Gestalten Sie die Zukunft!

Digitale Technologien verändern, wie wir arbeiten, interagieren und kollaborieren. Bei Siemens spornt uns dieser Wandel an: Wir setzen auf die schöpferische Kraft der Bildung, um Kollegen zu befähigen, die digitale Arbeitswelt mitzugestalten – verantwortungsbewusst und nachhaltig.
Die Produktzyklen in der Digitaltechnik betragen nur ein paar Monate. Die Schulung von Mitarbeitern dauert Jahre. Kontinuierliches Lernen bleibt daher für uns Priorität, um Arbeitskräfte für die Zukunft fit zu machen.
Dr. Roland Busch, Deputy CEO, CTO, CHRO und Mitglied des Vorstands der Siemens AG

Wir glauben an hochwertige Ausbildung für alle

Der gleichberechtigte Zugang sowohl zu qualitativ hochwertiger Bildung als auch Angeboten für lebenslanges Lernen ist eines der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung, die im Mittelpunkt der UN-Agenda 2030 stehen. Bei Siemens lassen wir uns im Geschäftsalltag von all diesen Nachhaltigkeitszielen leiten. Die Qualität der Bildung liegt uns jedoch besonders am Herzen.

Digitale Schlüsselfähigkeiten für zukunftssichere Karrieren

Um allen Kollegen zu den Fähigkeiten zu verhelfen, die sie für ihre Zukunft in einer digitalen und automatisierten Welt benötigen, bieten wir hochwertige und innovative Programme für das duale Studium, Aus- und Weiterbildung an. Wir ermutigen und motivieren Menschen, unsere Lernangebote zu nutzen, um die eigene Karriere aktiv zu gestalten.

Aus- und Weiterbildung in Zahlen

0

Ausbildung

Siemens hat im Geschäftsjahr 2019 rund 10.400 Auszubildende und dual Studierende ausgebildet.

0

Weiterbildung

Im Geschäftsjahr 2019 hat Siemens 287 Mio. Euro in Weiterbildungsangebote investiert, rund 749 Euro pro Mitarbeiter.

0

Weltweit aktiv

Siemens bietet Ausbildungs- und duale Studiengänge in über 25 Ländern an.

Ausbildung und duale Studiengänge

Innovative, zukunftsorientierte Ausbildungen tragen wesentlich zur Nachhaltigkeit unseres Unternehmens bei. Aber neue Berufsbilder verlangen auch neue Befähigungen und Qualifikationen. Diesen Bedarf deckt proaktiv Siemens Professional Education. Dieser interne Anbieter ebnet Talenten den Weg in die digitalen Arbeitswelten.

Berufsausbildung bei Siemens

Siemens investiert jährlich rund 234 Millionen Euro in Ausbildung. Eine Investition, die 2019 weltweit 10.400 Auszubildenden und dual Studierenden zugutekam. Das macht uns zu einem der größten Ausbilder der Welt. Aber unsere Programme stehen nicht nur Azubis und dual Studierenden von Siemens offen. 2.100 Lernende anderer Unternehmen nahmen 2019 unser Ausbildungsangebot wahr. Was uns so beliebt macht, ist die Qualität der Lehre – eine Qualität, die sich in innovativen Lehrmitteln, -methoden und -inhalten ausdrückt.

 

25 digitale Kompetenzen

Unsere Lehrpläne sind über alle Ausbildungszentren hinweg einheitlich strukturiert. Um zu gewährleisten, dass das so bleibt, haben wir 25 digitale Kompetenzen definiert. Unsere Ausbilder nutzen neueste Technologien, um diese Fach- und Technikkompetenzen zu vermitteln – von Cloud-Computing und Maschine zu Maschine (M2M) bis hin zu Sensoren, Robotern und Embedded Systems.

Global denken, lokal ausbilden

Siemens realisiert Großprojekte auf der ganzen Welt. Als Teil unserer globalen Aktivitäten bilden wir vor Ort aus. Siemens Professional Education unterstützt unser globales Geschäft durch vielfältige Schulungsaktivitäten. Das technische – und immer digitalere – Know-how, das wir vermitteln, bereichert die Berufsperspektiven lokaler Talente.


Ausbildung und duales Studium sind deutsche Erfolgsmodelle

Duale Ausbildungsformen bieten Gelegenheit im Berufsalltag, Theorie in der Praxis anzuwenden. Gleichzeitig sammeln Lernende wertvolle Berufserfahrung und starten auf dem Weg in ihre Wunschkarriere durch. Als globales Unternehmen etablieren wir das Erfolgsmodell duale Ausbildungsformate auch außerhalb der deutschsprachigen Kultur. Das Prinzip – Theorie und Praxis verbunden mit Berufserfahrung – bleibt gleich, das Angebot aber passt sich den bildungspolitischen Vorgaben vor Ort an.

Wir passen wir unsere Berufsausbildung kontinuierlich an neue Anforderungen an, um unsere Auszubildenden so fit wie möglich für die Zukunft zu machen.
Thomas Leubner, Leitung Aus- und Weiterbildung

Lebenslanges Lernen bei Siemens

Automatisierung und digitale Technologien, von Cloud-Netzwerken bis hin zu maschinellem Lernen, verändern unsere Arbeitsweise in rasantem Tempo. Langsamer wird dieser Wandel nicht werden. Lebenslanges Lernen ist das Werkzeug, mit dem wir Schritt halten. Es hilft uns, Fähigkeiten auszubauen und Wissen auf den neusten Stand zu bringen, während sich unsere Arbeitsplätze weiterentwickeln.


Bei Siemens bieten wir eine breite Palette von Kursen an. Ob Kolleginnen und Kollegen, ihre Selbstkompetenz entwickeln möchten, Manager bei der Teamentwicklung unterstützen wollen oder Führungskräfte bei der Anpassung von wichtigen Abläufen und Prozessen begleiten, jeder findet den passenden Kurs.

 

Die richtigen Leute mit den richtigen Fähigkeiten ausstatten

Das Kursangebot, das sowohl Siemens-Mitarbeiter als auch externe Partner bereitstellen, ist mit über 15.000 Inhalten und Lernmodulen reich an Themen und Formaten. Bei Siemens bauen wir das Angebot für Kollegen  aus, die lieber im eigenen Tempo lernen. Unsere neue Lernplattform My Learning World bringt das Arbeiten und Lernen näher zusammen. Im Geschäftsjahr 2019 verwanden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durchschnittlich 22 Stunden darauf, ihren Horizont in geschäftlichen, technischen oder produktbezogenen Themen zu erweitern.

Unser Schlüssel zum Erfolg ist es, Siemens die richtigen Fähigkeiten und Kompetenzen zu vermitteln, um erfolgreich und zukunftsfähig zu sein.
Daniela Proust, Leitung Global Learning Campus