Siemens Opera Contest Turkey

Oper ist eine junge Kunstform in der Türkei und noch ein Nischenbereich. Der Wettbewerb dort war die erste nationale Plattform dieser Art. Nach fast zwei Jahrzehnten ist der Siemens Opera Contest mittlerweile eine etablierte Institution in der klassischen Musikszene in Istanbul.
Opera Contest Turkey 2019

Er kam, er sang, er siegte!

Die bemerkenswerten Leistungen der 25 Teilnehmer des 21. Siemens Opera Contest Turkey haben es der hochkarätigen Jury nicht leicht gemacht, einen Gewinner zu küren. Am Ende gelang es Uğur Atasoy, sich mit der Arie des Rodrigos aus Verdis Don Carlo von der Konkurrenz abzuheben. Vom ersten Ton bis zum Ende des Nachhalls konnte er die Anwesenden mit seiner Darbietung fesseln. Tatsächlich schien es ihm ein Leichtes zu sein, den Raum des Kulturforums in Istanbul mit seiner ausdrucksstarken Stimme zu füllen. Ein wohlverdienter Sieg für den Nachwuchskünstler beim Siemens Opera Contest Turkey 2019.

Uğur Atasoy – ein Talent, das man sich merken sollte!

Der talentierte junge Sänger wurde 1991 in Ankara geboren. Bereits in der High School belegte er den 2. Platz in der Kategorie "Best Performer" beim landesweiten High School Musikwettbewerb der türkischen Tageszeitung Hürriyet.

 

Im Jahr 2013 trat er in die Abteilung für Opern- und Konzertgesang des Konservatoriums der Universität Haliç ein. Als Junior trat er bereits beim Oper im Berg Festival in Salzburg und München auf und spielte in den Opern „La Traviata“, „I Puritani“ und „Die Zauberflöte“.

 

Er gewann den zweiten Preis beim Gesangswettbewerb des 22. Internationalen Istanbul Barock Festivals 2016. Er war Solist beim Young Talents Concert der Staatsoper Istanbul im Jahr 2018, wo er den Graf in Figaros Hochzeit von Mozart sang.

 

Anfang 2019 wurde Uğur Atasoy ins Opernstudio der Opéra National de Paris eingeladen, wo er sein Gesangstraining erfolgreich bei den Bariton Gesangstrainern Nejat Işık Belen und Kevork Tavityan absolvierte. Er nahm Stil- und Interpretationsunterricht bei Suat Arıkan, Leiter der Staatsoper Istanbul, und trat dem Meisterkursprogramm des Bassbaritons Burak Bilgili bei.

 

Seine Gesangsausbildung setzt er bei Prof. Güzin Gürel fort.

Siemens Opera Contest Turkey 2019

An insgesamt drei Wettbewerbstagen trafen junge talentierte Sängerinnen und Sänger in der Istanbul Foundation for Culture and Arts (IKSV) zusammen, um am einzigen landesweiten Opernwettbewerb der Türkei teilzunehmen. Ziel der Teilnehmenden war es, ihre Talente zu präsentieren, wertvolle Erfahrungen zu sammeln und nicht zuletzt einen der attraktiven Preise zu gewinnen. Die Gewinner konnten sich u.a. auf ein Stipendium am Badischen Staatstheater Karlsruhe und am Mozarteum Salzburg freuen. 

Trotz der hervorragenden Leistungen aller Sänger (insbesondere der zweitplatzierten Sopranistin Sedef İlayda Büyükyörük und des drittplatzierten Baritons Ramazan Karaoğlanoğlu, sowie der lobend erwähnten Mezzosopranistin Melis Günerli) überzeugte der 28-jährige Uğur Atasoy aus Istanbul die Jury.

 

Dieses Jahr bestand sie aus Yekta Kara (Opernregisseurin), Peter Spuhler (Badisches Staatstheater Karlsruhe) Andrea Raabe (Hochschule für Musik Karlsruhe) und Stephan Frucht (Siemens Arts Program).

Der strahlende Gewinner erhielt seine Auszeichnung bei der Preisverleihung von Hüseyin Gelis, CEO Siemens Türkei, dessen Landesgesellschaft gemeinsam mit dem Siemens Arts Program den Wettbewerb initiiert. 

Event

Beren Fidan begeistert im Schloss Bellevue

Das große Interesse für fremdsprachige Lieder brachte Beren Fidan zur Oper.

 

Mit 19 Jahren begann sie eine Ausbildung zur Opernsängerin.

Im Jahr 2018 war sie Preisträgerin des Siemens Opera Contest in der Türkei. Im gleichen Jahr schloss sie ihre Ausbildung mit Auszeichnung am Dilek Sabancı State Conservatory ab.

Seit 2017 arbeitet sie mit der Solistin der Staatsoper Ankara, Görkem Ezgi Yildirim zusammen.

 

Im August erhielt Beren Fidan die Möglichkeit, Auszüge aus dem internationalen Opernrepertoire auf dem Bürgerfest des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue zu präsentieren.

 

Das Siemens Arts Program wird die weitere Laufbahn von Beren Fidan gespannt verfolgen. 

Türkische Sopranistin begeistert in New Yorker Carnegie Hall

„Sag, ich träume“

İlkin Alpay spürt noch die ehrwürdigen Bühnenbretter der weltberühmten Carnegie Hall unter ihren Füßen. Nun ist sie umringt von begeisterten New Yorker Musikliebhabern. Für die junge Sopranistin ist dieser Tag wie ein Traum.

Nachdem İlkin Alpay im Jahr 2016 den Siemens Opernwettbewerb in Istanbul gewann, ging es rasant für sie weiter. Sie debütierte am 22. Oktober am Badischen Staatstheater Karlsruhe mit der Partie der Gianetta in Donizettis »L’elisir d’amore« (Der Liebestrank). Damit begann ihr Engagement im Opernstudio des Badischen Traditionshauses für die Spielzeit 2017.

 

Zeitlich ungewöhnlich: durch die Unterstützung des Siemens Arts Program hat es die junge Sopranistin in das wichtigste Konzerthaus der Welt geschafft – und dies bereits vor Beginn ihrer Gesangskarriere. Der Auftritt in New York ist daher der Höhepunkt ihrer noch jungen Laufbahn. Stephan Frucht, Künstlerischer Leiter des »Siemens Arts Program«, über die Förderung von Talenten: “Für Siemens war es immer wichtig, junge Talente aus allen Bereichen anzuziehen und zu unterstützen. Bis heute geben wir ihnen damit eine Basis, die eigene Kreativität zu entfalten.“

Der Siemens Opera Contest findet bereits zum neunzehnten Mal vom 22. bis zum 25. Mai 2017 in Istanbul statt.

 

Hueseyin Gelis CEO Siemens Türkei, über den Siemens Opera Contest: “Kreativität ist nicht nur beschränkt auf Forschung, Technologie oder IT. Unser Ziel bei Siemens ist, einen Austausch zwischen alle kreativen Bereichen des Lebens herzustellen. Das treibt uns an.“

Siemens Opera Contest Turkey

Der Wettbewerb hat wesentlich zur Belebung der türkischen Oper beigetragen und ist wichtiger Impulsgeber im Leben vieler Opernkünstler und bedeutsam für ihre berufliche Entwicklung.