Raum für Ideen

Cowork – by Siemens Real Estate. Coworking heißt ein aktueller Trend in der modernen Arbeitswelt, der auch bei Siemens immer stärker nachgefragt wird. Siemens Real Estate greift diesen Trend auf und eröffnet schrittweise Coworking-Flächen an verschiedenen Siemens-Standorten. So zum Beispiel in München Perlach, wo uns Siemens-Nutzer ihr Feedback via Videobotschaft geben. 

Coworking steht für „zusammen arbeiten“, für „kollaboratives Arbeiten“ in einer offenen Fläche, die die Kreativität und die organisationsübergreifende Vernetzung anregt. Damit geht Coworking weit über die bloße räumliche Gestaltung hinaus und erfordert die richtige Einstellung von Anbieter und Nutzer. Für die Nutzer gilt es, sich aktiv in die Gemeinschaft (Community) der Coworker einzubringen, um das Kreativitätspotenzial voll auszuschöpfen und neue Impulse geben und aufnehmen zu können. Gefördert wird dieser gemeinschaftliche Ansatz häufig durch sog. "Community Manager", die die Coworker persönlich kennen und so beispielsweise helfen können, die Gemeinschaft zu vernetzen und hinsichtlich optimaler Flächennutzung beraten. In diesem Sinne wird Coworking auch bei Siemens in München Perlach gelebt. Die Fläche öffnete im Oktober 2017 ihre Pforten und kann seitdem von Siemens-Mitarbeitern und deren Geschäftspartnern genutzt werden.

Zusammenarbeit – von Anfang an gelebt

Ehe Siemens Real Estate mit der Entwicklung der Cowork-Fläche in München Perlach begonnen hat, hat sich das Projektteam viele Flächen verschiedener Anbieter angesehen, viele Gespräche geführt und künftige Nutzer aktiv in die Entwicklung mit einbezogen. Ein Ansatz, der sich gelohnt hat: Inzwischen wurde die gelunge Umsetzung vom Rat der Formgebung mit dem ICONIC AWARD (Innovative Architecture - Selection) und dem GERMAN DESIGN AWARD 2019 ("Excellent Communications Design" für Architectur und Innenarchitektur - Winner) ausgezeichnet. Und am wichtigsten: Auch die Nutzer sind von COWORK - by Siemens Real Estate überzeugt.