Auch bei den neusten Trends einen Schritt voraus.

Digital Enterprise für die Prozessindustrie. Mit Technologie von Siemens produzieren Hersteller aus der Chemiebranche um ein vielfaches schneller und kleinere Chargen als je zuvor. Dadurch bekommen Ihre Kunden jetzt genau zum richtigen Zeitpunkt das Produkt, das sie sich wünschen. 
Schneller zur erfolgreichen digitalen Transformation: Unsere Experten aus dem Digital Consulting-Team beraten Sie gerne!

Kontakt zu Ihrem Digital Consulting-Experten

image

Digitalisierung

Die digitale Transformation als Erfolgsfaktor

Die Chancen, die eine erfolgreiche digitale Transformation mit sich bringt, sind enorm. Das beweist ein Siemens-Kunde in Down Under auf sehr eindrückliche Weise. Beim Bau seiner neuen Anlage setzte Australiens größter Farbenhersteller DuluxGroup auf die durchgängige Digitalisierung aller Prozesse und kann nun Kunden jederzeit genau die Farbtonpalette bieten, die sie sich wünschen. So können selbst ganz aktuelle Trends aufgegriffen werden.   Siemens hat in Zusammenarbeit mit Dulux Australia eine durchgängige Digitalisierung nach dem neuesten Stand der Technik entwickelt, die die Produktion um das Achtfache beschleunigt. Das Unternehmen kann nun Sonderlackierungen im Vergleich zu früher in einem Fünfzigstel der Chargengröße und erheblich schneller anbieten.   Manuelle Eingriffe entfallen nahezu völlig. Das ermöglicht eine Reproduzierbarkeit und höchste Präzision bei der Herstellung von qualitativ hochwertigen Produkten mit minimalem Rohstoffüberschuss. Im Dulux Merrifield Werk hat dies zudem zu einer 25-prozentigen Senkung des Energieverbrauchs gegenüber dem geplanten Verbrauch geführt. Das Merrifield-Werk ist sowohl eine Blend-and-Tint (BAT)-Anlage für kleine Chargen als auch eine Großserienanlage für hohe Produktionsvolumen.   Die Simulationsplattform Simit ermöglicht umfassende Tests und eine virtuelle Inbetriebnahme von Automatisierungsanwendungen, noch vor der eigentlichen Inbetriebnahme. So wird eine realitätsnahe Trainingsumgebung erreicht. Sie hat die Zeitspanne von den Tests bis zur voll automatischen Farbenherstellung um mehr als die Hälfte verkürzt.   Die Digitalisierung eröffnet ganz neue Möglichkeiten für Unternehmen in den Prozessindustrien, gleich welcher Größe, ihre Effizienz, Flexibilität und Produktqualität zu erhöhen und ihre Prozesse in einem bislang nie dagewesenen Maße an Kundenwünsche anzupassen. Diejenigen, die eine digitale Transformation in ihrem gesamten Anlagen-Lebenszyklus zügig und erfolgreich durchführen, können einen deutlichen Wettbewerbsvorteil erreichen. Als Partner für die Prozessindustrien unterstützt Siemens seine Kunden auf ihrem Weg zur Digitalisierung.

Wir wollten sicherstellen, dass unsere neue Anlage zukunftssicher ausgestattet ist, um schnell auf aktuelle Trends reagieren und neue Geschäftsmöglichkeiten entwickeln zu können. Unser Ziel ist es, weiterhin führend in der Farbenherstellung zu bleiben.

Kevin Worrell, Projektleiter bei Dulux Australia

Digitalisierung bringt Farbe in die Industrie.

Lesen Sie den Artikel

Vorteile im gesamten Anlagenlebenszyklus

Realer Mehrwert durch die digitale Anlage

Ob Sie immer kleinere Losgrößen maximal wirtschaftlich produzieren, Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen intelligent planen oder Stillstandzeiten systematisch minimieren wollen: Der Schlüssel ist in jedem Fall die digitale Anlage – eine Vision, die mit unserem integrierten Angebot aus Hardware, Software und Services wahr wird.

Neue Perspektiven in jeder Phase des Anlagenlebenszyklus

Im Rahmen unseres Portfolios bieten wir Ihnen alles, um die enormen Datenmengen, die im Prozess entstehen, effizient zu erfassen und intelligent zu nutzen – Grundvoraussetzung für die Erstellung eines digitalen Zwillings, mit dem sich der gesamte Anlagenlebenszyklus abbilden und optimieren lässt. 

Durch Nutzung einer gemeinsamen Datenplattform können alle am Anlagenprojekt beteiligten Disziplinen ein gemeinsames Datenmodell erstellen. Abläufe, die bisher sequentiell durchgeführt werden mussten, lassen sich so weitgehend parallel ausführen. Das spart wertvolle Zeit und Kosten und erhöht gleichzeitig die Qualität im Engineering. 

Der digitale Zwilling einer Anlage ermöglicht auch deren Simulation vor der kritischen Phase der Inbetriebnahme – ebenso wie eine sichere Implementierung. Weitere Vorteile eines digitalen Zwillings, der auch für bestehende Anlagen erzeugt werden kann: die schnelle und effiziente Durchführung von Trainings- und Modernisierungsmaßnahmen. 

”Der Übergang von „Integrated Engineering“ zu „Integrated Operations“ ist für unsere Kunden in der Prozessindustrie ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu Industrie 4.0. Wir bieten integrierte Lösungen über den gesamten Anlagenlebenszyklus und als erster Anbieter überhaupt ein durchgehendes Datenmodell.“

Jürgen Brandes, CEO der Division Process Industries and Drives

Direktes Abbild des Ist-Zustands

Auch in der Betriebsphase profitieren Sie massiv vom digitalen Zwilling. So lassen sich etwa durch permanente Überwachung der mechanischen Assets die Sicherheit und Verfügbarkeit Ihrer Anlage signifikant erhöhen. Das Wissen um den Zustand der Assets ermöglicht es auch, Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen intelligent zu managen und ungeplante Anlagenstillstände auf ein Minimum zu reduzieren. 

Änderungen an der Anlage nach einem Wartungseinsatz oder in Folge des Austauschs einer Komponente werden direkt im digitalen Zwilling berücksichtigt. Dabei werden auch alle betroffenen Dokumente und Pläne automatisch aktualisiert, so dass jederzeit die aktuelle Anlagendokumentation verfügbar ist.

Modulare Produktion

Vom modularen Engineering zur modularen Automation – für eine erhöhte Flexibilität

Angesichts immer individuellerer Kundenanforderungen ist es notwendig, Produkte in immer kleineren Losgrößen zu produzieren – und zwar möglichst wirtschaftlich und möglichst schnell. In diesem Zusammenhang wird die modulare Produktion immer wichtiger. Mit ihr lässt sich der Anlagenaufbau schnell und einfach an stets wechselnde Anforderungen anpassen.  Dabei werden Prozessanlagen aus Modulen mit eigener Automatisierung / Intelligenz aufgebaut, die einfach hinzugefügt oder neu angeordnet werden können. Über die »MTP« (Module Type Package)-Schnittstelle können alle Module effizient durch eine übergeordnete Leittechnik miteinander verbunden werden. Siemens unterstützt dies nicht nur in der Automatisierung mit dem Prozessleitsystem SIMATIC PCS 7 und dem TIA Portal, sondern ermöglicht auch ein modulares Engineering über den gesamten Anlagenlebenszyklus – mit dem Engineering-Tool COMOS und der Simulationssoftware SIMIT. 

NAMUR Open Architecture (NOA)

Digitaler Nutzen durch den „Second Data Channel“ – schnell, einfach und sicher

Im Zuge der Digitalisierung der Industrie spielt die intelligente Verarbeitung der enormen Datenmengen von Produktionsanlagen der Prozessindustrie eine Schlüsselrolle. Die Herausforderung liegt darin, auf diese bereits vorliegenden aber oftmals ungenutzten Datenmengen (Stichwort Big Data) zuzugreifen. Dies muss komplett rückwirkungsfrei und ohne Kompromisse bezüglich Anlagensicherheit und -verfügbarkeit erfolgen. Die „NAMUR Open Architecture (NOA)“ beschreibt dafür die Anforderungen bezüglich Konnektivität über den „Second Data Channel“ und definiert zukünftig standardisierte Datenstrukturen nach dem „NOA Informationsmodell“.Unser Angebotsspektrum umfasstKomponenten, die NAMUR Open Architecture (NOA) unterstützen. Mit ihnen lässt sich der „Second Data Channel“ schaffen, der eine direkte Verbindung vom Feld bis zu den Apps und in die Cloudlösung MindSphere ermöglicht.

Neue Monitoring- und Optimierungsfunktionen (M+O) müssen dank NOA nicht mehr an den hohen Anforderungen der Kernautomatisierung gemessen werden. Hierfür können zukünftig Automatisierungslösungen mit spürbar niedrigeren Anforderungen hinsichtlich ihrer Verfügbarkeit eingesetzt werden. 

Digitalization Consulting

Strategien für die erfolgreiche digitale Transformation Ihres Unternehmens

Für jedes Industrieunternehmen der Welt, das wettbewerbsfähig bleiben will, ist Digitalisierung keine Frage, sondern ein Muss. Doch wo beginnt die Reise in die digitale Transformation und zu welchen Kosten. Lassen Sie uns gemeinsam Ihre digitale Transformation gestalten. Für Sie als Kunden der Prozessindustrie haben wir „Digitalization Consulting“ geschaffen. Lernen Sie die Bandbreite der digitalen Möglichkeiten über Ihre gesamte Wertschöpfungskette kennen. Wir beraten Sie gerne.

Apps

Smarte Apps für höchste Datentransparenz

Mit moderner Automatisierungstechnik lassen sich große Datenmengen aus Produktionsprozessen generieren. Doch erst mit den entsprechenden Auswertetools werden die Informationen transparent und damit zur Basis, um das volle Potenzial der Digitalisierung auszuschöpfen. Was alles möglich ist, zeigen die folgenden Apps. 
Referenzen

Unternehmen auf dem Weg zum Digital Enterprise

Überzeugen Sie sich, wie erfolgreich bereits heute Unternehmen der Prozessindustrie von unserem Portfolio an Hard- und Software profitieren.

Kontakt zu Digital Consulting

Ausgewiesene Kompetenz rund um die digitale Transformation

Schneller zur erfolgreichen digitalen Transformation: Unsere Experten aus dem Digital Consulting-Team beraten Sie gerne!