Siemens Arts Program – Kulturelle Bildung

Kunst und Kultur erfahren, durchdringen und nutzen

Kulturelle Bildung – interkultureller Dialog

Wir ermöglichen Menschen innerhalb und außerhalb unseres Unternehmens eine bereichernde Teilhabe an kreativen Schaffensprozessen. Das Programm ermöglicht interessierten Mitarbeitern einen Einblick in verschiedene Kunstformen und stärkt damit den kulturellen und interkulturellen Dialog - auch über das eigene Arbeitsumfeld hinaus.  Dabei finden regelmäßige Vermittlungsangebote in namhaften Kulturinstitutionen mit Kuratoren, Künstlern und Sammlern statt.  

 

Des Weiteren bietet das Siemens Arts Program in Partnerschaft mit hochkarätigen Kulturbetrieben und Kulturschaffenden ein einzigartiges Weiterbildungsprogramm für High-Potentials und zukünftige Führungskräfte: das Programm SCENE (Siemens Cultural Empowerment for New Executives). Die intensive Auseinandersetzung mit Kunst- und Kulturschaffenden und die damit verbundende Entwicklung der kulturellen und interkulturellen Kompetenz ist eine der wesentlichen Voraussetzungen für innovationsorientiertes Management.

Event

Beren Fidan begeistert im Schloss Bellevue

Das große Interesse für fremdsprachige Lieder brachte Beren Fidan zur Oper.

 

Mit 19 Jahren begann sie eine Ausbildung zur Opernsängerin.

Im Jahr 2018 war sie Preisträgerin des Siemens Opera Contest in der Türkei. Im gleichen Jahr schloss sie ihre Ausbildung mit Auszeichnung am Dilek Sabancı State Conservatory ab.

Seit 2017 arbeitet sie mit der Solistin der Staatsoper Ankara, Görkem Ezgi Yildirim zusammen.

 

Im August erhielt Beren Fidan die Möglichkeit, Auszüge aus dem internationalen Opernrepertoire auf dem Bürgerfest des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue zu präsentieren.

 

Das Siemens Arts Program wird die weitere Laufbahn von Beren Fidan gespannt verfolgen. 

Andere Projekte

Art for (w)all

Mit der Unterstützung von Kunstexperten der Siemens Kulturpartner wurde eine einzigartige Fotoaktion für Mitarbeiter in der neuen Siemens Konzernzentrale ins Leben gerufen. Die Kollegen der Münchner Zentrale fotografierten, was ihnen im Alltag wichtig ist, und was sie täglich motiviert. Im Anschluss gingen die Teams in den kreativen Austausch mit dem Siemens Arts Program.

 

Über 45 Teams beteiligten sich und reichten über 400 Fotoarbeiten ein. Eine Expertenjury begutachtete die Bilder und wählte die besten aus. Diese hängen seit Mai 2017 an den Bürowänden in der neuen Siemens-Zentrale.