Clariant Fabrik in Bruckmühl-Heufeld, Sicht von außen

Kennzahlen schaffen Transparenz

Mit einem ISO 50001-konformen Energiemanagementsystem schafft Clariant am Standort Heufeld die Basis für kontinuierliche Einsparungen und eine lückenlose Erfassung des Energieverbrauchs.
Unsere Experten beraten Sie zu allen Fragen rund um SIMATIC Energiemanagement.

Kontaktieren Sie uns

Herausforderung

Energiemanagement nach ISO 50001

Seit der Zertifizierung nach ISO 50001 des Clariant-Standortes Bruckmühl-Heufeld stehen für das Team um Energiemanager Michael Stahuber die möglichst effiziente Nutzung von Energie zunehmend im Fokus. Dafür implementierte er gemeinsam mit Siemens vor kurzem ein neues Energiemanagementsystem.

Mit einem Energiemanagement will Clariant den Erfolg seiner Energieeffizienzmaßnahmen nachweisen.

Energiemanagement war am Standort Heufeld schon immer ein wichtiges Thema – zunächst vor allem unter dem Aspekt der Kostenstellenzuordnung und des Energieeinkaufs. 2013 kam dann eine neue Anforderung hinzu: Clariant gab vor, dass alle Standorte nach der Norm ISO 50001 zertifiziert werden sollten. Um diese Zertifizierung zu erlangen und aufrecht zu erhalten, entschieden sich die Verantwortlichen in Heufeld, ein entsprechendes Energiemanagementsystem zu implementieren, um den Verbrauch an elektrischer Energie und verschiedenen Medien wie Druckluft, Dampf und VE-Wasser zu erfassen und den Erfolg von Effizienzmaßnahmen zu dokumentieren.

Clariant Produkte (Deutschland) GmbH

Traditionsreicher Standort mit Zukunft

Heufeld wurde die Chemie praktisch in die Wiege gelegt: Die Geschichte des Ortsteils von Bruckmühl begann 1857 mit dem Bau einer chemischen Fabrik. Auch heute noch prägen die Produktionsanlagen das Bild, auch wenn sich Name und Produktspektrum gewandelt haben. Heute betreibt hier die Clariant einen großen Forschungs- und Produktionsstandort für Katalysatoren.

Mehr als 300 Mitarbeiter entwickeln und verbessern Technologien und Produkte.

Als weltweit agierendes Unternehmen der Spezialchemie produziert Clariant Additive, Tenside, Polymere und Pigmente für unzählige Anwendungen. Ein Geschäftsfeld sind auch Prozesskatalysatoren für die chemische und petrochemische Industrie sowie Materialien für Batterien. In Heufeld hat Clariant einen großen Teil der Forschung und Produktion gebündelt. Hier werden Katalysatoren hergestellt, die zur energieeffizienten und ressourcenschonenden Produktion von chemischen Produkten und zu Abgasreinigungszwecken dienen. „Energieeffizienz ist nicht nur für unsere Anwender wichtig“, erklärt Michael Stahuber. „Auch bei uns am Standort beschäftigen wir uns schon viele Jahre mit dem Thema. Wir haben Prozesse eingeführt, um die Energiekosten den jeweiligen Verbrauchern zuzuordnen – zunächst mit einer manuellen Zählerablesung und der Auswertung auf Excel-Basis. Doch für die steigenden Anforderungen an die Verbesserung der Energieeffizienz war das nicht mehr ausreichend. Deswegen brauchten wir ein einfaches, zuverlässiges und flexibles System für das Energiemanagement nach ISO 50001.“

Für die steigenden Anforderungen an die Energieeffizienz brauchten wir ein einfaches, zuverlässiges und flexibles Energiemanagementsystem.
Michael Stahuber, Energiemanager, Clariant
Die Lösung im Detail

Energiemanagement mit intelligenter Infrastruktur

Seit kurzem arbeitet Clariant auch in Bruckmühl-Heufeld mit dem Energiemanagementsystem SIMATIC Energy Manager PRO. Dadurch kann der Standort von einer vorhandenen Infrastruktur profitieren und hat gleichzeitig eine Lösung, die sich leicht an die lokalen Anforderungen anpassen lässt.

Das ISO 5001-konforme System unterstützt viele Schnittstellen und ermöglicht auch die manuelle Zählererfassung.

Michael Stahuber konnte bei der Implementierung des Systems auf Erfahrungen und eine vorhandene Infrastruktur zurückgreifen: Bereits vier weitere Standorte in Deutschland arbeiten mit SIMATIC Energy Manager PRO. Das Energiedatenmanagementsystem ist zentral im Clariant Datacenter implementiert und über das Clariant Corporate LAN für jeden Clariant Standort verfügbar. Die Standorte nutzen dieses System über einen jeweils eigenen Mandanten und können festlegen, welche Information nur lokal und welche übergreifend sichtbar sein sollen. In Heufeld kann Michael Stahuber über zwei vollwertige Clients das System bedienen und projektieren. SIMATIC Energy Manager PRO erfasst dabei Daten automatisch über verschiedenen Schnittstellen, unter anderem von SENTRON PAC Energiezählern und dem SCADA-System SIMATIC WinCC OA. Zusätzlich können Messwerte über ein Tablet auch manuell erfasst werden. „Bei der Implementierung wurden wir durch Siemens in Linz unterstützt, die auch weiterhin den Support und die Pflege der Software übernehmen“, so Stahuber. „Alles andere können wir aber selbst durchführen: Messstellen und Kostenstellen verwalten und konfigurieren, Kennziffern definieren, Berichte erzeugen und an die entsprechenden Zielgruppen verteilen.“

Die Web-Oberfläche ist sehr hilfreich, um Energieberichte an die Verantwortlichen am Standort zu verteilen, und auch für das Energieaudit.
Michael Stahuber, Energiemanager, Clariant
Kundennutzen

Aktuellere Daten, dokumentierte Einsparungen

SIMATIC Energy Manager PRO bringt für Michael Stahuber nicht nur mehr Transparenz in den aktuellen Energieverbrauch am Standort. Das System hilft auch, die Wirkung von Effizienzmaßnahmen zu dokumentieren und gegenüber Behörden und Management nachzuweisen.

Verbrauchsdaten stehen schnell im System und in den Berichten zur Verfügung.

Im SIMATIC Energy Manager PRO werden aktuell mit rund 200 Datenpunkten die Verbrauchsdaten der elektrischen Energie und Medien wie Erdgas, Dampf und Druckluft erfasst. „Wir lesen bereits Zähler und Messgeräte automatisch aus und arbeiten laufend daran, weitere Messstellen zu integrieren“, so Stahuber. „Aber wir werden auch weiterhin Werte haben, die wir manuell erfassen.“ Dabei werden die Mitarbeiter bei ihrem monatlichen Zählerrundgang von der SIMATIC Energy Manager App unterstützt. Jeder Zähler hat einen QR-Code, über den er identifiziert werden kann. Der Mitarbeiter scannt diesen Code und gibt den Messwert ein, der sofort auf Plausibilität überprüft und nach der Bestätigung an das Energiemanagementsystem übertragen wird. „Dadurch können wir nicht nur weniger Fehler passieren. Der Zählerrundgang findet immer am letzten Werktag zum Monatswechsel statt – im Extremfall also bis zu drei Tage früher. Durch das System lassen sich die Verbrauchsdaten eben jetzt bis zum tatsächlichen Monatswechsel interpolieren, sodass die Abrechnung deutlich genauer ist.“

Die übersichtliche Darstellung der Verbrauchsdaten hat auch im Energieaudit beeindruckt.

Neben dem Monatsreport für die Kostenstellen kann Stahuber mit dem Energy Manager PRO auch alle weiteren Berichte einfacher als bisher erstellen: „Egal ob einen Aushang mit Energiekennzahlen für die Produktion, Berichte für unsere Zentrale oder für die Behörden – wann immer ich Energiezahlen melden muss, kann ich das schnell und effektiv erledigen. Besonders komfortabel: Das System rechnet die Energiemengen jeweils in die definierte Einheit um – kWh, m³ für Erdgas, Tonnen für Dampf.“ Für das Controlling und die Übergabe in das ERP-System kann Stahuber außerdem eine Excel-Datei erzeugen lassen. Mit SIMATIC Energy Manager kann Stahuber darüber hinaus Verbrauchsdaten und Einsparungen einfach visualisieren: „Beim letzten Energieaudit waren die Auditoren beeindruckt, dass wir statt in einer statischen Grafik direkt im System live gezeigt haben, welche Energie aktuell wofür verwendet wird.“ Und auch Effizienzmaßnahmen lassen sich transparent dokumentieren: „Wir haben vor kurzem die Steuerung der Dampfkessel erneuert, um ca. 50.000 m³ Erdgas im Jahr und etwa 60.000 kWh Strom einzusparen. Mit dem neuen System konnten wir belegen, wieviel uns diese Investition gebracht hat, und die Angaben mit der Planung verifizieren. Das macht Energieeinsparungen sichtbar.“

Produkthighlights

ISO 50001-konformes Energiemanagement mit SIMATIC

Mit SIMATIC Energy Management profitiert Clariant am Standort Heufeld und auch standortübergreifend von einem ISO 50001-konformen Energiemanagementsystem für die Energiedatenerfassung, -aufbereitung, -verwaltung, die Energiebilanzierung und -abrechnung sowie das Energiereporting.

SIMATIC Energy Manager

  • Betriebskosten senken, Energieeinkauf optimieren und gesetzliche Vorgaben einhalten
  • Skalierbare, TÜV-zertifizierte Lösung für ISO 50001-konformes Energiemanagement für die Industrie
  • SIMATIC Energy Manager Basic für einen einfachen Einstieg in das Energiemanagement
  • SIMATIC Energy Manager PRO für ein umfassendes, ISO-konformes Energiemanagement
  • SIMATIC Energy Manager V1.0 App für IOS und Android für die mobile Erfassung von nicht vernetzten Verbrauchsdaten
Zum Portfolio

Verwandte Referenzen

SIMATIC Energy Management und SCADA-Systeme in konkreten Anwendungsbeispielen