Unsere Geschichte in Italien

Von den ersten Geschäftskontakten zum internationalen Technologiekonzern

Meilensteine der Geschäftsentwicklung

1855

Erste geschäftliche Verbindung von Siemens & Halske (S&H) nach Italien

 

1878

Erste Kontakte zu Vertretungsbüros in Rom

 

1880

Übertragung der Generalvertretung von S&H für sämtliche Erzeugnisse an die Firma G. Taddei in Turin

 

1899

Gründung der ersten Siemens-Gesellschaft, der Società Italiana Siemens per Impianti Elettrici in Mailand

 

1903

Zusammenlegung der Società Italiana Siemens und der Società Anonima Italiana Schuckert & Co. zur Società Italiana di Elettricità Siemens-Schuckert (SIE), Mailand

 

1910

Die SIE baut in Stura di Viu eines der ersten Pumpspeicher-Wasserkraftwerke der Welt

 

1921

S&H und die Siemens-Schuckertwerke (SSW) errichten in Mailand eine neue Vertriebsgesellschaft unter dem Namen Siemens Società Anonima

 

1942

Zusammenschluss der italienischen Siemens-Gesellschaften zur Siemens Società per Azioni, Mailand

1959

Gründung der Siemens Elettra S.p.A. Mailand (SEM)

 

1978

SEM liefert die elektrische Ausrüstung für das größte Spezialschiff der Welt zur Verlegung von Pipelines im Meer (Castoro VI)

 

1987

Umfirmierung der SEM in Siemens S.p.A.

 

1990

Die Fußballstadien Mailand, Verona, Bari und Florenz werden zur Fußballweltmeisterschaft von Siemens mit neuen Flutlichtanlagen ausgerüstet

2003

Siemens Business Services installiert bei italienischen Carabinieri das größte mobile Notrufsystem Europas

 

2004

Mit dem italienischen Designhaus Alessi bringt Siemens das erste schnurlose Designertelefon heraus

 

2006

Siemens erhält Auftrag zur Erweiterung bzw. Errichtung von Gepäckförderanlagen in drei großen italienischen Flughäfen

 

2010

Archimede Solar Energy Srl, ein Joint Venture der Industriegruppe Angelantoni Industrie Spa und Siemens, legt Grundstein für eine neue Solarreceiver-Fertigung in der italienischen Stadt Massa Martana

 

2010

Siemens beteiligt sich in Zusammenarbeit mit Enel und Mercedes an einem großen E-Mobilitätsprojekt in Italien und entwickelt so eine starke Expertise, die mit der Vergabe des seit dem 1. Oktober in Mailand bestehenden Kompetenzzentrums Operation Center Worldwide offiziell anerkannt wird

 

2011

Langfristige Partnerschaft mit dem ersten italienischen und einem der größten WW-Automobilhersteller, Lösung für den Herstellungsprozess basierend auf der Integration des gesamten Siemens-Portfolios (Automatisierung, MES; PL)

 

2012

Mehr als 25 Gigawatt (GWs) der installierten Kraftwerksleistung und fast 100 Prozent des nationalen Stromverteilungsnetzes Italiens werden von den Siemens-Kontrollzentren in Mailand aus gesteuert

 

2013

Siemens schließt eine strategische Partnerschaft mit Enel, dem zweitgrößten Energieversorger Europas, um ein intelligentes Mikronetz für die Expo 2015 in Mailand zu entwickeln

 

2013

Siemens erweitert die vollautomatische Metrolinie vom Typ Val im italienischen Turin um 1,6 Kilometer

Das könnte Sie auch interessieren

Weiterführende Informationen zu dem Thema