shops und 30 Restaurants, ein 5-Sterne-Hotel sowie einen unterirdischen Markt im prächtigen arabischen Stil.

Herausforderung

Die Geschäftsleitung der Mall suchte nach Möglichkeiten, die Einrichtungen möglichst effizient zu betreiben und Energiekosten zu sparen. Seit 2006 läuft die Klimatisierung der WAFI Mall über die Fernkühlanlage 1 vom Typ 6075 TR ‒ die erste HLK-Anlage im Nahen Osten, die Gold-Status bei der LEED-Zertifizierung erreicht hat. Nun sollte die Leistung des HLK-Systems weiter optimiert und die Überwachung des Betriebs über das Internet ermöglicht werden.

Lösung

Die in jahrelanger Zusammenarbeit gemachten guten Erfahrungen veranlassten die MKM Commercial Holding, sich für die Demand Flow-Lösung von Siemens zu entscheiden. Der ganzheitliche Ansatz zur Optimierung der gesamten Kaltwasser-Kühlanlage ermöglicht dank seiner speziell entwickelten Algorithmen hohe Einsparungen mit jedem Gebäudeautomationssystem.

Im Juli 2014 wurde die Einrichtung von Demand Flow abgeschlossen ‒ mit garantierten Einsparungen von 439.000 US$ pro Jahr. Zudem wurde die Leistung der gesamten Kaltwasseranlage verbessert und deren Bedienung vereinfacht. Der Systemzugriff erfolgt über die web-gestützte Serviceplattform Navigator von Siemens. Navigator übernimmt die Datenerfassung, die Erstellung von Energieprofilen und die detaillierte Anzeige der Gerätebetriebsparameter. Gesammelt und verknüpft werden die Daten über Desigo Insight.

Nutzen

Dank der Siemens-Systeme ist der Gesamtenergieverbrauch der WAFI Mall so weit gesunken, dass die mittelfristigen Sparziele des Betreibers bei Primärenergiekosten und Nebenkosten problemlos erreicht werden. Und die Umwelt profitiert von der Senkung des CO2-Ausstoßes um 1.800 Tonnen pro Jahr.

Referenzen

#CreatingPerfectPlaces überall auf der Welt